Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Re: Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

Beitragvon Elwynn » Do 26. Apr 2018, 20:47

Also mit 60.000 wird hier gar nix losgehen, ich rechne mit dem mindestens zehnfachen. Vielleicht nicht direkt 2019, aber 2020, allerspätestens 2021. VW muss die europäischen Flottenverbräuche senken, und das geht nur mit enormen Anteilen an E- Fahrzeugen, sonst wird es teuer. 3,5 Millionen Fahrzeuge 2016 mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 125 Gramm CO2/km, bei erlaubten 95... Um das auszugleichen, müssen rund 800.000 Elektroautos JÄHRLICH verkauft werden. Nur in der EU. Sonst muss Volkswagen draufzahlen, und zwar ordentlich.
Zuletzt geändert von Elwynn am Sa 28. Apr 2018, 14:19, insgesamt 1-mal geändert.
Elwynn
 
Beiträge: 403
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 00:36

Anzeige

Re: Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

Beitragvon Super-E » Do 26. Apr 2018, 21:03

Wie kommt man bei 1500 am Tag auf 60k pro Jahr? Zudem sollen die Modelle ja weltweit an vielen Standorten entstehen...
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1681
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 16:06

Re: Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

Beitragvon m.baumgaertner » Do 26. Apr 2018, 21:24

Elwynn hat geschrieben:
Um das auszugleichen, müssen rund 800.000 Elektroautos JÄHRLICH verkauft werden. Nur in der EU. Sonst muss Volkswagen draufzahlen, und zwar ordentlich.


In Deutschland zahlt das dann nicht VW sondern der Steuerzahler, weil es bisher noch kein Gesetz dafür gibt. Die EU wird deswegen gegen die BRD ein Strafverfahren einleiten und die Strafe wird aus der Staatskasse gezahlt...

...deswegen verkauft man die eAutos lieber zuerst außerhalb von Deutschland...
Benutzeravatar
m.baumgaertner
 
Beiträge: 894
Registriert: So 2. Jul 2017, 14:15
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

Beitragvon Karlsson » Do 26. Apr 2018, 23:36

Super-E hat geschrieben:
Wie kommt man bei 1500 am Tag auf 60k pro Jahr? Zudem sollen die Modelle ja weltweit an vielen Standorten entstehen...

In Europa aber zunächst nur Zwickau. Und bei der Strafe geht es ja um Europa.

m.baumgaertner hat geschrieben:
In Deutschland zahlt das dann nicht VW sondern der Steuerzahler, weil es bisher noch kein Gesetz dafür gibt. Die EU wird deswegen gegen die BRD ein Strafverfahren einleiten und die Strafe wird aus der Staatskasse gezahlt...

Kann ich mir nicht vorstellen. Das gäbe einen so unglaublichen Shitstorm... da will ich aber als Steuerzahler, dass sich der Staat jeden Cent von den Verursachern zurück holt.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14817
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

Beitragvon Naheris » Do 26. Apr 2018, 23:42

Das klingt auch etwas seltsam, weil die Genzen für den Flottenverbrauch ja nicht je Land sondern für die gesamt-EU gelten. Es ist daher komplett irrelevant, wo in der EU die Autos verkauft werden, solange sie nur innerhalb der EU verkauft werden. Wenn, dann wird alos Norwegen zurück gestellt, nicht Deutschland.
Naheris
 
Beiträge: 1291
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 20:42

Re: Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

Beitragvon m.baumgaertner » Fr 27. Apr 2018, 08:22

Karlsson hat geschrieben:
Kann ich mir nicht vorstellen. Das gäbe einen so unglaublichen Shitstorm... da will ich aber als Steuerzahler, dass sich der Staat jeden Cent von den Verursachern zurück holt.


Ist aber leider so. Es gibt das Umsetzungsgesetz zur EU Richtlinie nicht.

Das ist wie mit den Stickoxid Werten.

Beide Themen hat die DUH auf dem Radar..

Wenn jemand das Gesetz findet und darstellen kann wieviel ein Hersteller in Deutschland für die nicht erreichten Durchschnittswerte in Deutschland zahlt, dann her damit...
Benutzeravatar
m.baumgaertner
 
Beiträge: 894
Registriert: So 2. Jul 2017, 14:15
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

Beitragvon Super-E » Fr 27. Apr 2018, 08:23

1500 pro Tag sind trotzdem je nach Anzahl der Arbeitstage ca. 7,5-10k pro Woche, was 400-500k Fahrzeuge im Jahr wären...
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1681
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 16:06

Re: Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

Beitragvon Klingon77 » Fr 27. Apr 2018, 08:40

Karlsson hat geschrieben:

m.baumgaertner hat geschrieben:
In Deutschland zahlt das dann nicht VW sondern der Steuerzahler, weil es bisher noch kein Gesetz dafür gibt. Die EU wird deswegen gegen die BRD ein Strafverfahren einleiten und die Strafe wird aus der Staatskasse gezahlt...


Kann ich mir nicht vorstellen. Das gäbe einen so unglaublichen Shitstorm... da will ich aber als Steuerzahler, dass sich der Staat jeden Cent von den Verursachern zurück holt.



hi,

ich bin nun nicht genau informiert...
hat denn der Steuerzahler jeden Euro aus den Bankenrettungen zurück erhalten?
Der Aufschrei ist auch rasch verklungen.

hoffnungsvolle Grüße,

Ralf
www.ad-kunst.de Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln :-)
Klingon77
 
Beiträge: 298
Registriert: So 30. Jun 2013, 15:58

Re: Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

Beitragvon corwin42 » Fr 27. Apr 2018, 08:53

Karlsson hat geschrieben:
Kann ich mir nicht vorstellen. Das gäbe einen so unglaublichen Shitstorm...


So ungefähr wie beim Abgasskandal? Wer zahlt denn den Schaden (Wertverlust, drohende Fahrverbote etc) da? Der Verursacher etwa?
Als wenn so ein Shitstorm irgendjemanden interessieren würde. Die nächsten Wahlen sind auch noch schön weit weg. Bis dahin hat das schon jeder wieder vergessen.
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017
Verbrauch incl. Ladeverluste, Vorheizen etc.:Bild
Benutzeravatar
corwin42
 
Beiträge: 867
Registriert: Di 21. Mär 2017, 08:52
Wohnort: Borchen

Re: Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

Beitragvon kub0815 » Fr 27. Apr 2018, 08:54

Super-E hat geschrieben:
1500 pro Tag sind trotzdem je nach Anzahl der Arbeitstage ca. 7,5-10k pro Woche, was 400-500k Fahrzeuge im Jahr wären...


Dann wären dann ca. 5% der Autos die VW im Jahr baut Elektrisch. Finde ich keine Zahl mehr die unglaublich klingt.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 3880
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste