Sion Ausstattung

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Re: Sion Ausstattung

Beitragvon midget77 » Mo 6. Nov 2017, 20:43

11kW od. 22kW AC-Lader?
50kW DC ?
cW Wert ?
“Glas“-dach wozu? Durch die Zellen ist sowieso nur Teilaussicht gegeben!Tesla-Björn isoliert seines im Winter...
19“ Räder sind unnötig (und) teuer
midget77
 
Beiträge: 279
Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:20

Anzeige

Re: Sion Ausstattung

Beitragvon TomEk » Di 7. Nov 2017, 07:48

Daher sollen sie sich eine gute Radkappe überlegen, siehe Beispiel Tesla Aero Kappe, die angeblich die Reichweite um 10% erweitert... :-)
https://electrek.co/2017/08/22/tesla-mo ... gineering/
TomEk
 
Beiträge: 106
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 12:46

Re: Sion Ausstattung

Beitragvon Mike » Di 7. Nov 2017, 12:34

Meint ihr, die Radkappen würden bei dem zu erwarteten CW-Wert des Sions wirklich noch was ausmachen?
Nicht falsch verstehen, aber der Sion ist auf praktisch und alltagstauglichkeit ausgelegt, was ich auch richtig finde.

Das "Solar/Glasdach" hat den ein oder anderen Probefahrer*in durch die dadurch entstehende Lichtreflexe (Muster) im Innenraun gut gefallen. Aber genau diese Lichtreflexe stören wahrscheinlich auch beim fahren bzw. sind auf Dauer lästig.
Ein gut isolierter Dachhimmel hält die Innenraumwärme besser und spart so, besonders im Winter, Energie beim heizen. Energie, die besser in Reichweite angelegt ist.
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2098
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Sion Ausstattung

Beitragvon Chris76 » Di 7. Nov 2017, 21:26

Die Radkappen sind vom Luftwiderstand her wohl nicht zu verachten. Tesla gibt dem Model 3 sogar extra Luftwiderstand reduzierende Radkappen auf den echt hübschen Alufelgen mit auf den Weg.
Sion am 29.09.2017 reserviert :D
Das bessere ist des Guten Feind!
Chris76
 
Beiträge: 59
Registriert: So 22. Okt 2017, 09:25
Wohnort: Im Kraichgau

Re: Sion Ausstattung

Beitragvon Telema » Do 9. Nov 2017, 18:27

Bei seedrs wurde heute bestätigt das es eine Lenkradheizung geben wird.
Sion 03.08.2017 vorbestellt :D
Telema
 
Beiträge: 134
Registriert: So 30. Jul 2017, 23:50
Wohnort: Kanton SH (CH)

Re: Sion Ausstattung

Beitragvon rothman » Fr 10. Nov 2017, 02:30

kurz mal das originalzitat
Martin Sabbione, CFO at Sono Motors GmbH, about 16 hours ago
Dear Bernhard and dear Andreas,
thank you for this question and the input. In fact we decided that the Sion will have front row seat heaters. Additionally, we are sure to also bring stearing wheel heating and we try to get backseat heating as well.
All the best, Moritz

Die Frage ging primär um Sitzheizung auf den Vordersitzen und neben wohl sicherer Lenkrad Heizung versuchen Sie sogar Sitzheizung für die Rücksitze zu bringen, respekt :!:
Greetz,
Manu 8-)

Bild Sion pre-ordered oct/2017
Benutzeravatar
rothman
 
Beiträge: 33
Registriert: Fr 20. Okt 2017, 00:49
Wohnort: KA-HD

Re: Sion Ausstattung

Beitragvon nightmare » Fr 10. Nov 2017, 10:34

Noch mal zu den ??? von midget77. (oben)

Wird ernsthaft überlegt das der Sion nur mit 11KW AC laden soll?

Das ist ja völlig an Markt vorbei. Alle bemängeln die langen Ladezeiten! Zu recht!
Warum will man bei diesem Killerkriterium die Handbremse einbauen?

Also wenn ich übeer Land unterwegs bin will ich doch nicht Stundenlang langsam an der Leitung nuckeln.
Meine Zoe hat den kleineren Akku, wäre aber mit ihr auf langen Strecken deutlich schneller unterwegs.
22KW halte ich für ein muss.

50KW DC ist ok obwohl die Entwicklung ja recht schnell zu deutlich höheren Leistungen geht.

https://www.goingelectric.de/2017/11/03 ... ersteller/
Benutzeravatar
nightmare
 
Beiträge: 34
Registriert: Di 15. Aug 2017, 20:30
Wohnort: Schweringen

Re: Sion Ausstattung

Beitragvon Telema » Fr 10. Nov 2017, 11:37

nightmare hat geschrieben:
Noch mal zu den ??? von midget77. (oben)

Wird ernsthaft überlegt das der Sion nur mit 11KW AC laden soll?

Das ist ja völlig an Markt vorbei. Alle bemängeln die langen Ladezeiten! Zu recht!
Warum will man bei diesem Killerkriterium die Handbremse einbauen?

Also wenn ich übeer Land unterwegs bin will ich doch nicht Stundenlang langsam an der Leitung nuckeln.
Meine Zoe hat den kleineren Akku, wäre aber mit ihr auf langen Strecken deutlich schneller unterwegs.
22KW halte ich für ein muss.

50KW DC ist ok obwohl die Entwicklung ja recht schnell zu deutlich höheren Leistungen geht.

https://www.goingelectric.de/2017/11/03 ... ersteller/



Nein...es ist Umgekehrt... ursprünglich wollte man nur CCS und 11KW Lader verbauen. Durch das Feedback ist aber Sono Motors aber am prüfen ob sie auch einen 22KW Lademöglichkeit noch bereit zu stellen(kostenfrage).

Ich halte 22 KW laden für essentiell. 50 KW wird nur wenig an Bundestrassen kommen, da aktuell eine Ladestation 50KW CCS ca. doppelt so teuer ist wie 22KW. Lieber zahle ich mehr als auf 22KW zu verzichten.

Was ist wenn, bei einer Reise, die geplante Schnellladestation ausfällt? Mit 22 KW kann ich das erträglich überbrücken
Sion 03.08.2017 vorbestellt :D
Telema
 
Beiträge: 134
Registriert: So 30. Jul 2017, 23:50
Wohnort: Kanton SH (CH)

Re: Sion Ausstattung

Beitragvon midget77 » Fr 10. Nov 2017, 14:53

Antwort auf meine schriftliche Anfrage : AC 22kW :-)
wesentlich s p ä t e r musste ich dann AC 11kW lesen... :-(

Popscherl- und Handerlwärmer -- braucht man- l e i d e r - wenn man - d o p p e l t - so - l a n g e - l a d e n - muss...


Nichts für ungut - nach 3 jähriger Erfahrung weiß ich : Laden je - s c h n e l l e r-umso- b e s s e r / möglichst "überall"
(gerade, wenn der Akku relativ klein bemessen ist)

SonoMotors scheint ja recht bemüht... - aber es fehlt offensichtlich an Erfahrung

K o m f o r t im E-Auto Alltag bedeutet s c h n e l l - l a d e n zu können (und n i c h t ein beheiztes Lenkrad)
midget77
 
Beiträge: 279
Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:20

Re: Sion Ausstattung

Beitragvon midget77 » Fr 10. Nov 2017, 15:00

Telema hat geschrieben:
nightmare hat geschrieben:
Noch mal zu den ??? von midget77. (oben)

Wird ernsthaft überlegt das der Sion nur mit 11KW AC laden soll?

Das ist ja völlig an Markt vorbei. Alle bemängeln die langen Ladezeiten! Zu recht!
Warum will man bei diesem Killerkriterium die Handbremse einbauen?

Also wenn ich übeer Land unterwegs bin will ich doch nicht Stundenlang langsam an der Leitung nuckeln.
Meine Zoe hat den kleineren Akku, wäre aber mit ihr auf langen Strecken deutlich schneller unterwegs.
22KW halte ich für ein muss.

50KW DC ist ok obwohl die Entwicklung ja recht schnell zu deutlich höheren Leistungen geht.

https://www.goingelectric.de/2017/11/03 ... ersteller/



Nein...es ist Umgekehrt... ursprünglich wollte man nur CCS und 11KW Lader verbauen. Durch das Feedback ist aber Sono Motors aber am prüfen ob sie auch einen 22KW Lademöglichkeit noch bereit zu stellen(kostenfrage).

Ich halte 22 KW laden für essentiell. 50 KW wird nur wenig an Bundestrassen kommen, da aktuell eine Ladestation 50KW CCS ca. doppelt so teuer ist wie 22KW. Lieber zahle ich mehr als auf 22KW zu verzichten.

Was ist wenn, bei einer Reise, die geplante Schnellladestation ausfällt? Mit 22 KW kann ich das erträglich überbrücken


Bin ganz eurer Meinung!!

@Telema
!! D C (CCS) Stationen sind ca. 1 0 x so t e u e r wie AC Ladesäulen !!
midget77
 
Beiträge: 279
Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:20

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste