Life is too short for boring cars ...

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Life is too short for boring cars ...

Beitragvon e-mike » Fr 14. Okt 2016, 07:58

NextEV aus China stellt jetzt den ersten Megawatt Sportwagen vor. Das Teil ist einfach nur geil. Ich bin gespannt ob das Auto auch tatsächlich so kommt:

Quelle: http://www.carnewschina.com/2016/10/13/ ... t-1360-hp/

Bild
Benutzeravatar
e-mike
 
Beiträge: 182
Registriert: Do 3. Dez 2015, 11:40

Anzeige

Re: Life is too short for boring cars ...

Beitragvon eDEVIL » Fr 14. Okt 2016, 08:28

Wieviel Akku wird das teil haben?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11206
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Life is too short for boring cars ...

Beitragvon e-mike » Fr 14. Okt 2016, 08:32

Keine Ahnung. Ich denke hier soll in erster Linie gezeigt werden, was in sportlicher Sicht mit E-Autos heute schon machbar ist. NextEv ist auch ein Team in der Formula E.

Ein Langstrecken- oder Alltagsauto wird das kaum werden. Wohl eher ein seltenes Spielzeug für Reiche.
Benutzeravatar
e-mike
 
Beiträge: 182
Registriert: Do 3. Dez 2015, 11:40

Re: Life is too short for boring cars ...

Beitragvon Klingon77 » Fr 14. Okt 2016, 09:07

hi,

der schaut ja aus wie direkt von der Rennstrecke übernommen ;)

Das Problem ist der lautlose / leise Antrieb. Da kann man mit dem Motorengeräusch keinen Eindruck schinden. Die Gruppe der Freunde nimmt den Ankommenden erst wahr wenn dieser geparkt hat, ausgestiegen ist und sich persönlich vorgestellt hat :lol:
Da hat der verbaute Soundgenerator möglicherweise mehr Leistung als die Steroanlage in unserem Wagen :lol:

Schönes Spielzeug - wer´s braucht...


liebe Grüße,

Ralf
www.ad-kunst.de Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln :-)
Klingon77
 
Beiträge: 292
Registriert: So 30. Jun 2013, 14:58

Re: Life is too short for boring cars ...

Beitragvon e-mike » Fr 14. Okt 2016, 09:29

Ja der Sound eines starken Verbrenners ist heute wichtiger Bestandteil bei der Emotionalität bei Autos/Sportwagen.

Wenn nun das martialische Geräusch wegfällt, muss ein der Stelle eben was anderes her.

Wenn der Sportwagen nun futuristisch, hypersportlich aussieht und extremste Fahrleistungen (Beschleunigen, Bremsen, Kurvengeschwindigkeit) bietet, dann ist das für viele sicherlich sehr reizvoll.

Beim Tesla sieht man doch ganz deutlich welche Videos zig Millionen Aufrufe haben. Es sind die Beschleunigungsvideos und nicht die "ach schaut mal wie wirtschaftlich und alltagstauglich mein Tesla ist" Videos.

Für mich ist das genau der richtige Weg um Begehrlichkeiten zu wecken. Vernünftig werden die Autos eh wenn es um den persönlichen Geldbeutel geht.
Benutzeravatar
e-mike
 
Beiträge: 182
Registriert: Do 3. Dez 2015, 11:40

Re: Life is too short for boring cars ...

Beitragvon Klingon77 » Fr 14. Okt 2016, 12:08

hi,

auf der Klaviatur der Begehrlichkeiten ist Tesla ja, zumindest was das Kosten/Nutzen Verhältnis betrifft, wahrlich ein Meister.
Wenig offizielle Werbung aber jede Menge Klicks auf den sozialen Medien ;)

Die verstehen es einen "gut ausgestatteten Reisewagen" mit dem notwendigen "Fun-Faktor" zu versehen damit das / die Fahrzeug(e) im positiven Sinn in die öffentliche Wahrnehmung geraten und dort bleiben.


liebe Grüße,

Ralf
www.ad-kunst.de Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln :-)
Klingon77
 
Beiträge: 292
Registriert: So 30. Jun 2013, 14:58

Re: Life is too short for boring cars ...

Beitragvon EVduck » Fr 14. Okt 2016, 13:52

Tesla will ja auch Elektroautos verkaufen. Im Gegensatz zu unseren Marken.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1402
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Anzeige


Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: O go Gerd, seb und 6 Gäste