Sion

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Re: Sion

Beitragvon O go Gerd » Fr 10. Nov 2017, 23:49

@seb

Zwei Jahre Garantie gibt es auf das Auto. Mir wurde auf der Probefahrttour in Hamburg gesagt, dass es 4000 volle Zyklen ohne Zeitbescheschränkung Garantie auf die Batterie gibt. Das entspricht eine Millionen Km, wenn man keinen Strom abgibt. Aber die 8 Jahre habe ich nur als Anhalt für die Wirtschaftlichkeit im Vergleich zu einem konventionellen Auto mit Verbrennungsmotor genommen. Normaler Weise kann man mit 15 Jahren rechnen. Wenn man den Sion mit einem konventionellen Auto Vergleicht, kann man den Batteriepreise weglassen, weil man diese auch mieten kann. Die Batterie Miete wird durch die Ersparnisse im Unterhalt mehr als wett gemacht. Und dann ist der Sion durchaus mit einem Dutchia Konkurrenz fähig. Es stellt sich halt noch die Frage, ob es die Elektromobilitätsprämie geben wird?

Gerd
O go Gerd
 
Beiträge: 169
Registriert: Mo 31. Jul 2017, 22:49

Anzeige

Re: Sion

Beitragvon Chris76 » Sa 11. Nov 2017, 09:41

Bezüglich E-Auto-Pramie ist sicher nicht das letzte Wort gesprochen. In Anbetracht dessen, dass wir sehr langsam aber doch recht sicher auf eine Jamaika-Koalition zusteuern, könnte ich mir vorstellen, dass die Grünen sich ihr Abrücken von einem Enddatum für Verbrenner und Kohlekraftwerksabschaltungen mit anderen Zugeständnissen der zukünftigen Partner entschädigen lassen. Schließlich muss man ja seiner Wählerschaft ja zumindest Fortschritte vorzeigen können, wenn es schon keine Revolution zu verbuchen gibt. Da wäre die Verhinderung des Verschwindens der E-Auto-Prämie und eine Verbesserung des Anreizes insbesondere für günstigere E-Mobile doch etwas, dass dem gemeinen Volk als Erfolg verkauft werden könnte. Die FDP könnte zufrieden sein, weil ja weiterhin mit einem marktwirtschaftlichen Instrument dem Verbraucher eine Wahl gelassen wird, aber man sich immernoch auf die Fahne schreiben kann die Zukunftstechnologie zu fördern und Mutter Merkel braucht nur die Hande in den Schoß zu legen und selbstzufrieden "das schaffen wir schon" von sich gebend die Lorbeeren einzuheimsen.
Ich kann mir sonst nicht vorstellen, dass Sono Motors trotz mehrfacher Hinweise von Mitgliedern dieses Forums auf die genauen Fristen der aktuellen Förderung, immernoch genau das gleiche Statement mit dem Auslauf der aktuellen Förderung zum 30.06.2019 und der Teilnahme an ggf. zum Auslieferungzeitpunkt verfügbaren Fördermaßnahmen, wie im FAQ geschrieben, von sich gibt.
Das ganz oben beschriebene Szenario würde immerhin ein Handeln in der Grauzone mit angehobenen Listenpreisen und der gleichen mehr vermeiden und die Glaubwürdigkeit der bisher sehr ehrlichen Sono Motors erhalten.
Mir persönlich käme eine ordentliche Prämie sehr recht, da wir als junge Familie das Geld auch zusammhalten müssen.

Sieht das jemand anders?
Sion am 29.09.2017 reserviert :D
Das bessere ist des Guten Feind!
Chris76
 
Beiträge: 60
Registriert: So 22. Okt 2017, 09:25
Wohnort: Im Kraichgau

Re: Sion

Beitragvon Astuce » Sa 11. Nov 2017, 11:16

Chris76 hat geschrieben:
Bezüglich E-Auto-Pramie ist sicher nicht das letzte Wort gesprochen.

Sieht das jemand anders?


Vielleicht lesen die deutschen Politiker ja hier mit :?: Sie sollten mal über die Landesgrenzen schauen oder beim Champagner-Empfang sich informieren wie Macron und Vorgänger ihre Klimaziele kostenneutral zu verwirklichen suchen :geek:

https://de.ambafrance.org/Klimaschutz-D ... m-Autokauf

das sieht dann so aus:
Mein Nachbar zahlt bei Neu-Zulassung seines Tuareg neben der üblichen Anmeldegebühr noch einmal etwa 9000euro :evil: und finanziert so die 6000euro Belohnung für den EV. :D

Grüsse aus der Dordogne
Astuce

Ergänzung

Kosten 127g/km 50 € im Jahr, so sind es bei 150g/km schon 1373 € und bei 191g/km und über 10.000 € pro Jahr.

dieser Satz ist natürlich Blödsinn. Es ist eine einmalige!!!! Zahlung bei Neuanmeldung. Nicht jedes Jahr.
Muss ich doch mal der fr Botschaft schreiben :roll:
Sion pre-ordered 29/oct/2017
Astuce
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 20. Okt 2017, 09:11

Re: Sion

Beitragvon Telema » Sa 11. Nov 2017, 20:11

Sono Motors hat auf meinen Post zur AHK geantwortet. Ich sagte das ich lieber 1000,- dazu zahle, aber dafür den 22KW Lader haben will. Ihre Antwort darauf war, das die Entscheidung Anfang nächsten Jahres mitgeteilt wird.
Sion 03.08.2017 vorbestellt :D
Telema
 
Beiträge: 134
Registriert: So 30. Jul 2017, 23:50
Wohnort: Kanton SH (CH)

Re: Sion

Beitragvon drilling » Sa 11. Nov 2017, 20:59

Eine AHK sollte niemals 1000 Euro kosten, AHKs für Verbrenner kosten typischerweise 300-500 Euro (ohne Montage).
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2424
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Sion

Beitragvon Chris76 » Sa 11. Nov 2017, 23:48

Sehe ich auch so. Eine Qualitativ hochwertige Anhängekupplung von Westfalia für ein auch nicht unbedingt Allerweltsauto wie einem Grand C4 Picasso kostet inklusive Elektrosatz rund 494€. Beim Einbau an der Montagelinie entfällt das Zerlegen, womit ca. 3 Minuten für das Festschrauben des Querträgers anfallen (zu zweit). Anschließend nochmal 10 Minuten für das Verlegen und Stecken des Kabelbaums. Dann nochmal 10 Minuten für die Montage der Steckdose. Sagen wir alles in allem 30 Minuten. Alle weiteren Schritte an der Produktionslinie sollten bei einer vernünftigen Konstruktion und Produktionsplanung gleich bleiben. Das sind, Personalkosten von ca. 28€. Packen wir nochmal das gleiche für die Arbeitsplatzkosten drauf, dann liegen wir bei Gesamtkosten von rund 550€. Da gehen dann die Skaleneffekte für den Großeinkauf noch ab, womit wir wieder unter 500€ landen.
Da fände ich 1000€ für die Anhängekupplung schon auch ein wenig happig.
Sion am 29.09.2017 reserviert :D
Das bessere ist des Guten Feind!
Chris76
 
Beiträge: 60
Registriert: So 22. Okt 2017, 09:25
Wohnort: Im Kraichgau

Re: Sion

Beitragvon kriton » So 12. Nov 2017, 00:56

Weil das hier gerade erwähnt wurde zur Jamaika Koalition, mein kurzer Kommentar dazu. Jede der beteiligten Parteien sollte ihren Wählern und Mitgliedern deutlich zu erkennen geben, wo sie Kompromisse eingegangen sind. Es macht wenig Sinn, am Ende alles als Verhandlungserfolg feiern zu wollen. Die möglichen Koalitionspartner stellen sich besser, auch in den eigenen Reihen, wenn sie von Vornherein eingestehen, wo sie nachgegeben haben.
warte auf den Sion
kriton
 
Beiträge: 237
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:10

Re: Sion

Beitragvon midget77 » So 12. Nov 2017, 10:29

Telema hat geschrieben:
Sono Motors hat auf meinen Post zur AHK geantwortet. Ich sagte das ich lieber 1000,- dazu zahle, aber dafür den 22KW Lader haben will. Ihre Antwort darauf war, das die Entscheidung Anfang nächsten Jahres mitgeteilt wird.


Sehr gut! :thumb:

- auch ich habe SonoMotors wg. AC-Ladung geschrieben

22kW-Lader - dann hält mich nichts mehr von Bestellung ab
midget77
 
Beiträge: 279
Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:20

Re: Sion

Beitragvon Jogi » So 12. Nov 2017, 11:16

Off Topic wurde wahrgenommen, aber wenn jetzt alle wieder zurück zum Thema finden, lassen wir's dabei.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3163
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Sion

Beitragvon midget77 » So 12. Nov 2017, 15:48

Finde ich auch.Weg von der Politik hin zum Thema (Sion)!

Schwarz wird sich wahrscheinlich stärker erwärmen und ist auch schlechter sichtbar -
macht aber schlank und die Zellen stechen nicht so hervor.
"goingelectric" sprich E-Mobilität wird sich leichter durchsetzen, wenn sich die Ladedauer verkürzt.
midget77
 
Beiträge: 279
Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:20

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast