Neues deutsches Elektrofahrzeug für 2016?

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Re: Neues deutsches Elektrofahrzeug für 2016?

Beitragvon Greg68 » Fr 15. Jan 2016, 11:29

Das neue TWIKE 5 soll ja wesentlich schneller sein als das bisherige 3er, hoffe aber nur, dass es auch wesentlich weniger anfällig für Seitenwind sein wir, als das 3er, das ich fahre. Bei böigem Seitenwind fahre ich nicht mehr schneller als 50 km/h, weil es mich sonst entweder in Gegenverkehr oder Graben bläst :(. Die 85 km/h, die es nominell fährt, habe ich in 2,5 a nie ausprobiert. Fahre meist so bis 65 km/h. Wenn's nicht windet, wie gesagt. Bin dann auch gut und schnell überholbar, das passt ganz gut mit dem Tempo.

Was Robert's Sorge wegen den 3 Rädern angeht: da habe ich als TWIKE-Fahrer gar kein Problem mit. Im Gegenteil: ein Rad weniger das ich wechseln muss :). Ok, die passive Sicherheit ist nicht unbedingt die Stärke dieses Fahrzeugs, dafür die aktive (geringere Geschwindigkeit). Diese jedoch ist beim neuen Modell nicht mehr gegeben..?! Und wegen den vielen SUVs? Ich hoffe auch, dass ich nie mit einem kollidiere, aber soll man deswegen gleich auch einen Straßenpanzer fahren, weil viele andere einen fahren?

Also ich plane, bei meinem TWIKE 3 zu bleiben... das war mir gebraucht mit gut 20k€ schon teuer genug, hatte aber neue Lion-Akkus und neuen Motor.

Gruß, Gregor
ZOE Intens (Q210, EZ 11/14, weiß) seit 27.01.2017
Twike III Active (Bj. 2001, 6kWh LION seit 2013) seit 06.2013
Pedelec
Verbrennerfrei seit 01.2017
Benutzeravatar
Greg68
 
Beiträge: 417
Registriert: Mo 29. Sep 2014, 14:00
Wohnort: Mainz (D)

Anzeige

Re: Neues deutsches Elektrofahrzeug für 2016?

Beitragvon Think » Fr 15. Jan 2016, 13:32

Flowerpower hat geschrieben:
4,5km/min*60min/h=270km/h
270km/h*6-13kWh/100km=16,2-35,1kW

daher gehe ich mal von einem 22kW Lader aus.


Die Sache mit dem 22KW-AC-Lader im Twike 5 ist ein offenes Geheimnis u. das neue Twike hat somit eine Ladegeschwindigkeit die sich mit der 43KW-AC-Ladung des alten ZOEs messen kann.... :!:
Renault ZOE Intens Q210 Schwarz EZ 08/13 F-Import
CITYEL-Cabrio,63Km/h,Saft Nicd's (4,5Kw),Alltagsfahrzeug im Sommer
TWIKE-Aktive,15Kw Li-on-Akku,rollendes Fitneßstudio
Mitsubishi-Minicab-Elektrobus(Colenta),kleines"Raumwunder"
Think
 
Beiträge: 248
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:54

Re: Neues deutsches Elektrofahrzeug für 2016?

Beitragvon TWIKE reporter » Fr 15. Jan 2016, 14:56

Hallo Think,

offenes Geheimnis in Bezug auf den 22KW-AC Lader? Weil?

Der den Motor des TWIKE 5 antreibende Wechselrichter ist wie schon beim TWIKE 3 die für den Ladebetrieb verantwortliche Leistungssteller. Beim TWIKE 3 ermöglicht dieses System eine Ladeleistung von bis zu 3,5kW, beim TWIKE 5 werden darüber bis zu 22kW in die Batterie befördert. Das 22kW-AC-Ladegerät ist damit bereits systemintegriert.

Die CCS-Ladefunktion steht auf der Wunschliste für das TWIKE 5. Da die Batterie des TWIKE 5 aber bis über 800V geladen wird, muss man wohl eh warten bis Porsche (Volkswagen) die Betreiber der CCS-Säulen mit ihrem angekündigten Modell MissionE (ebenfalls 800V) auf diese Spannung treibt (die uns aktuell bekannten CCS-Säulen laden bisher nur bis etwa 450V).

Beste Grüße

TWIKE Reporter
TWIKE reporter
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 11:52

Re: Neues deutsches Elektrofahrzeug für 2016?

Beitragvon eDEVIL » Fr 15. Jan 2016, 15:06

800V ? Sehr interessant!

Wenn man von der Fahrstabilität und Windanfälligkeit eine Reisegeschwindigkeit von 100 km/h hin bekommt, wäre es auch im Normalen Alltag gut für Fernstrecken geeignet.

Sofern CCS nicht gerade 40 oder mehr KW ermöglicht, halte ich diesen Anshcluß für verzichtbar, da CCS Lader meist auch 2KW AC haben und in der Preisgestaltung für den Strom ist AC einfach gerhbelich preisgünstiger.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11278
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Neues deutsches Elektrofahrzeug für 2016?

Beitragvon bm3 » Fr 15. Jan 2016, 15:17

Sehe ich auch so, AC-Ladung mit 22kW ist doch ausreichend, zudem das Twike viel mehr km als so ein schweres E-Fahrzeug aus einer eingeladenen kWh holt. Also Typ2-Stecker sollte schon machbar / integriert sein und wäre auch ausreichend.
ich denke dass fast überall, auch an Chademo / CCS-Ladern AC-Typ 2 angeboten wird.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5600
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Neues deutsches Elektrofahrzeug für 2016?

Beitragvon Think » Fr 15. Jan 2016, 21:01

TWIKE reporter hat geschrieben:
Hallo Think,

offenes Geheimnis in Bezug auf den 22KW-AC Lader? Weil?

Der den Motor des TWIKE 5 antreibende Wechselrichter ist wie schon beim TWIKE 3 die für den Ladebetrieb verantwortliche Leistungssteller. Beim TWIKE 3 ermöglicht dieses System eine Ladeleistung von bis zu 3,5kW, beim TWIKE 5 werden darüber bis zu 22kW in die Batterie befördert. Das 22kW-AC-Ladegerät ist damit bereits systemintegriert.

Die CCS-Ladefunktion steht auf der Wunschliste für das TWIKE 5. Da die Batterie des TWIKE 5 aber bis über 800V geladen wird, muss man wohl eh warten bis Porsche (Volkswagen) die Betreiber der CCS-Säulen mit ihrem angekündigten Modell MissionE (ebenfalls 800V) auf diese Spannung treibt (die uns aktuell bekannten CCS-Säulen laden bisher nur bis etwa 450V).

Beste Grüße

TWIKE Reporter


Konnte man doch auf der Homepage von Twike zu den Details vom Twike 5 schon lesen......... :idea:
Renault ZOE Intens Q210 Schwarz EZ 08/13 F-Import
CITYEL-Cabrio,63Km/h,Saft Nicd's (4,5Kw),Alltagsfahrzeug im Sommer
TWIKE-Aktive,15Kw Li-on-Akku,rollendes Fitneßstudio
Mitsubishi-Minicab-Elektrobus(Colenta),kleines"Raumwunder"
Think
 
Beiträge: 248
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:54

Re: Neues deutsches Elektrofahrzeug für 2016?

Beitragvon TWIKE reporter » So 17. Jan 2016, 21:21

Greg68 hat geschrieben:
Das neue TWIKE 5 soll ja wesentlich schneller sein als das bisherige 3er, hoffe aber nur, dass es auch wesentlich weniger anfällig für Seitenwind sein wir, als das 3er, das ich fahre. Bei böigem Seitenwind fahre ich nicht mehr schneller als 50 km/h, weil es mich sonst entweder in Gegenverkehr oder Graben bläst :(. Die 85 km/h, die es nominell fährt, habe ich in 2,5 a nie ausprobiert. Fahre meist so bis 65 km/h. Wenn's nicht windet, wie gesagt. Bin dann auch gut und schnell überholbar, das passt ganz gut mit dem Tempo.


Hallo Greg68, die FAQ zum TWIKE 5 gibt folgende Antwort auf das Thema Wind:
Wie reagiert das TWIKE bei hohen Geschwindigkeiten?
Aerodynamisch wird die Geschwindigkeit bezüglich der Abtriebskräfte und der Seitenwindanfälligkeit noch eine finale Aufgabe darstellen und daher behalten wir uns vor die Außenhautgestaltung bis zur Serienfreigabe zu optimieren. Wir werden sicherstellen, dass es gut fahrbar ist. Und der aktuelle Designstand stellt dazu bereits eine gute Ausgangslage dar.

Grüße
TWIKE Reporter
TWIKE reporter
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 11:52

Re: Neues deutsches Elektrofahrzeug für 2016?

Beitragvon Naheris » Di 19. Jan 2016, 13:59

(M)Eine Frage zu der ich nichts gefunden habe ist: existieren für TWIKEs Tempomaten oder ist einer für das TWIKE 5 geplant? Weiß hier jemand etwas dazu? Danke! :)
Ladeleistung und Übersicht derzeit gängiger EVs (Link im Forum)

Passat GTE Bild
e-Golf 300 (voraussichtlich ab Dezember 2017)
... and I paced (#22).
Naheris
 
Beiträge: 735
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 19:42

Re: Neues deutsches Elektrofahrzeug für 2016?

Beitragvon TWIKE reporter » Mo 25. Jan 2016, 15:36

Hallo Naheris,

ich habe hierzu gerade mal in der aktuellsten Version der FAQ TWIKE 5 (Auszug 25.01.2016) nachgeschaut und bin fündig geworden:

"FAQ: Besitzt das TWIKE 5 einen Tempomat.

A: Ja, auch das TWIKE 5 wieder bereits in der Basisversion eine Tempomatfunktion besitzen. Auch das TWIKE 3 hat eine solche Funktion und diese kann sogar bei Bergabfahrt die Geschwindigkeit konstant halten. Diese Bedienung ist auch beim TWIKE 5 möglich und wird über 2 Taster am linken Handhebel angesteuert. Auf der rechten Seite beschleunigt man über eine Fingerwippe die normale Beschleunigung."

Grüße
TWIKE Reporter
TWIKE reporter
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 11:52

Re: Neues deutsches Elektrofahrzeug für 2016?

Beitragvon Naheris » Di 26. Jan 2016, 12:33

Danke! Ich hab das auch durchgelesen, aber den Eintrag nicht gefunden. Auch eine Suche nach Tempomat hat mir nichts gebracht. :oops: Sorry dafür und danke trotzdem! :)
Ladeleistung und Übersicht derzeit gängiger EVs (Link im Forum)

Passat GTE Bild
e-Golf 300 (voraussichtlich ab Dezember 2017)
... and I paced (#22).
Naheris
 
Beiträge: 735
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 19:42

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste