Porsche Mission e

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Re: Porsche Mission e

Beitragvon kub0815 » Mo 30. Okt 2017, 00:22

Twizyflu hat geschrieben:
Aber man hat halt Vorbehalte gegen bestimmte Konzerne usw

Aha in Wahrheit findest du ihn als doch gut... :D
Effizienzhaus Plus, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1391
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Anzeige

Re: Porsche Mission e

Beitragvon Twizyflu » Mo 30. Okt 2017, 23:57

Wieso sollte ich ein E Auto schlecht finden
Aber würdest du eines zB von Shell oder BP kaufen?
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18587
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Porsche Mission e

Beitragvon kub0815 » Di 31. Okt 2017, 08:02

Der Zusammenhang deiner Frage zu Porsche ist mir nicht klar.
Effizienzhaus Plus, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1391
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Porsche Mission e

Beitragvon Twizyflu » Di 31. Okt 2017, 11:36

Dann kläre ich dich auf.
Porsche gehört zum VW Konzern. Was VW gemacht hat und das betrifft auch Porsche und Audi, mit dem Dieselskandal, ist unentschuldbar.
Auch wurde lange über E-Autos geredet als wäre das eine Sache, die man nicht machen könne (Audi R8 e-tron).

Und dann labert der Porsche Ex-Chef - jetzt VW Chef - groß daher wer Ankündigungsweltmeister sei und dass man auch quasi was tun müsse.
Aber VW selbst bringt nur Studien und Concept Cars - die Teslas und Nissans fahren schon auf den Straßen.
Von so einem Unternehmen möchte ich kein Auto kaufen, wenn sie nicht wirklich dahinterstehen.

Und das können sie nur, wenn auch das Management dahintersteht.
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18587
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Porsche Mission e

Beitragvon Berndte » Di 31. Okt 2017, 14:00

Den "Mission e" gibt es jetzt doch nur, weil sich die Porsche-Fahrer nicht weiter von der Familenkutsche aus Kalifornien auf dem Weg in den Urlaub versägen lassen wollen....
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5458
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Porsche Mission e

Beitragvon 150kW » Di 31. Okt 2017, 15:26

Twizyflu hat geschrieben:
Auch wurde lange über E-Autos geredet als wäre das eine Sache, die man nicht machen könne (Audi R8 e-tron).
Das Beispiel verstehe ich nicht, der R8 e-tron ist doch gerade ein Langstrecken E-Auto das (in Kleinserie) gebaut wurde.


Twizyflu hat geschrieben:
Von so einem Unternehmen möchte ich kein Auto kaufen, wenn sie nicht wirklich dahinterstehen.
Und was bringt dich zu der Annahme das sie z.B. nicht hinter dem e-tron quattro oder Mission e stehen? Für diese Fahrzeuge werden ja immerhin eigene Fabriken bereit gestellt, Ladenetze aufgebaut, der CCS Standard erweitert usw.
150kW
 
Beiträge: 1044
Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36

Re: Porsche Mission e

Beitragvon Twizyflu » Di 31. Okt 2017, 15:34

Der allererste R8 e-tron wurde wieder in die Schublade gelegt.
Erst der zweite Anlauf kam dann in einer Kleinserie, ja.

Mir geht es darum, was sie früher gemacht haben und wie man E-Fahrzeuge belächelt hat.
Und jetzt wo man "muss" weil es keine Ausreden mehr gibt, kommen sie damit an.

Sorry das ist in meinen Augen keine Ethik. Mir ist sowas halt wichtig.
Andere haben das übrigens auch gemacht und das schon viel eher und man hat versucht das Bein zu stellen wo es nur ging.

Macht wie ihr meint - aber ich unterstütze die, die es wirklich wollen und nicht erst "von hinten" wieder versuchen (und glauben damit erfolgreich zu sein) den Markt aufzurollen.
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18587
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Porsche Mission e

Beitragvon kub0815 » Di 31. Okt 2017, 23:27

Twizyflu hat geschrieben:
Und dann labert der Porsche Ex-Chef - jetzt VW Chef - groß daher wer Ankündigungsweltmeister sei und dass man auch quasi was tun müsse.
Aber VW selbst bringt nur Studien und Concept Cars - die Teslas und Nissans fahren schon auf den Straßen.
Von so einem Unternehmen möchte ich kein Auto kaufen, wenn sie nicht wirklich dahinterstehen.

Und das können sie nur, wenn auch das Management dahintersteht.


Ich weiss zwar nicht ob es dir entgangen ist aber der eGolf ist in Deutschland und Norwegen das Meistgekaufte eAuto ist. Also keine Studie und kein Concept Car. Und die Roadmapp von VW und Porsche sieht schon so aus als das sie es jetzt ernst meinen.
Effizienzhaus Plus, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1391
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Porsche Mission e

Beitragvon Twizyflu » Mi 1. Nov 2017, 10:24

Nein das ist mir freilich nicht entgangen.
Nochmal. Es geht nicht um das Auto. Dass die das können ist absolut NIE ein Thema gewesen. Natürlich können sie TOP Autos bauen.
Und ich weiß, dass die Nachwelt und die meisten sie daran messen werden und sollten.
Aber ich verfolge halt das ganze Thema E-Mobilität schon so intensiv und lange, dass man einfach weiß, was ein Herr Winterkorn und Co damals gesagt und getan hat oder ein Herr Piech...

Und auch wenns um Mitarbeiter usw. geht - ich finde es einfach für MICH persönlich nicht fair, wenn man dann noch den großen Milliardenkonzernen das Geld in den Rachen schmeißt, die das jetzt nur machen weil andere ihnen gezeigt haben, dass ein Markt da ist und es will.

Diese "von hinten den Markt aufrollen" Taktik machen sie nicht zum ersten Mal und nein wirtschaftlich betrachtet ist daran absolut nix falsch - so funktioniert das halt.
Aber ich sprach von meiner Überzeugung und da sehe ich eben zB. einen Konzern wie Renault Nissan vorne, die das wirklich woll(t)en oder TESLA. Und ja ich weiß auch, dass VW schon mit Golf Citystromer usw. E-Autos damals gemacht hatte.

Nochmal: Es geht um die Konzern-Ethik (Philosophie...) wie auch immer man das nennen mag.

PS: Das mag sein, weltweit schaut die Sache jedoch anders aus mit den Verkaufszahlen, aber das ist ein eigenes Kapitel.
Habe fertig. Danke.
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18587
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Porsche Mission e

Beitragvon flieger_flo » Mi 1. Nov 2017, 10:27

Muss das hier sein? Ist ja nicht so, dass nicht in tausend anderen Themen darüber debattiert wieder. Eine Diskussion ist es ja nicht. :roll:
i3 seit Feb. 2016
Benutzeravatar
flieger_flo
 
Beiträge: 176
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 14:18

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste