Kyburz Sportwagen

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Kyburz Sportwagen

Beitragvon Chicken » Fr 20. Feb 2015, 11:32

Hallo zusammen,
hier ein nettes Projekt zu nem 2sitzer E-Sportwagen ohne Scheiben, jedoch noch nicht sehr viele Angaben.
http://www.zuonline.ch/artikel_299604.html

Hat ein bisschen was vom KTM X-Bow:
http://www.ktm.com/de/x-bow.html#.VOcM7I0wd9M

-> soll aber nur einen Bruchteil kosten. Warten wirs mal ab was er kann sollte er in Serie gehen.
04/2009: PV 15,12 kwp ; 10/2011: PV 4,92 kwp ; 07/2014: e-up! ; 01/2017: PV 6,5 kwp + 5 kWh Speicher
Benutzeravatar
Chicken
 
Beiträge: 137
Registriert: Do 24. Jul 2014, 13:17

Anzeige

Re: Kyburz Sportwagen

Beitragvon Snuups » Fr 20. Feb 2015, 13:06

Sportwagen mit Vmax 120?

Strassenzulassung ausgeschlossen.

Wer soll das kaufen?
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Kyburz Sportwagen

Beitragvon eDEVIL » Fr 20. Feb 2015, 13:11

Als 4x4 zum "Moddermatschen" evtl. verkaufsfähig.

Von der Zulassung her entspricht der E-Rod wie ein Quad der Kategorie L7e.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11174
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Kyburz Sportwagen

Beitragvon Snuups » Fr 20. Feb 2015, 13:18

eDEVIL hat geschrieben:
Als 4x4 zum "Moddermatschen" evtl. verkaufsfähig.

Von der Zulassung her entspricht der E-Rod wie ein Quad der Kategorie L7e.


Ja aber 15 KW Maximalleistung? ich sehe das den Spass nicht wirklich. Also nicht für 25000 Euro
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Kyburz Sportwagen

Beitragvon Chicken » Mo 23. Feb 2015, 09:48

Als reines Sportgefährt für den schnellen Ausritt am Wochenende sollte er wirklich noch ein bisschen mehr bieten können. Es gibt sicher einige die in der Garage was sportlicheres als Spassauto, Hobby oder Bastelobjekt stehen haben um in der Freizeit ein bisschen Freiheit zu schnuppern. Woran man bei so nem Projekt daher auch mal denken könnte, wäre ne Möglichkeit das ganze nach eigenen Wünschen tunen zu können. Beispiel: selbst entscheiden können ob mehr Reichweite oder mehr Power. Am besten über Einstellungen im Auto frei einstellbar. Dann sollte natürlich der Motor schon so stark wie möglich sein (>120 kW)auch wenns dann nur für 50 km reicht 8-) Aber ne Schnelllademöglichkeit (> 22 kW) wäre dann wirklich Pflicht :!:
Ergebnis: ne halbe Stunde Vollstrom und dann wieder ne halbe Stunde Kaffee und Kuchen (incl. Laden) um den Puls senken zu können :D
04/2009: PV 15,12 kwp ; 10/2011: PV 4,92 kwp ; 07/2014: e-up! ; 01/2017: PV 6,5 kwp + 5 kWh Speicher
Benutzeravatar
Chicken
 
Beiträge: 137
Registriert: Do 24. Jul 2014, 13:17

Re: Kyburz Sportwagen

Beitragvon Snuups » Mo 23. Feb 2015, 17:52

Dann verlässt du wieder den Ramen L7e. Was das ganze Konzept wieder unsinnig macht.
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Kyburz Sportwagen

Beitragvon Chicken » Mi 25. Feb 2015, 08:58

Meine Wünsche bezogen sich hauptsächlich auf die mögliche Kundschaft die was spassiges und flottes für die Freizeit sucht, ohne wirklich auf die Reichweite schauen zu müssen. Möchte auch nicht wissen wie viele sich in den letzten Jahren ein Quad gekauft haben nur um zur Arbeit zu fahren. Ein Markt wäre also da, wenn auch ein kleiner. Was meinst du mit L7e Rahmen "verlassen" ?
04/2009: PV 15,12 kwp ; 10/2011: PV 4,92 kwp ; 07/2014: e-up! ; 01/2017: PV 6,5 kwp + 5 kWh Speicher
Benutzeravatar
Chicken
 
Beiträge: 137
Registriert: Do 24. Jul 2014, 13:17

Re: Kyburz Sportwagen

Beitragvon Snuups » Mi 25. Feb 2015, 09:13

Das sind Zulassungsbedingungen. Der Twizzy fällt z.B. darunter. Damit benötigt das Fahrzeug z.B. keine Sicherheitszelle usw.

http://de.wikipedia.org/wiki/EG-Fahrzeugklasse
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Kyburz Sportwagen

Beitragvon Chicken » Mi 25. Feb 2015, 09:34

Das mit der "nicht benötigten Sicherheitszelle" war mir nicht bekannt. Danke für den Link :!:
Was wäre denn so schlimm wenn das Fahrzeug anders eingestuft werden würde ? Ok es hat dann im Ergebnis immer etwas mit (mehr) Kosten zu tun.
Schade dass es keine "L8e" gibt in der es keine Nutzleistungsbegrenzung (15KW) gibt. Das Gewicht dürfte auch auf 650 Kg angehoben werden. Die Frage ist nur wie weit man den Begriff "leichte" Kraftfahrzeuge ausweitet. Sicherheit ist natürlich ein ernstes Thema.
04/2009: PV 15,12 kwp ; 10/2011: PV 4,92 kwp ; 07/2014: e-up! ; 01/2017: PV 6,5 kwp + 5 kWh Speicher
Benutzeravatar
Chicken
 
Beiträge: 137
Registriert: Do 24. Jul 2014, 13:17

Re: Kyburz Sportwagen

Beitragvon Snuups » Mi 25. Feb 2015, 09:58

Dann geht das mit Crashtests los usw. Das ist alles nicht so einfach. Im Bereich unter 600 kg ist Sicherheit auch kaum Machbar. Zumindest nicht gegen 2000 kg 'Gegner'
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Anzeige

Nächste

Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste