Uniti

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Teaser für Premiere

Beitragvon m.baumgaertner » Di 7. Nov 2017, 17:55

https://youtu.be/7QJXQiVM4NI

Videos können Sie ja...
Benutzeravatar
m.baumgaertner
 
Beiträge: 230
Registriert: So 2. Jul 2017, 13:15
Wohnort: Raum Stuttgart

Anzeige

Re: Uniti

Beitragvon stefan72 » Mi 8. Nov 2017, 14:05

Wie CEO Lewis gerade über FB am Web Summit in Portugal berichtet, soll es vom Uniti eine 2-, 4- und 5-sitzige Variante geben. Ob alle drei Varianten zu Beginn der Auslieferungen erhältlich sein werden, wurde nicht erwähnt. Obwohl das Projekt bis anhin als sehr erfolgreich bezeichnet werden kann, scheint das Fahrzeug im benachbarten Norwegen kaum wahrgenommen zu werden. Im vielbesuchten elbil Forum gibt es kaum Einträge dazu.

Das Konzept des Uniti gefällt mir = ich habe einen for 149 Euro reserviert.
https://www.evzone.ch - marketplace & community
stefan72
 
Beiträge: 57
Registriert: Di 26. Jan 2016, 18:02
Wohnort: Region Bremgarten, CH

Re: Uniti

Beitragvon stefan72 » Do 9. Nov 2017, 07:53

Wenn ich noch etwas weiter über den Uniti nachdenke so kommen mir noch folgende Fragen/Punkte in den Sinn.

Da er auch über DC schnelllgeladen werden kann, müsste wohl eine Batteriekühlung verbaut sein. Platz und Gewicht sind beschränkt. Bin gespannt wie sie dies umsetzen.

Auch wenn er als L7e gebaut wird, dürfte wohl eine Heizung oder Wärmepumpe verbaut sein. Es wird wichtig sein dass die Hülle gut dicht ist und wo möglich isoliert um Verluste zu vermeiden. Gleichzeitig muss ein gutes Luftungsssystem verbaut sein um das Beschlagen der Scheiben zu verhindern.

Ich hoffe sie kriegen das gut hin, bei einem L7e ist dies eine grosse Herausforderung. Kenne ich vom TWIKE ;)

Vielleicht wird man am 7. Dezember mehr erfahren.
https://www.evzone.ch - marketplace & community
stefan72
 
Beiträge: 57
Registriert: Di 26. Jan 2016, 18:02
Wohnort: Region Bremgarten, CH

Re: Uniti

Beitragvon eDEVIL » Do 9. Nov 2017, 08:49

75kW für 450kg sind schon ne Ansage 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11231
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Uniti

Beitragvon LordNelson » Fr 10. Nov 2017, 21:46

stefan72 hat geschrieben:
Wie CEO Lewis gerade über FB am Web Summit in Portugal berichtet, soll es vom Uniti eine 2-, 4- und 5-sitzige Variante geben.

Da bin ich ja mal gespannt. Wenn der als 5-Sitzer rauskommt, kann er doch bestimmt kein L7e mehr sein? Das wird dann wohl ein ganz anderes Konzept, denke ich.
Benutzeravatar
LordNelson
 
Beiträge: 23
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:44

Uniti und Tokyo Motor Show

Beitragvon m.baumgaertner » So 12. Nov 2017, 12:27

Update 15 wurde veröffentlicht
https://youtu.be/dU-_unrayvo

Darin wird bestätigt .... es wird eine Fahrzeugfamilie geben mit 3 Fahrzeugtypen. Mehr wird man auf der Premiere erfahren.

Gemunkelt wurde von einem 2, einem 4 und einem 5 sitzigen Modell
Benutzeravatar
m.baumgaertner
 
Beiträge: 230
Registriert: So 2. Jul 2017, 13:15
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Uniti

Beitragvon zottel » So 12. Nov 2017, 19:14

In dem Update spricht Lewis in der Rede von einem Zwei- und einem Viersitzer. Von einem Fünfsitzer spricht er nicht. Aber Du hast recht, sie bauen drei Prototypen für die Präsentation. Man darf gespannt sein. :-)

Und: Bei 9:23 ist kurz eine dreisitzige Rückbank zu sehen.

Vielleicht wird es ja so wie dereinst bei der mia? Fahrer mittig vorne, hinten trotz winzigem Auto massig Platz für zwei erwachsene Mitfahrer, die ihre Beine am Fahrer vorbei legen können. Bei der etwas längeren mia L gab es auf der Rückbank in der Mitte noch einen Notsitz mit sehr wenig Platz für die Beine direkt hinter dem Fahrer. Darauf könnte es beim Uniti auch hinauslaufen.

Das wäre genial. Ich habe das Konzept damals bei der mia schon super gefunden. Der Uniti wäre das perfekte Auto für mich: Klein und leicht, somit ideal für die 95% Einsatz mit mir als einzigem Insassen. Trotzdem genug Platz, um auch Leute mitzunehmen. Klar, ein Familienauto für den Urlaub ist das definitiv nicht, viel zu wenig Stauraum, aber für meinen Einsatzzweck absolut perfekt:

Ich alleine brauche ganz wenig Strom. Die Kinder kann ich problemlos unterbringen, und die Reichweite reicht auch für den Verwandtenbesuch ohne Nachladen (meine Frau arbeitet oft am Wochenende, und dann fahre ich gern mit den Kindern zu Verwandetn). Notfalls können wir uns auch zu viert reinquetschen, auch wenn das dann sicher nicht mehr so richtig bequem ist.

Wenn das alles so kommt, ist das wirklich zu 100% auf den Punkt ganz genau das Auto, das ich mir immer gewünscht habe. Jetzt kann ich 2019 wirklich nicht mehr erwarten. :D
Benutzeravatar
zottel
 
Beiträge: 238
Registriert: Fr 5. Jul 2013, 08:55

Re: Uniti

Beitragvon zottel » Mo 13. Nov 2017, 09:54

Um das mal etwas zu konkretisieren, hier meine Liste von Anforderungen an ein Elektroauto:

Definitiv notwendig/Mindestanforderung:
  • Allermindestens 100 km Autobahnreichweite im Winter: Check.
  • Mindestens drei, besser vier Sitze: Check.
  • Endpreis nach Rabatten und Förderung < € 30.000,–: Check.

Sollte dabei sein, ohne fühle ich mich nicht richtig gut mit dem Auto:
  • Halbwegs effizient, wenn irgend möglich im Jahresdurchschnitt unter 15 kWh/100 km ab Steckdose: Check.
  • Reale Sommerreichweite >= 200 km: Check.
  • Autobahn-Dauertempo >= 120 km/h: Check? (Top-Speed angeblich 130 km/h, aber auch dauerhaft?)
  • CCS, notfalls Chademo: Check? (mit DC-Ladung sollen 80% in 15 Minuten machbar sein)
  • Eher klein als groß, da hauptsächlich allein benutzt (wenn die Effizienz passt, darf es auch größer sein): Check.
  • Endpreis nach Rabatten und Förderung < € 20.000,–: Check.
  • Gute Akkulebensdauer, Auslegung auf 8-10 Jahre/200.000 km: ? (könnte bei dem vmtl. kleinen Akku wegen der höheren Belastungen evtl. ein Problempunkt werden)

Schmankerl obendrauf, die echt cool wären, aber nicht dringend notwendig sind:
  • Richtig geile Effizienz, < 10 kWh/100 km ab Steckdose: Check? (Wahrscheinlich, aber noch nicht so ganz klar.)
  • Hersteller achtet auf Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit: Check.
  • Reale Reichweite (zumindest im Sommer) >= 300 km: Check.
  • Schickes Design: Check.
  • Coole technische Spielereien wie Abstandstempomat oder gar autonomes Fahren: Check.
  • Viele Einstellmöglichkeiten, z.B. in Sachen Rekuperation, Ladeschluss etc.: ?

Das alles oben ist natürlich noch vorläufig: Wird es wirklich so kommen wie angekündigt? Wenn ja ist das für mich das absolute Traumauto. Mir fällt aktuell wirklich nichts ein, was ich gern hätte, was beim Uniti aber nicht geplant ist.
Benutzeravatar
zottel
 
Beiträge: 238
Registriert: Fr 5. Jul 2013, 08:55

Re: Uniti

Beitragvon Helfried » Mo 13. Nov 2017, 10:03

zottel hat geschrieben:
Endpreis nach Rabatten und Förderung < € 30.000,–: Check.


Wäre bei deinen Anforderungen nicht ein Ioniq supergenau passend?
Längerer Radstand, besser auf der Autobahn.
Helfried
 
Beiträge: 5031
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Uniti

Beitragvon Mike » Mo 13. Nov 2017, 10:10

Die AC Ladung hast du nicht aufgeführt.
Alles unter 11kW wäre für mich, hier im ländlichen Raum, unakzeptabel.

Bin sehr gespannt, wie es die nächsten 2 Jahre weitergeht. Mit Uniti, e-Go, SonoMotors (Tesla M3) kommen doch einige neue Ideen auf den Markt. :)
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2114
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste