Mercedes EQ

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Mercedes EQ

Beitragvon 150kW » So 5. Feb 2017, 13:16

Daimlers Elektro-Offensive läuft auf Hochtouren. In Skandinavien wurden jetzt Testfahrzeuge auf Basis der neuen Elektro-Plattform EVA (Electric Vehicle Architecture = Plattform für elektrische Autos) gesichtet, die auf dem bekannten MRA-Baukasten basiert.

Daimler testet die Elektro-Plattform EVA als Basis der neuen Produktmarke EQ


Die Leistung des Antriebs ist skalierbar und steht und fällt mit der Ausbaustufe. Maximal sind bis zu 300 kW und 700 Nm drin, die Reichweite beträgt bis zu 500 km. Die modular aufgebaute Lithium-Ionen-Batterie stammt von der Daimler-Tochter Deutsche Accumotive und verfügt über eine modellspezifische Gesamtkapazität von über 70 kWh – maximal sollen aber bis zu 110 kWh möglich sein.

Mercedes EQ SUV Erlkönig
150kW
 
Beiträge: 1479
Registriert: Do 3. Nov 2016, 10:36

Anzeige

Re: Mercedes EQ

Beitragvon mstaudi » Mo 6. Feb 2017, 21:29

Willst du etwas sagen dazu? Daimler auf dem richtigen Weg? Zu spät?
Hoffentlich kommt das Ding nicht so altbacken daher wie der Erlkönig...

Gruß, mstaudi
mstaudi
 
Beiträge: 630
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 21:22

Re: Mercedes EQ

Beitragvon Karlsson » Mo 6. Feb 2017, 21:48

Ich mag die EQC Studie. Als Mercedes Fahrer sehe ich mich ja wenn ich auf die 60 zugehe unter dem Motto altern in Würde. Ist noch ein paar Jahrzehnte hin, denke bis dahin baut Mercedes auch mein Wunschauto :lol:
Zweitwagen Zoe Q210 seit 06/15, gern Wechsel zu Ioniq wenn Gebrauchtmarkt vorhanden
Erstwagen 2018 neuer Benziner, weil auch nach 5 Jahren Suche keine brauchbaren BEV für diesen Zweck
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13633
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Mercedes EQ

Beitragvon 150kW » Mo 6. Feb 2017, 22:00

mstaudi hat geschrieben:
Willst du etwas sagen dazu? Daimler auf dem richtigen Weg? Zu spät?
Es passiert was :)

mstaudi hat geschrieben:
Hoffentlich kommt das Ding nicht so altbacken daher wie der Erlkönig...
Hmm, mit dem altbackenem Design haben sie letztes Jahr sehr erfolgreich Autos verkauft. Aber die EQ werden sicherlich ne ganze Ecke anders aussehen.
150kW
 
Beiträge: 1479
Registriert: Do 3. Nov 2016, 10:36

Re: Mercedes EQ

Beitragvon mstaudi » Di 7. Feb 2017, 21:09

Hoffentlich sehen die anders aus... sonst muss ich auch 75 werden damit mir das gefällt ;-)
mstaudi
 
Beiträge: 630
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 21:22

Re: Mercedes EQ

Beitragvon BED » Di 7. Feb 2017, 21:23

Auf den Bildern sieht man den Wasserstoff GLC.
Ich glaube nicht, das der EQ schon auf Erprobung ist.
Wenn er nahe am GLC sein wird, wäre das super. An die Studie glaube ich nicht...

Viel wichtiger: Daimler muss dass passende Ladenetzwerk aufbauen - sonst bleibst beim Ladenhüter.
BED
_____________________________________________________________________________________________
B250e | Model S | Model X
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 662
Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54

Re: Mercedes EQ

Beitragvon harlem24 » Di 7. Feb 2017, 21:26

@BED

Wenn die den Wagen in zwei Jahren präsentieren wollen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Mulis, also die neue Technik unter einer alten Karosse, unterwegs sind, ziemlich hoch.
Die erstens echten Prototypen mit der richtigen Karosse werden wohl erst Anfang 18 auftauchen.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
harlem24
 
Beiträge: 3268
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41

Re: Mercedes EQ

Beitragvon Karlsson » Di 7. Feb 2017, 21:39

BED hat geschrieben:
Ich glaube nicht, das der EQ schon auf Erprobung ist.

Da gehe ich aber ganz fest von aus! Und sicher nicht erst seit heute.
Zweitwagen Zoe Q210 seit 06/15, gern Wechsel zu Ioniq wenn Gebrauchtmarkt vorhanden
Erstwagen 2018 neuer Benziner, weil auch nach 5 Jahren Suche keine brauchbaren BEV für diesen Zweck
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13633
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Mercedes EQ

Beitragvon 150kW » Di 7. Feb 2017, 23:02

Es wurde ja auch die geöffnete Motorhaube fotografiert, ich kann da jetzt keine Details erkennen, aber ich würde doch denken das die Fotografen und Leute der Zeitungen da doch schon etwas Ahnung haben und Elektro von Wasserstoff unterscheiden können :)
150kW
 
Beiträge: 1479
Registriert: Do 3. Nov 2016, 10:36

Re: Mercedes EQ

Beitragvon mlie » Di 7. Feb 2017, 23:44

Du überschätzt da die heutigen Reporter und Redakteure aber in der Größenordnung von ungefähr zwei Größenordnungen...
145 Mm elektrisch ab 11/2012.
Nach Diktat verreist. Aus Steinen, die einen in den Weg gelegt werden, soll man ja angeblich etwas schönes bauen können. Und wer vermietet den dazu nötigen Baukran?
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3288
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: 50 km vom nächsten Trippellader entfernt

Anzeige

Nächste

Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste