Neue VW-Märchen: VW mit 600km Reichweite

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Re: Neue VW-Märchen: VW mit 600km Reichweite

Beitragvon Robert » Mi 24. Aug 2016, 21:22

Screenshot_2016-08-24-22-19-55.png


Mit Ende 2015 hatte Qatar noch immer 17 % und vermutlich 0 % Interesse an Elektroautos.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4334
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

Re: Neue VW-Märchen: VW mit 600km Reichweite

Beitragvon Karlsson » Mi 24. Aug 2016, 23:38

Mei hat geschrieben:
Einfach eine riesen Haufen Akkus zusammenbasteln und dann noch stolz drauf sein mit 2tonnen auf 600km zu kommen ist überhaupt nicht innovativ.

Aber geil 8-)
Friseuse mit großen Hupen ist auch nicht innovativ, fasziniert aber trotzdem viele.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12641
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Neue VW-Märchen: VW mit 600km Reichweite

Beitragvon Super-E » Do 25. Aug 2016, 09:44

TESLA ist nicht technisch innovativ. Sie waren es vom Konzept.
Alle sagten: EVs sind für die Stadt, da dort die Reichweite unwichtig und die Luftbelastung hoch ist. Dort benötigt man eher Kleinwagen. Teurer Akku in Kleinwagen -> teurer ökologisch vernünftiger Kleinwagen -> mööp

TESLA sagt: Noch teurerer Akku in Luxuswagen, scheiß auf vernünftig, mach ihn geil -> teurer geiler Luxuswagen -> rockt

Das Konzept kann VW gar nicht kopieren. Höchstens Audi/BMW/Mercedes/Porsche. Das hat man ja schon beim Phäton gesehen.

Ich setzte meine Hoffnung bei VW auf die biedere Mitte. Ich denke es ist schon zu hoffen, dass der zukünftige MEB Einstiegsvarianten bietet, die preislich vergleichbar zum Verbrenner werden.

@Karlsson: you made my day :D
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1233
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Re: Neue VW-Märchen: VW mit 600km Reichweite

Beitragvon ev4all » Do 25. Aug 2016, 11:43

Tesla die Innovation abzusprechen, halte ich für etwas realitätsfremd. Siehe auch: http://m.manager-magazin.de/unternehmen ... 09296.html
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1281
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Neue VW-Märchen: VW mit 600km Reichweite

Beitragvon Super-E » Do 25. Aug 2016, 13:57

Wer hat TESLA die Innovation abgesprochen? Also ich nicht. Ich habe nur gesagt, dass die Innovation eher konzeptionell ist und weniger technisch. (das ist bei einer so alten Technologie wie Elektrischer Antrieb auch viel wichtiger) Ja, auf technischer Ebene haben sie tatsächlich als Erster gut gekühlt massenweise Standardzellen verpackt - aber das Packaging der Anderen ist jetzt ach nicht schlecht und teilweise sogar besser. Dass die Ladeleistung höher ist, liegt daran, dass sie Aufgrund des Konzepts größer sein kann. Aber die Genialität bei TESLA liegt eben bei den Konzepten und das sie sie umsetzen. Verwende Standardzellen statt pouch und du bekommst als kleiner Hersteller (der sie damals waren) gute Preise. Bau einen riesen Akku rein. Bau einen starken Motor ein...

Technische Innovation bringen sie eher beim autonomen Fahren und bei ihrer Falconwingdoor, aber das hat ja mit dem elektrischen Fahren an sich nichts zu tun.

Der verlinkte Artikel zeigt auch nur, dass die deutschen Hersteller die Konzepte zu langsam kopieren. Die technische innovation bei EVs passiert wo anders - hauptsächlich bei den Zellenherstellern...

Ich glaube das VW mit seinem MEB ein gutes Konzept als Massenhersteller aufbaut. Das müssen sie jetzt aber auch Konsequent umsetzen. Aufgrund des Rückens an der Wand frage ich mich aber warum sie es nicht tun sollten?
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1233
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Re: Neue VW-Märchen: VW mit 600km Reichweite

Beitragvon Robert » Do 25. Aug 2016, 15:56

VW scheint mit dem Mehrfrontenkrieg Abgaslüge, Zulieferschwierigkeiten und Co. recht ausgelastet zu sein. Komisch. Muss gerade an die wirtschaftliche und gesellschaftspolitische Situation in Europa denken. :roll:
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4334
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Neue VW-Märchen: VW mit 600km Reichweite

Beitragvon Karlsson » Do 25. Aug 2016, 19:18

ev4all hat geschrieben:
Tesla die Innovation abzusprechen, halte ich für etwas realitätsfremd. Siehe auch: http://m.manager-magazin.de/unternehmen ... 09296.html

Technisch innovativ sind sie eher nur insofern, dass sie als einzige richtig große Akkus und ordentliche Lademöglichkeiten anbieten.
Aber sie nutzen weder Wärmepumpen noch permanent erregte Synchronmotoren, wo BMW sich beim i3 bei Motor und Leichtbau einen Ast abbricht, um die Effizienz hoch zu treiben.
Bloß was nützt mir der ach so innovative BMW, wenn der für meine Strecken nicht taugt?
Wobei das mit dem größeren Akku ja und dem 3 Phasen Lader ja schon in eine gute Richtung geht. Beim nächsten Mal noch bitte 32A für den Lader -ich hab gerade 8kWh geladen als ich kurz in den Supermarkt rein bin 8-)
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12641
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Neue VW-Märchen: VW mit 600km Reichweite

Beitragvon ev4all » Do 25. Aug 2016, 19:39

@Super-E: Naja, du hast Tesla die Innovation im technischen Bereich abgesprochen und im konzeptionellen Bereich schreibst du, sie waren innovativ. Das sehe ich beides anders. Der technische Bereich ist mehr als die Batterietechnik und das Konzept laut Master Plan 2 ist gerade um innovative Pläne erweitert worden.

Witzig auch, dass am Tag unserer Diskussion hier ein Medienbericht nach dem anderen über Teslas Innovationen veröffentlicht wird:
Tesla's Innovations Are Transforming The Auto Industry

Ich würde mir auch wünschen, dass die deutschen Hersteller aus dem Quark kommen. Ich glaube nicht, dass sie sich bereits, wie du schreibst, mit dem Rücken an der Wand sehen. Der über Jahrzehnte aufgebaute Hochmut aufgrund ihrer Macht über die Politik wird wahrscheinlich nicht so schnell in Anerkenntnis des Wandels münden. Ich rechne eher damit, dass sie versuchen werden, durch politische Einflussnahme der Elektromobilität Steine in den Weg zu legen. Die Selbstverständlichkeit, mit der im aktuellen VW-Zuliefererstreit der Steuerzahler für die Kosten aufkommen sollte über Kurzarbeit, zeigt doch deutlich die Denke.
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1281
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Neue VW-Märchen: VW mit 600km Reichweite

Beitragvon Robert » Do 25. Aug 2016, 20:24

Deutschland kann sich solche Kurzarbeitsspielchen leisten. Noch.

2 Firmen streiten und wir die 3. zahlen. Wahnsinn.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4334
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Neue VW-Märchen: VW mit 600km Reichweite

Beitragvon Helfried » Do 25. Aug 2016, 20:54

Karlsson hat geschrieben:
Technisch innovativ sind sie eher nur insofern, dass sie als einzige ... ordentliche Lademöglichkeiten anbieten.
...
Bloß was nützt mir der ach so innovative BMW, wenn der für meine Strecken nicht taugt?


Also "meine" Miet-BMW sind in 35 Minuten fast voll. Schneller möchte ich gar nicht laden (den Akkus zu Liebe). Ich finde es cool.
Helfried
 
Beiträge: 5037
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste