Jaguar i-Pace

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Re: Jaguar i-Pace

Beitragvon Man-i3 » Fr 9. Mär 2018, 12:55

kub0815 hat geschrieben:
Das Argement das in 92.000 Euro Kaufpreis sowas drin sein muss verstehe ich. Aber das man diese Problem dann beim Kona nicht hat weil er ein bischen weniger verbraucht nicht mehr. Der steht doch nur zuhause rum 1-2 die Woche abends anstecken und die Sache ist geritzt.


Nochmal: 1. Der Kona kostet halb so viel, 2. 40% weniger ist nicht nur ein bisschen, 3. stünde mein i-Pace nicht nur rum...

Jaguar-typische Situation: Man übernachtet im Hotel und lädt am 3P Lader. Der Tesla neben dir wird voll, der I-Pace nicht....
i3 Rex 60Ah noch bis 04/19
Model3 Reservierung storniert, da Auslieferung unberechenbar
I-Pace Reservierung storniert, da AC nur einphasig
Hyundai Kona Elektro reserviert, Sangl # 93
waiting for (my) Mission-e
Benutzeravatar
Man-i3
 
Beiträge: 420
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 09:22
Wohnort: Da wos schee is

Anzeige

Re: Jaguar i-Pace

Beitragvon kub0815 » Fr 9. Mär 2018, 13:06

Man-i3 hat geschrieben:
Jaguar-typische Situation: Man übernachtet im Hotel und lädt am 3P Lader. Der Tesla neben dir wird voll, der I-Pace nicht....


und wenn dein Auto am Morgen nicht voll ist kannst du nicht Schlafen?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 2393
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: Jaguar i-Pace

Beitragvon chef » Fr 9. Mär 2018, 13:15

kub0815 hat geschrieben:
Man-i3 hat geschrieben:
Jaguar-typische Situation: Man übernachtet im Hotel und lädt am 3P Lader. Der Tesla neben dir wird voll, der I-Pace nicht....


und wenn dein Auto am Morgen nicht voll ist kannst du nicht Schlafen?


Doch sicher kann er aber was ist wenn er mit sehr niedrigem Ladestand gerade so am Hotel ankommt - womöglich sogar etwas später und am nächsten morgen früh los muss ... :roll:

Es gibt bei sinngemäßer Nutzung eines KFZ so viele Situationen in denen man einfach maximal laden MUSS - das würde hier den Rahmen sprengen ...

Selbst mit meinem 90D geht es mir hier und da zu langsam mit dem Laden ... ;)
Model S 90 D seit 28.02.17 und schon im Karussell ... ;) / alles mögliche "reserviert" ... :lol:
Benutzeravatar
chef
 
Beiträge: 365
Registriert: Sa 20. Apr 2013, 12:44
Wohnort: Hessisch Uganda ...

Re: Jaguar i-Pace

Beitragvon Derpostler » Fr 9. Mär 2018, 13:24

also ich finde die Aussage des Jaguar-Menschen "die meisten Besitzer werden in der Regel nur 50 Kilometer pro Tag zurücklegen" schon ein bisschen befremdlich, offenbart sie doch ein unausgegorenes Verständnis von ihrem eigenen Produkt. Ein Fahrzeug mit einer WLTP-Reichweite von 480 km ist nicht dafür konzipiert, nur zum Einkaufen zu fahren. Dafür ist der Akku viel zu gross. Es handelt sich vielmehr um ein langstreckentaugliches Fahrzeug. Natürlich kann man sagen, weite Strecken werden fast immer über die Autobahn zurückgelegt und dafür gibt es die DC-Schnelllader auf den Autobahnraststätten und Autohöfen. Aber das Hotelargument ist schon gewichtig: Wenn ich über Nacht in der Hotelgarage an AC das Auto nicht voll bekomme, dann muss ich unnötig oft zusätzlich an den DC-Lader fahren, was mich Zeit kostet und vermeidbar wäre, wenn das Fahrzeug wenigstens mit 11 kW AC laden könnte. Bei einem Auto dieser Preisklasse ist diese Einschränkung eigentlich nicht akzeptabel.
Derpostler
 
Beiträge: 427
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 16:14
Wohnort: Modautal (Südhessen)

Re: Jaguar i-Pace

Beitragvon Naheris » Fr 9. Mär 2018, 15:35

Der 3p-Lader kommt doch bereits sicher Anfang 2019. Warum also die Diskussionen? Das sie einen Fehler gemacht haben ist doch sogar Jaguar damit klar.

Jetzt bleibt zu hoffen, dass es ein 22kW Lader wird. ;)
Ist: e-Golf 300 Bild War: Passat GTE Bild
... and I paced (#22).
Naheris
 
Beiträge: 908
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 20:42

Re: Jaguar i-Pace

Beitragvon Jeggo » Fr 9. Mär 2018, 17:53

Hallo,

ich würde nicht sagen, dass Jaguar einen Fehler bzgl. des AC-Laders gemacht hat. Das war so geplant. Es sollen halt erst einmal die Märkte bedient werden, die keinen Wert auf 3p AC legen, wie USA.

Es es sicher auch nicht falsch, die Kinderkrankheiten etwas abzuwarten und einmal zu schauen was da bis 03/2019 noch so kommt, wie Audi und ggf. Mercedes.

Falls es in 2019 einen günstigen 22kW DC-Lader gibt, gibt es sicherlich auch schon die ersten Jahreswagen vom I-Pace.

Bis bald

Jens
Jeggo
 
Beiträge: 95
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 11:36

Re: Jaguar i-Pace

Beitragvon midget77 » Fr 9. Mär 2018, 19:19

Jaguar ist eine britische Marke und der iPace wird (auch) in Österreich hergestellt.
In beiden Ländern gibt's 3phasiges Stromnetz.
Bei diesem europäischen Qualitätsprodukt im gehobenen Preissegment sollte 3phasiger AC-Lader (zumindest optional) schon vom Start weg angeboten werden.
Wenn Schieflastverordnung greift dauert ansonsten die "Vollladung" schlanke 20 Stunden...
In der DC-Ladewüste :roll: gilt: 3 phasiger AC-Lader = P f l i c h t in jedem E-Auto!
1phasiges "Schnarchladen" = (hoffentlich) bald Schnee von gestern...
midget77
 
Beiträge: 537
Registriert: Do 6. Mär 2014, 11:20
Wohnort: DC Ladewüste

Re: Jaguar i-Pace

Beitragvon zitic » Fr 9. Mär 2018, 20:39

midget77 hat geschrieben:
Jaguar ist eine britische Marke und der iPace wird (auch) in Österreich hergestellt.
In beiden Ländern gibt's 3phasiges Stromnetz.

Und sie verkaufen 38% ihrer Autos in Europa. Entsprechend ist das auch kein Nischenmarkt.
zitic
 
Beiträge: 1690
Registriert: Di 26. Nov 2013, 23:36

Re: Jaguar i-Pace

Beitragvon Helfried » Fr 9. Mär 2018, 20:55

midget77 hat geschrieben:
Wenn Schieflastverordnung greift dauert ansonsten die "Vollladung" schlanke 20 Stunden...


Hatten wir das Thema nicht schon einmal?
Wir könnten einen separaten Thread zum 3-Phasen-Laden aufmachen. Das Thema war ja in den letzten Wochen ein wenig unterbelichtet. :)
Helfried
 
Beiträge: 6602
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Jaguar i-Pace

Beitragvon Super-E » Fr 9. Mär 2018, 21:13

Nö, England ist einphasen Land. Da werden Herde z.B. einphasig mit 32A angeschlossen. Wie auch in Irland
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1431
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 16:06

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: HWH, LordNelson und 3 Gäste