Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Re: Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

Beitragvon Ludego » Do 26. Apr 2018, 12:26

Für die Förderung ist leider die Auslieferung nicht die Bestellung entscheidend.
Ludego - Elektromobilität einfach gemacht
Alles über Elektroautos in der Elektrofibel: https://www.ludego.com/elektroautofibel/
Alle Elektroautos: Zugelassen, vor die Haustür, zum günstigen Preisen: https://www.ludego.com/shop/
Ludego
 
Beiträge: 993
Registriert: So 4. Dez 2016, 13:31
Wohnort: Troisdorf

Anzeige

Re: Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

Beitragvon bonner67 » Do 26. Apr 2018, 12:39

Auf http://www.bafa.de/DE/Energie/Energieeffizienz/Elektromobilitaet/elektromobilitaet_node.html heißt es:

[...] "Die Antragstellung kann erst nach dem Erwerb (Abschluss des Kauf- oder Leasingvertrages bzw. verbindliche Bestellung) erfolgen. Eine Auslieferung des Fahrzeugs oder die Erstzulassung können später durchgeführt werden." [...] "Nach vollständiger Antragstellung und positiver Prüfung ergeht ein Zuwendungsbescheid (Reservierung). Nach Zugang des Zuwendungsbescheides hat der Antragsteller neun Monate Zeit (Bewilligungszeitraum), den Erwerb abzuschließen und das Fahrzeug im Inland auf sich zuzulassen. Eine Verlängerung des Bewilligungszeitraums ist nur im begründeten Ausnahmefall und nur auf Antrag möglich." [...]

Das verstehe ich so, dass man z. B. den Neo Ende Juni 2019 vorbestellen/bestellen kann und diesen dann bis spätestens Ende März 2020 zugelassen haben muss.
Gruß
Rainer

BMW i3
Benutzeravatar
bonner67
 
Beiträge: 160
Registriert: Sa 17. Mär 2018, 15:31
Wohnort: Bonn

Re: Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

Beitragvon m.baumgaertner » Do 26. Apr 2018, 12:44

Ludego hat geschrieben:
Für die Förderung ist leider die Auslieferung nicht die Bestellung entscheidend.
Das würde ich mal frech bestreiten..

Der Antrag muss vollständig bis zum 30.06.2019 eingereicht worden sein. D. H. Bis dahin muss der Listenpreis feststehen und das Fahrzeug dort als förderfähig gelistet und der Kaufvertrag unterschrieben sein.

Nach Zugang des Zuwendungsbescheides bleiben 9 Monate für Lieferung und Zulassung.

Man hätte also bis 30.03.2020 Zeit...... Wenn die Richtlinie nicht geändert wird oder das Budget erschöpft ist.
Benutzeravatar
m.baumgaertner
 
Beiträge: 894
Registriert: So 2. Jul 2017, 14:15
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

Beitragvon Blue shadow » Do 26. Apr 2018, 12:52

Naja... knapp könnte es dennoch werden...rechnet jemand wirklich mit dem auslaufen? Könnten ja sogar noch ne schüppe drauflegen, dann ärgerst du dich die „verdoppelte prämie“ nicht zu bekommen.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 41000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....akkurex in Plannung...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5738
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

Beitragvon andi_hb » Do 26. Apr 2018, 13:09

Helbig hat geschrieben:
Wenn Vorbestellung kommt dann nicht vor Mitte 2019 dann wird es auch erst eine Preisliste geben. Mal als Tipp, wenn über Reichweiten Angaben diskutiert wird, nehmt bitte den WLTP, da der NEFZ seit Anfang 2018 aus dem Konzern abgelöst wurde, alle Angaben beruhen dann auf dem WLTP-Zyklus/Zulassung und bei Modellen die erst 2019/2020 kommen, können diese nicht mehr nach NEFZ zu gelassen werden.
Können wir diesen Tipp so deuten das die maximale Reichweite von 600Km bereits auf den WLTP-Zyklus bezogen ist? Das wäre ja wirklich mal eine ordentliche Reichweite .
Ich bin jedenfalls gespannt auf die Grunddaten der ID. Fahrzeugflotte.

Gruß Andi_hb
andi_hb
 
Beiträge: 174
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 17:01

Re: Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

Beitragvon Super-E » Do 26. Apr 2018, 13:21

Die id Familie soll ja in durchaus großen Stückzahlen kommen. Das sollte dann langsam ohne Fördrung (in Form einer Prämie) funktionieren. Andere Hebel wie Steuer etc kann man ja erstmal lassen
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1681
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 16:06

Re: Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

Beitragvon punkhead » Do 26. Apr 2018, 15:08

Uiuiiuuiuiui
Wildeste Spekulationen hier :D
Kurz zur ID Familie:
Der NEO ist nur für Europa geplant, VIZZION und BUZZ weltweit aber später.
Förderung in D wird, denke ich auch, verlängert, da ist noch zu viel im Topf.
Stückzahlen des Neo um die 60k pro Jahr, was jetzt nicht unbedingt sooo viel ist.

Für mich persönlich gibt es eigentlich nur 2 Faktoren für ein zukunftsfähiges Alltags(E-)Fahrzeug, auch für längere Strecken:
Konnektivität und Ladeinfrastruktur. Bisher bietet beides nur Tesla.
Ich bezweifele stark, das VW da in absehbarer Zeit etwas hinbekommt, jedenfalls nicht mit dem ersten NEO/VIZZION/BUZZ.
Der NEO wird ein Kurzstrecken/Stadt-Auto. Würde ich eher in die Kategorie/den Vergleich Nissan Leaf/größere Zoe einordnen, als den Vergleich mit dem Model3 eingehen. Auch wenn sich VW das auf die Fahne geschrieben hat, so spricht Design und Auslegung des Fahrzeugs nicht dafür.
Auch das, was man bisher vom Innenraum gesehn hat, spricht auch nicht für eine "Reiselimusine", auch wenn der Innenraum so groß wie in einem Passat sein soll, so ist der NEO 16cm kürzer als der jetzige Golf. Schon mal jmd den Kofferraum von Audi A1 gesehen? Das wird eher die Größe werden.
Für ein Stadtauto ist Schnellladen nicht unbedingt eines der großen Themen, so zumindest meine Sicht. Deswegen ist eine "ausreichende" Ladeninfrastruktur zwar notwendig, aber "das bißchen Strom macht sich schon irgendwie von alleine". Deswegen hat VW auch wenig Interesse sich hier einzubringen.
Konnektivität/Autonomes Fahren/Fahrzeugintelligenz das sind die KO Kriterien der Zukunft.
Ein zukunftsfähiges Fahrzeug is eben ein Smartphone auf Rädern.
Ein Tesla ist eben ein Tesla sowie ein iphone ein iphone ist. Hast du kein iphone, hast du eben kein iphone.
VW ist aber leider weder Samsung oder Huawei oder einer der anderen asiatischen Hersteller, um bei der Digitalisierung der Fahrzeuge mitzuhalten.
Es werden sicher schicke Autos, aber keine die man als zukunftsfähig bezeichnen kann.
Das was der NEO in 2019/20 können wird, ist heute schon nicht mehr Stand der Technik, sondern überholt.
Wer sich damit arangieren kann, wird auch sicher seinen Spaß damit haben.
Man muss ja nicht immer "den neuesten shit" haben.
Diesel-Fahrer (Corolla e12 116ps) und e-Golf-Warter (bestellt 19.01.18, unverbindlicher Liefertermin: Q3/2018 Update 08.03.18 auf: September 18 Update 12.06.2018: KW41, Konfiguration: VENKLLV8)
punkhead
 
Beiträge: 83
Registriert: Do 30. Nov 2017, 19:48

Re: Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

Beitragvon m.baumgaertner » Do 26. Apr 2018, 15:24

Super-E hat geschrieben:
Die id Familie soll ja in durchaus großen Stückzahlen kommen. Das sollte dann langsam ohne Fördrung (in Form einer Prämie) funktionieren. Andere Hebel wie Steuer etc kann man ja erstmal lassen
Einerseits richtig.... Aber andererseits wird es für Vorbesteller sicherlich keine gute Verhandlungsposition geben um über Rabatte zu verhandeln... Da ist so ein gesetzlicher Rabatt schon was Wert
Benutzeravatar
m.baumgaertner
 
Beiträge: 894
Registriert: So 2. Jul 2017, 14:15
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

Beitragvon bonner67 » Do 26. Apr 2018, 15:35

Für uns wäre der Neo absolut passend...unsere tägliche Fahrstrecke beträgt 20 km, ab und zu zur Verwandtschaft, dann sind es hin und rück 240 km. In der Tiefgarage liefen schon die Anschlüsse für eine Wallbox...

Jetzt muss nur noch vom Termin alles passen - der neue sollte Ende 2019, Anfang bis Mitte 2020 da sein.
Gruß
Rainer

BMW i3
Benutzeravatar
bonner67
 
Beiträge: 160
Registriert: Sa 17. Mär 2018, 15:31
Wohnort: Bonn

Re: Volkswagen I.D. Elektromobilität 2020

Beitragvon Helfried » Do 26. Apr 2018, 15:56

punkhead hat geschrieben:
Konnektivität/Autonomes Fahren/Fahrzeugintelligenz das sind die KO Kriterien der Zukunft.


Vor 2030 wird sich da bei den meisten Herstellern nicht viel abspielen. Experimente, Studien, Powerpoints, Prognosen etc., aber nichts Bezahlbares für die Praxis. Die größten Hersteller haben sich schon bisher nicht als besonders gute Programmierer gezeigt, das wird sich aufgrund der Trägheit dieser Konzerne auch die nächsten Jahre nicht ändern.

Quereinsteiger wie etwa Google oder China werden hier Trends liefern, nicht Hersteller fossiler Motoren mit Ingenieuren aus Afghanistan. Mein Fahrradhändler kann schließlich auch keine E-Bikes reparieren. Das wird einfach nix mehr.

Tesla wird, sollten sie es tatsächlich überleben, weiter gut im Trend liegen, sie werden aber vermutlich auch bald von den Quereinsteigern überholt. Volkswagen wird gute und solide E-Autos bringen, aber Elektronik-Firlefanz wird noch locker 10 Jahre kaum eine Rolle spielen.

Schaut euch mal die letzten fünf Jahre an? Da hat sich außer bei den Akkus nicht gerade viel getan im Bereich Fahrzeugintelligenz. Ohne Handy wäre man im Auto aufgeschmissen. Manche Autos können nicht einmal den Wetterbericht.
Es wird sich dieser "Trend" auch nicht wesentlich beschleunigen.
Helfried
 
Beiträge: 8236
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Tobmann und 5 Gäste