Neue VW-Märchen: VW mit 600km Reichweite

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Re: Neue VW-Märchen: VW mit 600km Reichweite

Beitragvon meikel66 » Di 23. Aug 2016, 21:36

Wieso denkst Du denn, dass VW mein Klassenfeind ist? Nur weil ich OPEL fahre bin ich doch kein VW-Hasser! :?:
meikel66
 
Beiträge: 391
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 18:14

Anzeige

Re: Neue VW-Märchen: VW mit 600km Reichweite

Beitragvon Michael_Ohl » Di 23. Aug 2016, 21:52

Nach einem Käfer, einem 411 LE, zwei Passat, zwei Golf Diesel, zwei Audi 100 und einem Audi Quadro gibt's es bei mir jedenfalls ein einfaches Resümee.
Nie wieder etwas aus dem Hause VW kaufen. Einfache Regel und spart sehr viel Geld. Das gebe ich lieber für sinnvolles aus als für Reparaturen.


mfg
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 820
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Re: Neue VW-Märchen: VW mit 600km Reichweite

Beitragvon meikel66 » Di 23. Aug 2016, 22:01

@ Michael_Ohl,

also, die Werkstätten anderer Marken haben auch zu tun. Ob VW reparaturanfälliger ist als OPEL oder FORD kann ich nicht glauben. Auch mein Citroen war dieses Jahr schon zwei mal außerplanmäßig in der Werkstatt.
meikel66
 
Beiträge: 391
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 18:14

Re: Neue VW-Märchen: VW mit 600km Reichweite

Beitragvon Taxi-Stromer » Di 23. Aug 2016, 22:06

Auch von meinen FORD Galaxy's steht - überspitzt ausgedrückt - auch praktisch immer einer in der Werkstätte.... :roll:

Ach so, technisch sind das ja eigentlich VW Sharan's.... :P

:mrgreen:
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna (EZ 3/2015), bisher 52.000 selbst gefahrene (und jeden Einzelnen davon genossenen!) Kilometer! 8-)
7.10.2017: Tachostand 50.000 überschritten.... :D
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 941
Registriert: So 25. Okt 2015, 19:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Re: Neue VW-Märchen: VW mit 600km Reichweite

Beitragvon meikel66 » Di 23. Aug 2016, 22:09

Das trifft aber nur auf die alten Modelle zu, die neuen basieren durch und durch auf zuverlässige Ford-Entwicklung ...

Eigentlich sind wir schon verwöhnt. Wenn ich auf die Zuverlässigkeit meines VW Jetta Baujahr 1979 zurückblicke. Da sind die Autos heute schon ein Klasse besser.
Aber vielleicht erreichen wir mit den E-Autos ja endlich eine nahezu perfekte Zuverlässigkeit ...
meikel66
 
Beiträge: 391
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 18:14

Re: Neue VW-Märchen: VW mit 600km Reichweite

Beitragvon Super-E » Mi 24. Aug 2016, 09:27

Wird dies dann der Prototyp des neuen Elektrobaukastens? Das ist ja spannend. Die diesjährige IAA wird nach einer Durststrecke wieder richtig interessant. Opel, VW Baukasten, Mercedes... Und der OPEL lässt sogar gar nicht so lange auf sich warten...

Wichtig ist mir bei VW nicht die Reichweitenankündigung. Das ist mir relativ egal. Wichtig ist der Preis. Der kommende Audi wird technisch sicherlich toll, genau wie die Mercedesplattform, aber genauso unbezahlbar wie TESLAs bisherige Palette.
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1229
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Re: Neue VW-Märchen: VW mit 600km Reichweite

Beitragvon Nik » Mi 24. Aug 2016, 10:59

Ich bin auch kein VW-Hasser.
Passat 35i
T3 Camper
Golf Country (zum Verkauf)
diverse Käfer (auch zum Verkauf)
und in meiner Heimatregion ist VW der zentrale Jobmotor.

Aber was uns sauer aufstößt ist das penetrante Festhalten an veralteter Technik, Aufschieben, Blockieren und Stören der Elektromobilität.
Durchsetzen von eigenen (veralteten) Interessen hat höheren Stellenwert als jede Vernunftlösung (Stichwort kastrierte ChadeMo-Säulen)
Es wäre so leicht gewesen, DEN Teslafighter zu bauen (ich erwähnte es bereits in etlichen Freds)
E-Golf als Kombi, Cabrio, ... die ganze Modellpalette eben
mit AHK
40 kWh
zusätzlichem 22kW oder besser 43kW-AC-Lader

Fertig wär die Laube.
Lass ihn 35k€ kosten.
Aber der ginge wie geschnitten Brot.

Als nächstes: billige 43kW-Lader in jedem VW-Autohaus 24/7 zugänglich (mit EC-Karte von mir aus).
Fertig Fritz und Voila, der Teslafighter ist geboren.

Aber die Realität sieht halt anders aus.
Gruß Nik
Benutzeravatar
Nik
 
Beiträge: 782
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 16:53
Wohnort: Nordharz

Re: Neue VW-Märchen: VW mit 600km Reichweite

Beitragvon graefe » Mi 24. Aug 2016, 11:44

Nik hat geschrieben:
Aber was uns sauer aufstößt ist das penetrante Festhalten an veralteter Technik, Aufschieben, Blockieren und Stören der Elektromobilität.

Solange die margenstarken Diesel-SUVs von den Kunden gekauft werden, solange werden sie auch angeboten. Die Hersteller bieten sogar gute Elektroautos an (an denen wir uns erfreuen), die aber niemand kaufen will. Alles andere müssten man erstmal betriebswirtschaftlich darstellen. (Und jetzt nicht mit Tesla kommen, deren alleiniges Geschäftsmodell nun mal Elektroamobilität ist und deren Verlust jedes Jahr größer wird.)
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2265
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Neue VW-Märchen: VW mit 600km Reichweite

Beitragvon Karlsson » Mi 24. Aug 2016, 12:29

Nik hat geschrieben:
Aber was uns sauer aufstößt ist das penetrante Festhalten an veralteter Technik, Aufschieben, Blockieren und Stören der Elektromobilität.

Stimmt. Aber da sind Fiat oder Toyota ja wohl viel mehr zu kritisieren als VW, die sich zwar auch nicht gerade überschlagen, inzwischen aber immerhin einige kaufbare BEV und PHEV haben und dazu recht große Ausbaupläne der elektrischen Palette.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12554
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Neue VW-Märchen: VW mit 600km Reichweite

Beitragvon meikel66 » Mi 24. Aug 2016, 12:33

@ graefe,
Und jetzt nicht mit Tesla kommen, deren alleiniges Geschäftsmodell nun mal Elektroamobilität ist und deren Verlust jedes Jahr größer wird.

und dennoch ist der Aktienwert auf dem Niveau von BMW, obwohl diese hochprofitabel zwei Millionen Fahrzeuge jährlich verkaufen. Und der Grund dafür: Die Börse handelt die Zukunft - und die gehört zurzeit Tesla.

@Nik
Aber was uns sauer aufstößt ist das penetrante Festhalten an veralteter Technik

Schöne wäre es ja, dann hätten wir die Benzin-Direkteinspritzer nicht in den meisten VW-Modellen. Denn diese sind die wahren Dreckschleudern. Nur interessiert es keinen, weder den Kunden, noch der Politik, noch den Händlern ...
Aber die Benzin-Direkteinspritzer gibt es ja auch bei anderen Herstellern!!! Für mich wäre das zumindest ein NoGo!
meikel66
 
Beiträge: 391
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 18:14

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste