Tesla stresst Audi: R8 mit 92kWh

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Re: Tesla stresst Audi: R8 mit 92kWh

Beitragvon Robert » So 5. Jul 2015, 02:54

Temperaturmanagement ist ja ganz nett, nur das Kernthema ? Verfehlt.

Finde es auch einen Wahnsinn, dass es kein begehrenswertes und erreichbares Elektroauto "Made in Germany" gibt. Stattdessen wird das gefühlte 1000ste Mal ein rollatorähnliches Elektrogefährt als Schaufensterprojekt gefördert. Nochmal zum Mitlesen:
Kein Mensch kauft sich 3 rädrige Krankenfahrstühle.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4335
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

Re: Tesla stresst Audi: R8 mit 92kWh

Beitragvon m.k » So 5. Jul 2015, 07:57

TeeKay hat geschrieben:
Das einzig Gute und Innovative am R8 ist die Nutzung der Abwärme der Komponenten für die Innenraumheizung. Ich fands schon immer dämlich, dass in den Autos gleichzeitig gekühlt und geheizt wird.


Beim e-Golf zieht laut nem Werbespot die Wärmepumpe auch die Abwärme aus den Komponenten raus.
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 975
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Re: Tesla stresst Audi: R8 mit 92kWh

Beitragvon Jan » So 5. Jul 2015, 08:12

Beim Soul sitzen die Schlitze für die Batteriekühlung unter dem Vorderstitz, der Lüfter im Kofferaum. Die Wärme Luft steht also auch dem Fahrgastraum zur Verfügung.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1928
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: Tesla stresst Audi: R8 mit 92kWh

Beitragvon Jan » So 5. Jul 2015, 08:44

Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1928
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: Tesla stresst Audi: R8 mit 92kWh

Beitragvon Robert » So 5. Jul 2015, 10:45

Ja. Was denkt man sich dabei ?
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4335
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Tesla stresst Audi: R8 mit 92kWh

Beitragvon graefe » So 5. Jul 2015, 11:35

Tja, so unterschiedlich können Meinungen sein: ich finde das Kabinenroller-Konzept immer noch hochinteressant, um im Nahbereich von A nach B zu kommen ohne nass zu werden und dank gutem Leistungsgewicht mit guten Fahrleistungen, höher Reichweite und guter Energieeffizienz. Kein Twizy-Fahrer würde sein Gefährt als "Krankenpflegestuhl" bezeichnen. Leider hat es keiner der vielen Prototypen (VW Nils, PSA Velv, Toyota Velv etc) in die Läden geschafft - vermutlich auch wegen knapper Gewinnmargen.

Ich halte so etwas konstruktiv für eine größere Leistung, als unter einen Panamera einen 90kWh-Akku zu schrauben und dann für >100T€ zu vertickern.

Aber zum Thema: es hat sich in der ganzen Zeit und trotz der Musks und der Thomsens kaum etwas am Nachfrageverhalten der Menschen geändert. Es ist für Massen-Produzenten derzeit einfach betriebswirtschaftlich unsinnig, in einen Nischenmarkt zu investieren. Dass es seit wenigen Jahren überhaupt eine Handvoll Elektroautos gibt, ist Folge von Gesetzen (also politisch motiviert) und dient vielleicht der Imagepflege.
Nicht vergessen: es ist noch gar nicht lange her, dass das City-El unumstrittener König des Elektromobil-Marktes für geschätzte 20 Jahre war, und wir würden uns vermutlich heute noch über den HF-Lader des City-El freuen. ;)

Graefe
Zuletzt geändert von graefe am So 5. Jul 2015, 11:42, insgesamt 1-mal geändert.
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2267
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Tesla stresst Audi: R8 mit 92kWh

Beitragvon Twizyflu » So 5. Jul 2015, 11:38

Nein. Die Leute wollen nur einfach ein normales Auto mit einer annehmbaren Reichweite zum vertretbaren Preis.
Vorallem der Preis ist es.

So ein Twike kostet schon soviel und sry das ist ne Hütte. Ist nicht böse gemeint. Aber das hat für Familien keinen Alltagswert.

Den meisten würde es wohl auch reichen wenn man in einen 3er BMW einfach einen elektrischen Antrieb + Batterie reinpflanzt und das Ganze zum gleichen Preis oder billiger hinbekommt mit 300 ehrlichen km Reichweite und Schnellladung.
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18587
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Tesla stresst Audi: R8 mit 92kWh

Beitragvon graefe » So 5. Jul 2015, 11:49

Twizyflu hat geschrieben:
Nein. Die Leute wollen nur einfach ein normales Auto mit einer annehmbaren Reichweite zum vertretbaren Preis.
Vorallem der Preis ist es.

Nein, der Preis ist es eben nicht. Das haben die gescheiterten Förderungen z.B. in Frankreich gezeigt. Wenn mich Leute nach meinem Elektroauto befragen, dann geht es um Reichweite und Ladezeiten und weniger um den Preis. Was hilft ein günstiges Elektroauto, wenn es keine Ladeinfrastruktur gibt? Insofern: gar nicht so dumm, die Leute!

So ein Twike kostet schon soviel und sry das ist ne Hütte. Ist nicht böse gemeint. Aber das hat für Familien keinen Alltagswert.

Den meisten würde es wohl auch reichen wenn man in einen 3er BMW einfach einen elektrischen Antrieb + Batterie reinpflanzt und das Ganze zum gleichen Preis oder billiger hinbekommt mit 300 ehrlichen km Reichweite und Schnellladung.


Wenn Du jetzt schon die "Vernunft-Karte" ziehst: für eine Familie mit Durschnittseinkommen, die in einer Etagenwohnung in der Stadt wohnt, hat ein 3er-Verbrenner ohnehin den größten "Alltagswert". Und genau das spiegelt das Konsumverhalten derzeit wieder, das von den Herstellern dann entsprechend bedient wird.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2267
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Tesla stresst Audi: R8 mit 92kWh

Beitragvon Twizyflu » So 5. Jul 2015, 12:18

Komisch, ich habe mit vielen geredet und alle sagen: Nicht um den Preis egal was es kann.
Denn die Reichweite das kann man sich organisieren in der Regel - gut wir haben auch 150 x 2 22kW Typ 2 Ladestationen hier und Chademo und CCS (Österreich, Kärnten).
Und das gratis alles.

Und: Hier ist es eben ländlich. In der Stadt ist an jeder Ecke eine Ladestation. Insofern...

Viele Kaufen einen Gebrauchtwagen. Für 10.000 - 15.000 EUR. Ein kleines Auto ohne Anhängerkupplung und mit 100 km Reichweite im Winter ist ein Abenteuer für viele und nicht praktikabel. Erlebe es ja selbst bei mir.

Es muss sich auf allen Ebenen etwas tun!
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18587
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Audi Q6
    1 ... 8, 9, 10Dateianhang von Jan » So 22. Mär 2015, 10:25
    99 Antworten
    6336 Zugriffe
    Letzter Beitrag von holobro Neuester Beitrag
    Mo 11. Apr 2016, 15:27
  • Audi q9
    1, 2Dateianhang von Ollinord » Mi 12. Aug 2015, 18:25
    16 Antworten
    1063 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rudi L. Neuester Beitrag
    Mi 26. Aug 2015, 18:32
  • Audi Q8 e-tron
    von e-beetle » Mi 11. Mär 2015, 08:55
    8 Antworten
    908 Zugriffe
    Letzter Beitrag von zitic Neuester Beitrag
    Do 1. Sep 2016, 11:17
  • Audi R8 E-Tron
    1, 2, 3von Jan » So 12. Jul 2015, 16:03
    21 Antworten
    1285 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Snuups Neuester Beitrag
    Sa 25. Jul 2015, 06:15
  • Audi R8 e-tron
    1, 2, 3Dateianhang von MineCooky » Di 24. Mai 2016, 19:26
    22 Antworten
    1709 Zugriffe
    Letzter Beitrag von 150kW Neuester Beitrag
    Mi 22. Mär 2017, 12:34
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Taxi-Stromer und 7 Gäste