Renault Zoe e-Sport Concept/Dürfen E-Autos unvernünftig sein

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Renault Zoe e-Sport Concept/Dürfen E-Autos unvernünftig sein

Beitragvon Fraenkl » Mi 23. Aug 2017, 10:55

Hallo,

ich wollte mich eigentlich auf anderem Wege vorstellen aber ich habe hier zwei Videos die gerne als Einstieg in euer Forum nutzen möchte.

Einmal ein deutsches Video (Achtung BILD)

Hier eine englische Version mit mehr Fahrszenen.

Ich hab über den Renault Zoe e-Sport Concept zwar eine Meldung in den News aber noch nichts im Forum gefunden, wenn es doch schon was gibt bitte ich um Entschuldigung.

Ich selbst bin ein Freund solcher Giftzwerge und fahre privat entsprechende Pendants mit Verbrenner. Jedoch wächst täglich mein Drang, dass der nächste Wagen einen E-Motor bekommt und so bin ich schon lange als Mitleser hier unterwegs. Erste Erfahrung habe ich schon mit i3, Zoe, Golf GTE gemacht, als Probefahrt, oder als Leihgabe von Freunden oder der Werkstatt. Seit dem bin ich E-infiziert.

Die Kommentare unter dem GE-Newsartikel tendieren zwar erwartungsgemäß gegen dieses Fahrzeug. Jedoch hoffe ich, dass die Zeit möglichst kurz sein wird, bis sich ein Hersteller traut auch nur ansatzweise in diese Richtung zu gehen. Ich würde mich freuen und ich denke auch hier im Forum gibt es einige Freunde solcher Schw..nzverlängerungen.

Mir ist klar, dass der Zoe E-Sport ein Konzept für die Rennstrecke ist. Aber sobald es ein Modell in der Größen- und Leistungsklasse von Polo GTI, Fiesta ST, Mini CooperS mit E-Antrieb geben wird bin ich dabei.

Was meint Ihr zu diesem Thema? Dürfen E-Autos auch unvernünftig sein?

Gruß Fraenkl
Zuletzt geändert von Fraenkl am Fr 25. Aug 2017, 15:08, insgesamt 1-mal geändert.
Fraenkl
 
Beiträge: 19
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 09:57

Anzeige

Re: Renault Zoe e-Sport Concept/Dürfen E-Autos unvernünftig

Beitragvon MineCooky » Mi 23. Aug 2017, 11:53

Fraenkl hat geschrieben:
Dürfen E-Autos auch unvernünftig sein?


Selbstverständlich dürfen sie das. Sonst kauf ich es nicht ;)
Hätte der SmartED lediglich eine ausreichende Beschleunigung und nicht die, die er hat, würde ich Azubigemäß irgendeinen alten und rostigen Verbrenner fahren ;)
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2954
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Renault Zoe e-Sport Concept/Dürfen E-Autos unvernünftig

Beitragvon trilobyte » Do 24. Aug 2017, 09:59

ich finde es muss auch unvernünftige elektroautos geben! ohne emotionen werden keine autos verkauft. also ohne kommt der durchbruch der elektroautos nicht. das sollten aber nicht nur sehr teuere luxussportler sein sondern auch solche im stil des hier gezeigten renault den sich auch ein normalsterblicher autoliebhaber kaufen kann.

gruss
siegi
I3 Fuid Black 94Ah 20" Felgen
Benutzeravatar
trilobyte
 
Beiträge: 218
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 16:51
Wohnort: CH-Lenggenwil

Re: Renault Zoe e-Sport Concept/Dürfen E-Autos unvernünftig

Beitragvon Robert » Do 24. Aug 2017, 12:46

Ich mache mir eigentlich bei jeder Fahrt einen Spaß daraus an der Kreuzung sämtliche Verbrenner hinter mir stehen zu lassen.

Ein Verpenner mit Automatik bzw Launch-Control hält das auf Dauer nicht aus. Wird auch fad und akustisch quälend an jeder Kreuzung.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4334
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Renault Zoe e-Sport Concept/Dürfen E-Autos unvernünftig

Beitragvon TeeKay » Do 24. Aug 2017, 14:04

Fraenkl hat geschrieben:
Aber sobald es ein Modell im Leistungsbereich von Polo GTI, Fiesta ST, Mini CooperS mit E-Antrieb geben wird bin ich dabei.

Na dann geh mal los bestellen.

VW Polo GTI, 147kW, 6,7s auf 100 => BMW i3, Opel Ampera-E, Tesla, Fisker Karma
Mini Cooper S, 134kW, 7,2s auf 100 => BMW i3, Opel Ampera-E, Tesla, Fisker Karma
Ford Fiesta ST, 147kW, 6,7s auf 100 => BMW i3, Opel Ampera-E, Tesla, Fisker Karma
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Renault Zoe e-Sport Concept/Dürfen E-Autos unvernünftig

Beitragvon zitic » Do 24. Aug 2017, 15:13

TeeKay hat geschrieben:
VW Polo GTI, 147kW, 6,7s auf 100 => BMW i3, Opel Ampera-E, Tesla, Fisker Karma
Mini Cooper S, 134kW, 7,2s auf 100 => BMW i3, Opel Ampera-E, Tesla, Fisker Karma
Ford Fiesta ST, 147kW, 6,7s auf 100 => BMW i3, Opel Ampera-E, Tesla, Fisker Karma

Werden diese Wagen wirklich ausschließlich wegen des Ampelsports gekauft?
zitic
 
Beiträge: 1211
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: Renault Zoe e-Sport Concept/Dürfen E-Autos unvernünftig

Beitragvon Fraenkl » Fr 25. Aug 2017, 13:50

TeeKay hat geschrieben:
Fraenkl hat geschrieben:
Aber sobald es ein Modell im Leistungsbereich von Polo GTI, Fiesta ST, Mini CooperS mit E-Antrieb geben wird bin ich dabei.

Na dann geh mal los bestellen.

VW Polo GTI, 147kW, 6,7s auf 100 => BMW i3, Opel Ampera-E, Tesla, Fisker Karma
Mini Cooper S, 134kW, 7,2s auf 100 => BMW i3, Opel Ampera-E, Tesla, Fisker Karma
Ford Fiesta ST, 147kW, 6,7s auf 100 => BMW i3, Opel Ampera-E, Tesla, Fisker Karma


Ja von der Beschleunigung/Topspeed hast du recht. Gerade bei Tesla Fisker. Mir geht es aber auch um Fahrzeuggröße und -gattung. Tesla und Fisker für meine Ansprüche zu groß und für meinen Alltag zu unpraktisch. Opel Ampera-E würd ich gern mal sehen/fahren, muss ich mal schauen. Ist das noch Pologröße oder schon Golfklasse? Der i3 ist in der Tat schon sehr sportlich, hab ich schon gefahren. Jedoch tue ich mir hier mit dem Design und den vielen Sonderlösungen (Türkonzept) schwer. Hier bin ich gespannt auf das Facelift und die Sportversion. Vielleicht werde ich ja doch noch weich.

Im Prinzip haben mir bisher alle gefahrenen Modelle Spaß gemacht, keine Frage. Ich bin mir auch sicher, dass mein erstes E-Auto nicht in diese extreme Wunschkategorie des e-Concept fallen wird und mir aber trotzdem zusagen wird. Im Moment steht z.B. der Zoe (der normale, nicht das e-concept) recht hoch im Kurs bei mir. Ionic im Prinzip auch, schließe ich aber zur Zeit wegen der Lieferzeiten aus.

Mir fällt gerade auf, dass es eigentlich gar keine Große Herausforderung wäre, die von dir genannten Werte für Beschleunigung und bestimmt auch Topspeed zu erreichen. So weit ist man ja nicht weg. Muss ja nicht gleich 3,0s von 0-100km/h sein. Ich denke hier wird seitens der Hersteller noch zu sehr darauf geachtet das die Batterie nicht zu schnell leer gesaugt wird?
Zuletzt geändert von Fraenkl am Fr 25. Aug 2017, 15:10, insgesamt 1-mal geändert.
Fraenkl
 
Beiträge: 19
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 09:57

Re: Renault Zoe e-Sport Concept/Dürfen E-Autos unvernünftig

Beitragvon Fraenkl » Fr 25. Aug 2017, 13:59

zitic hat geschrieben:
Werden diese Wagen wirklich ausschließlich wegen des Ampelsports gekauft?


Also ich persönlich finde den Ampelsport mittlerweile nicht mehr so aufregend. Bin keine 18 mehr. Könnte sich mit dem nächsten E-Auto aber schnell ändern :P

Der große Reiz für mich persönlich ist einfach die Beschleunigung an sich. Nur schnell fahren auf der AB ist langweilig. Es ist der Wechsel aus Beschleunigung/Bremsen/Fliehkräften. Natürlich immer im Ramen der StVo.

Ja ich gebs zu. Den einen oder anderen Vertreter-Passat auf der AB zu ärgern oder sich dort mit einem Sportwagen zu messen macht gelegentlich immer noch Spaß. Und NEIN, dass was ich hier meine hat nix mit Behinderung/Nötigung/Drängeln zu tun.
Fraenkl
 
Beiträge: 19
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 09:57

Re: Renault Zoe e-Sport Concept/Dürfen E-Autos unvernünftig

Beitragvon sensai » Fr 25. Aug 2017, 14:30

Natürlich sollen E-Autos auch Emotionen wecken und mit Fahrleistung aufzeigen dürfen.

Auch ich zeige gelegentlich an der Ampel, was in meiner Zoe steckt.
Damit die Verbrennerfahrer etwas zum Nachdenken haben :lol:

Einziger Nachteil:
der Reifenverschleiß ist enorm :oops: :D

Zur Zoe Concept Sport.
Am 30.09. kannst du sie am Redbull Ring in Spielberg in Natura bestaunen. ;)
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens 12/2014 mit 17" TechRun und Folierung
IONIQ Premium schwarz: Bestellt November 2017 (#sangl 371) Liefertermin März 2018
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 541
Registriert: Do 23. Apr 2015, 13:26
Wohnort: Graz Süd

Anzeige


Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste