Porsche Mission e

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Re: Porsche Mission e

Beitragvon Solarstromer » Sa 11. Nov 2017, 16:51

DC/DC Wandler welche die Spannung abwärts wandeln dürften eher einfach sein, aber hier
muss es ja aufwärts gehen und das mit 50 kW. Die ursprünglich Überlegung war ja den
Akku in 2 Hälften zu teilen und dann abwechselnd oder parallel zu laden.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1959
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 19:25

Anzeige

Re: Porsche Mission e

Beitragvon 150kW » Mo 20. Nov 2017, 23:58

150kW
 
Beiträge: 2130
Registriert: Do 3. Nov 2016, 10:36

Re: Porsche Mission e

Beitragvon André » Di 21. Nov 2017, 00:22

Nun aber schnell zum AMS - Test: TESLA Roadster 2 und Porsche.

Wird wahrscheinlich und wie zu erwarten, der zu hell beleuchtete, aubergine Zigarettenanzünder im TESLA, den Platz zwei zu verantworten haben. :lol:
Wieviele Lademöglichkeiten es gibt, dürfte der geneigten Leserschaft unverändert egal sein.
Also: nixx wirklich Neues in Deutschland.
http://www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
https://3.tesla.com/model3/design?redirekt=no#battery
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 775
Registriert: So 2. Mär 2014, 00:45

Re: Porsche Mission e

Beitragvon 150kW » Di 21. Nov 2017, 00:40

Ist denn schon bekannt wie der Roadster geladen wird? Nicht das der auch 800V Technik bekommt (natürlich mit Tesla Spezial Stecker). Dann liegt Porsche vorne ;)
150kW
 
Beiträge: 2130
Registriert: Do 3. Nov 2016, 10:36

Re: Porsche Mission e

Beitragvon e-Reinhard » Di 21. Nov 2017, 10:23

André hat geschrieben:
Nun aber schnell zum AMS - Test: TESLA Roadster 2 und Porsche.
Wird wahrscheinlich und wie zu erwarten, der zu hell beleuchtete, aubergine Zigarettenanzünder im TESLA, den Platz zwei zu verantworten haben. :lol:


Den Test gegen den 10x so teuren Bugatti Chiron sehe ich auch schon: Der Tesla Roadster verliert deutlich wegen nicht gesteppter Fußmatten und nicht ganz so leckerem Lederduft. :lol:

In einem anderen Test bleibt der Roadster mit leerem Akku liegen. Er war mit 5 km Restreichweite aus der Redaktion losgefahren, und konnte den 10 km weit entfernten Supercharger überraschenderweise nicht erreichen. In letzter Sekunde rettet er sich an einen China Imbis, wo er Schuko-Schnarchladen darf. Da er den 200 kWh Akku voll macht wird dem Leser erzählt, daß er dort 4 Tage festhing (und alle Enten aufgegessen hat), während der Porsche mit kleinerem Akku unter gleichen Bedingungen nach der Hälfte der Zeit vollgetankt losfahren konnte. -> Porsche gewinnt :lol:
Tesla Model 3, reserviert am 31.03.2016
e-Reinhard
 
Beiträge: 63
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 09:10

Re: Porsche Mission e

Beitragvon kub0815 » Di 21. Nov 2017, 11:17

in dem Thread geht es um den Mission e! Nicht um Tesla.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 3853
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: Porsche Mission e

Beitragvon m.baumgaertner » Di 21. Nov 2017, 14:01

kub0815 hat geschrieben:
in dem Thread geht es um den Mission e! Nicht um Tesla.
Deswegen gewinnt ja Porsche immer bei dem Vergleich
Benutzeravatar
m.baumgaertner
 
Beiträge: 890
Registriert: So 2. Jul 2017, 14:15
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Porsche Mission e

Beitragvon 150kW » Mi 22. Nov 2017, 10:35

Firma Dräxlmaier ist angeblich Lieferant/Produzent der 800V Batterie-Systeme:
http://www.swp.de/bietigheim/lokales/la ... 33956.html

DRÄXLMAIER Speichersysteme
150kW
 
Beiträge: 2130
Registriert: Do 3. Nov 2016, 10:36

Re: Porsche Mission e

Beitragvon MineCooky » Mi 22. Nov 2017, 11:41

Letzten Montag hab ich ihn das letzte mal gesehen. Die Front sah anders aus im Vergleich zu 'früher'. Hatte ihn erst im Seitenspiegel an den Fake-Endrohren wiedererkannt. Scheint so als wäre "das finale Design" bereits auf Achse.

OT:
Hätte ich eine Dashcam, hätte ich euch auch Bilder, muss mal gucken ... wenn jemand was mit iOS App empfehlen kann, weils hier OT ist, PN an mich
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >190.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >20.000km
Electrify-BW e.V. Mitglied

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 4225
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Karlsruhe - Stuttgart

Re: Porsche Mission e

Beitragvon 150kW » Fr 24. Nov 2017, 09:59

Nicht nur den I-Pace zieht es nach Osteuropa, auch der Mission E ist jetzt in Krakau gesichtet worden:
https://www.carthrottle.com/post/gbrzg5q/

Werden die Testautos bei solchen Entfernungen eigentlich per LKW da hin gefahren, oder fahren die die Strecke direkt mit den Testauto?
150kW
 
Beiträge: 2130
Registriert: Do 3. Nov 2016, 10:36

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast