Q7 e-tron

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Re: Q7 e-tron

Beitragvon m.k » So 20. Dez 2015, 19:36

..und zu dünn :D
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 975
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Anzeige

Re: Q7 e-tron

Beitragvon michaell » So 20. Dez 2015, 19:38

Robert hat geschrieben:
Der Renault Ladenschluss an der Fahrzeugfront ist sicher nicht der Dümmste...


Stimmt, wenn man bisschen denkt, sollten das eigentlich alle bemerken 8-)

Nur oft fehlt bei einigen das praktischen denken 8-) :lol:

Typische laborumgebung :lol: 8-)
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
Insel für Schnarchladung
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1372
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: Q7 e-tron

Beitragvon Hachtl » Mo 21. Dez 2015, 06:31

Vor allem der A3 e-tron hat ja den Abschluß auch vorne ...
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1842
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Q7 e-tron

Beitragvon Super-E » Mo 21. Dez 2015, 09:25

Bei dem langen Schiff muss man aber ganz an die Wand fahren wenn man nicht hinten überstehen will. Und wenn die Mauer nicht so schräg ist, wie auf dem Parkhausfoto darf man sich dann da zum anstecken hinquetschen. Es gibt eigentlich keinen optimalen Platz für die Ladebuchse. Alles hat seine Vor- und Nachteile. Schön wäre gewesen, wenn man auf Seiten der Industrie sich auf einen gemeinsamen Platz hätte einigen können. Dann könnte man wenigstens die Ladesäulen entsprechend aufstellen.

Ich weiß. Gerade ist Mode, dass man Tripplelader bei Parkplätzen frontal aufstellt, aber wie macht man das dann, wenn man einen Wohnwagen zieht?

Ich denke über die optimale Position von Buchsen und Säulen lässt sich wunderbar streiten - aber besser nicht hier in diesem Thread ;-)
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1233
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Re: Q7 e-tron

Beitragvon Holly » Mo 21. Dez 2015, 10:01

m.k hat geschrieben:
Laut nem Spiegel Artikel ist ein 17,3kWh Akku mit einer Ladezeit von 2,5h verbaut. Rein elektrisch 128PS (94kW) und 55-60km Reichweite, max. 125km/h.

Ich vermute dann, es sind 17,3kWh brutto und ein 7,4kW Lader.

und diese DICKSCHIFFE stellen sich dann für Stunden auf Parkplätze für reine EV :evil:
Holly
 
Beiträge: 42
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 23:56

Re: Q7 e-tron

Beitragvon Hachtl » Mo 21. Dez 2015, 10:50

Muß zugeben, war knapp ...
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1842
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Q7 e-tron

Beitragvon m.k » Mo 21. Dez 2015, 16:11

Holly hat geschrieben:
und diese DICKSCHIFFE stellen sich dann für Stunden auf Parkplätze für reine EV :evil:

Und lädt Strom, fährt dann wieder weiter und stößt dabei keine Abgase aus. Ist doch Sinn von Ladestationen oder?
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 975
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Re: Q7 e-tron

Beitragvon Tho » Mo 21. Dez 2015, 17:09

Ja, aber schleppt "sinnlos" den Verbrennungsmotorblock mit. :lol:
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5623
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Q7 e-tron

Beitragvon Super-E » Mo 21. Dez 2015, 17:54

Tho hat geschrieben:
Ja, aber schleppt "sinnlos" den Verbrennungsmotorblock mit. :lol:


Wenn Du nur 30km fährst schleppt ein TESLA S auch 500kg Akku sinnlos mit...

Ist halt ein anderes Konzept...

@Holly: War mir neu, dass Halteflächen an Ladepunkten "Parkplätze für reine EVs sind"
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1233
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Re: Q7 e-tron

Beitragvon TeeKay » Mo 28. Dez 2015, 10:51

Der Tesla lädt aber in den 2,5h nicht nur Strom für 30km, sondern für 200.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Fluencemobil und 5 Gäste