SONO MOTORS crowdfinanzierte Elektroautos aus Deutschland

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Re: SONO MOTORS crowdfinanzierte Elektroautos aus Deutschlan

Beitragvon Solarstromer » Do 24. Aug 2017, 09:27

hibbes hat geschrieben:
Dann weißt du ja, was ein Funktionsprototyp ist und ich verstehe deine Aufregung nicht so recht.


Sind die Solarzellen denn funktional? Also funktional über Ladeelektronik an den Hochvoltakku angeschlossen und vom BMS geregelt?
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1669
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Anzeige

Re: SONO MOTORS crowdfinanzierte Elektroautos aus Deutschlan

Beitragvon fweber » Do 24. Aug 2017, 09:37

hibbes hat geschrieben:
Oder du bist im Besitz einer Einzelmeinung.

Die verschiedenen Bauteilreifen in den Mustergraden kannst Du überall nachlesen. Einen Prototypen "ohne" Muster gibts eigentlich gar nicht.
fweber
 
Beiträge: 191
Registriert: Sa 30. Jul 2016, 09:56

Re: SONO MOTORS crowdfinanzierte Elektroautos aus Deutschlan

Beitragvon hibbes » Do 24. Aug 2017, 10:25

Solarstromer hat geschrieben:
Sind die Solarzellen denn funktional? Also funktional über Ladeelektronik an den Hochvoltakku angeschlossen und vom BMS geregelt?

Ja, wenn ich das richtig gesehen habe, vorerst die auf dem Dach. Siehe Flechtlichts Bericht:

flechtlicht hat geschrieben:
Heute war ich auch dabei und hab meine zwei Runden im Münchner Olympia Stadion gedreht. Wie kaum anders zu erwarten, ist die Probefahrt zu meiner vollen Zufriedenheit verlaufen. Originell, und etwas kompakter als ich dachte ist er in Natura ganz gut anzusehen. Hotzenplotz Design haben andere.
Die Fahrt selber, klar, da hätt man auch meinen iOn hinstellen können und die Leute wären genauso begeistert gewesen, jeder der zum ersten Mal ein Elektroauto fährt möcht am liebsten gar nicht mehr so schnell damit aufhören. Soweit sehr gut.

Im Gespräch mit den Leuten vom Sono Team, Jona und ein Mitarbeiter von Roding waren auch darunter, wurde der Rückgriff auf die Technik des i3 als übliches Vorgehen beim Bau von Prototypen erklärt. Die Wägen sind in dieser Phase rollende Versuchslabore in der auch ständig Teile ausgewechselt werden und über allerlei Meßtechnik Daten für den Bau der späteren Vorserie gewonnen werden.

Im Frühjahr werden dann vom Serienhersteller, der sich auf der Ebene von Magna Steyr bewegen wird, die ersten 50 Fahrzeuge mit der endgültigen Technik gebaut. Welche Teile dabei einfließen ist noch offen, man wird sich aber weitgehend auf bewährte Komponenten stützen, so wie es von Anbeginn gedacht war. Zwölf aus der Vorserie gehen anschließend in die Crashtests und dann heißt es hoffen, bangen und beten.

Geht alles Gut, wird die Serie angefahren, wobei zunächst nur ein einziges Modell, das heißt gleiche Farbe, gleiche Ausstattung und gleicher Akku gebaut wird. Bei der Farbwahl steht's zur Zeit 50 zu 50 für Weiß ODER Schwarz.
In einer späteren Serie kann man den Sion dann nach eigenen Wünschen zusammenstellen. Es wird kräftig darüber nachgedacht verschiedene Akkus anzubieten. Wer dann aus der erste Serie einen stärkeren Akku will soll ihn ohne Probleme gegen einen fairen Aufpreis umtauschen können. Bis dahin mit einem Mietakku zu fahren wäre eine Zwischenlösung.
Je nach der Entwicklung bei den Akkus könnte bei den ersten 5000 evt. doch ein etwas größerer Akku Anwendung finden, aber das ist alles noch sehr vage.

Ach ja, bei den Solarzellen ist zur Zeit nur das Dach angeschlossen, sind ungefähr 40% der Zellen, die haben am sonnigheißen Freitag zehn Kilometer eingespeist, allerdings alles noch nicht optimiert aber ein erster Praxiswert.

Wenn der Sion also in etwa so kommt wie mit den beiden Prototypen schon mal vorgemacht, wird er auch in zwei bis drei Jahren einen ganz besonderen Platz unter den Elektroautos einnehmen. Und über "Nachahmer" wird sich keiner ärgern sondern jeder freuen. Das ist Teil des Projekts.
Sono Sion reserviert am 10.08.17
hibbes
 
Beiträge: 102
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 07:40

Re: SONO MOTORS crowdfinanzierte Elektroautos aus Deutschlan

Beitragvon Telema » Do 24. Aug 2017, 10:28

Sono Motors will auch gar kein komplettes Auto selbst bauen. Die Geschäftsidee liegt darin, Zulieferer zu vernetzen und selbst das Aussen- und Innendesign, die App sowie bi-,re-, visono bereit zu stellen. Ein anderer liefert den Antriebsstrang, der andere sämtlichen Schalter und Kleinteile, wieder ein anderer den Rahmen und ein anderer Dienstleister schraubt das Ding dann zusammen. Sono übernimmt dabei die Koordination unter den ganzen Zulieferern. So werden vorhanden Ressourcen optimal genutzt.

Der aktuelle Prototyp wurde vor ca. 8 Monaten angefangen, damals hat man noch nicht gewusst wer alles an Bord kommen wird. Ich glaube mit diesen Probefahrten wollen Sie den Zulieferern zeigen das Interesse vorhanden ist, das die Leute bereit sind das Projekt auch finanziell zu unterstützen ( aktuell um die 225.000,- bei der Beteiligung und geschätzt 50.000,- bei der Darlehen und das nach nicht mal einer Woche). Das Mediale Echo ist auch recht Stark, sogar die AMS war vor Ort. Die Probefahrten sind fast alle Weg ( außer Berlin, aber das zeiht gerade stark an)
Ein ähnliches System macht Mercedes mit den neuen Smart. Dort sitzen die Zulieferer direkt in der Fabrik und bauen zusammen das Auto.
Sion 03.08.2017 vorbestellt :D
Telema
 
Beiträge: 134
Registriert: So 30. Jul 2017, 23:50
Wohnort: Kanton SH (CH)

Re: SONO MOTORS crowdfinanzierte Elektroautos aus Deutschlan

Beitragvon hibbes » Do 24. Aug 2017, 10:30

fweber hat geschrieben:
Einen Prototypen "ohne" Muster gibts eigentlich gar nicht.


Wie kommst du denn darauf, dass es kein Muster gab? Vor den beiden Funktionsprototypen gab es doch bereits mindestens ein Fahrzeug?
Sono Sion reserviert am 10.08.17
hibbes
 
Beiträge: 102
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 07:40

Re: SONO MOTORS crowdfinanzierte Elektroautos aus Deutschlan

Beitragvon kriton » Do 24. Aug 2017, 10:33

nicatron hat geschrieben:
Bin ich eigentlich der einzige den das Klimamoos an H0-Buschwerk erimnert?
Du hast recht. Dieses Islandmoos wird auch im Modellbau verwendet. :D
warte auf den Sion
kriton
 
Beiträge: 237
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:10

Re: SONO MOTORS crowdfinanzierte Elektroautos aus Deutschlan

Beitragvon fweber » Do 24. Aug 2017, 11:25

hibbes hat geschrieben:
Wie kommst du denn darauf, dass es kein Muster gab? Vor den beiden Funktionsprototypen gab es doch bereits mindestens ein Fahrzeug?

Und was für ein Muster bezogen auf den späteren Serien-Sion soll das sein?

@SinaSina: und was willst Du mit den zusammengewürfelten Zahlen sagen? Dass jedes Spinoff einer Uni unzulässig ist, weil die Professoren von Steuergeldern bezahlt werden?
fweber
 
Beiträge: 191
Registriert: Sa 30. Jul 2016, 09:56

Re: SONO MOTORS crowdfinanzierte Elektroautos aus Deutschlan

Beitragvon hibbes » Do 24. Aug 2017, 11:35

fweber hat geschrieben:
Und was für ein Muster bezogen auf den späteren Serien-Sion soll das sein?

Na das Fahrzeug, welches noch in ihrer vorigen Halle entstanden ist.
Das ist doch mehrfach Thema in den Interviews mit den Gründern gewesen.

Wenn du schon mit solcher Verve versuchst, das Projekt schlecht zu reden, fände ich es eigentlich fair, du würdest dich vorher richtig informieren.
Sono Sion reserviert am 10.08.17
hibbes
 
Beiträge: 102
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 07:40

Re: SONO MOTORS crowdfinanzierte Elektroautos aus Deutschlan

Beitragvon fweber » Do 24. Aug 2017, 12:21

Das ist kein Muster eines Serien-Sion, sondern ein i3.
fweber
 
Beiträge: 191
Registriert: Sa 30. Jul 2016, 09:56

Re: SONO MOTORS crowdfinanzierte Elektroautos aus Deutschlan

Beitragvon Telema » Do 24. Aug 2017, 12:26

fweber hat geschrieben:
Das ist kein Muster eines Serien-Sion, sondern ein i3.



Der erste Prototyp war ursprünglich ein Twingo den Laurin und Jona in der Garage gebaut haben
Sion 03.08.2017 vorbestellt :D
Telema
 
Beiträge: 134
Registriert: So 30. Jul 2017, 23:50
Wohnort: Kanton SH (CH)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: TomEk und 1 Gast