Heuliez Will: Elektroauto mit Radnaben-Motor

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Heuliez Will: Elektroauto mit Radnaben-Motor

Beitragvon Andif » Sa 24. Okt 2015, 23:51

Hi,

Da für mich das e-Auto eigentlich mit einen Radnaben Motor angetrieben werden muss, :geek:
Fand ich vor langer Zeit diesen interessanten Bericht im Netz.

Bericht

Wenn man die weitere Geschichte dieses Autos verfolgt, sollte er im Jahr 2010 zwar auf den Markt kommen, wurde aber leider von Renault gekauft und verschwand in der Schublade. :cry: (war wohl zu gut)

Gruß
Andi
Niemand hat einen Zweifel an 1 Mio. Elektrofahrzeuge bis 2020! :geek:
Benutzeravatar
Andif
 
Beiträge: 4
Registriert: So 31. Mai 2015, 13:37

Anzeige

Re: Heuliez Will: Elektroauto mit Radnaben-Motor

Beitragvon umberto » So 25. Okt 2015, 12:20

Nein, eher nicht kundentauglich.

Radnabenmotoren sind eine nette Idee, kranken aber für PKWs an einem zentralen Problem:
wenn der Motor genug Dampf hat, um vernünftige Fahrleistungen zu bringen, muß er in dem winzigen Bauraum Felge aktiv (d.h. mit Kühlwasser) gekühlt werden. Das macht ihn so schwer, daß zur ungefederten Masse des Rades noch eine ganze Menge Kilogramms für den wassergekühlten Motor dazukommen. Und dann ist der Fahrkomfort beim Teufel.
Zumal du trotzdem eine Antriebswelle brauchst, weil ganz ohne mechanische Bremse....ich weiß nicht. Und da für die mechanische Bremse kein Platz ist, muß die nach innen (gab's bei den Franzosen schon).

Radnabenmotoren sind gut für Nutzfahrzeuge (große Räder, Fahrkomfort nachrangig bzw. im Führerhaus verankert) oder große Transport- oder Fördereinrichtungen.
Für PKWs ist der Kompromiß vermutlich zu groß. Du darfst das aber gerne durch eigene Entwicklungsarbeit ändern.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Heuliez Will: Elektroauto mit Radnaben-Motor

Beitragvon Hachtl » So 25. Okt 2015, 17:44

Ich habe gestern in der Lanfen Nacht der Wissenschaften in Erlangen am Fraunhofer Institut einen Radnabenmotor gesehen...

War aber meiner Meinung nach für einen PKW zu groß - denke eher Bus oder LKW Größe...
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1841
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Heuliez Will: Elektroauto mit Radnaben-Motor

Beitragvon zitic » Do 29. Okt 2015, 17:03

Für Bus gibt es das von ZF doch schon serienfertig.
zitic
 
Beiträge: 1209
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: Heuliez Will: Elektroauto mit Radnaben-Motor

Beitragvon Alex1 » Mo 2. Nov 2015, 22:49

Hach, der Heuliez Will war in meiner Findungsphase durchaus ein Kandidat. Einer von Vielen... :lol:

Wenn ich 4 Radnabenmotoren habe, bräuchte die Zoe z.B. nur 10 kW pro Rad? Das ginge doch? Bremsscheiben müssen ja eh viel mehr Leistung abgeben. Michelin soll ja auch vor ein paar Jahren Radnabenmotoren für Pkws vorgestellt haben? Es braucht wohl noch ein paar Jahre für das Downsizing auf Pkw-Verhältnisse. Bei Fahrrädern oder Motorrädern/-rollern gibt es das ja auch schon.

Aber Umbi hat ja meistens gute Gründe für seine Meinung ;)
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8070
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Heuliez Will: Elektroauto mit Radnaben-Motor

Beitragvon Andi_ » Mo 2. Nov 2015, 23:20

Ich halte die Radnabenmotoren durchaus für machtbar.

Diese Firma war auf der eCarTec in München vor ein Paar Wochen:
https://www.youtube.com/watch?v=WPQJHMT0AQ0
Das besondere ist, die Radnabenmotoren M700 mit 50 kW (70 kW peak) und 700 Nm haben auch Scheibenbremsen drin:
http://in-wheel.com/media/website/M700_ShortDatasheet1.pdf
Andi_
 
Beiträge: 52
Registriert: Mo 27. Apr 2015, 12:58

Re: Heuliez Will: Elektroauto mit Radnaben-Motor

Beitragvon Alex1 » Mo 2. Nov 2015, 23:29

Andi_ hat geschrieben:
Ich halte die Radnabenmotoren durchaus für machtbar.

Diese Firma war auf der eCarTec in München vor ein Paar Wochen:
https://www.youtube.com/watch?v=WPQJHMT0AQ0
Das besondere ist, die Radnabenmotoren M700 mit 50 kW (70 kW peak) und 700 Nm haben auch Scheibenbremsen drin:
http://in-wheel.com/media/website/M700_ShortDatasheet1.pdf
Interessant. Scheint sich auch für Stinker-Nachrüstungen zu eignen.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8070
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Heuliez Will: Elektroauto mit Radnaben-Motor

Beitragvon THX-1138 » Di 3. Nov 2015, 16:07

Was ist aus dem Michelin Hy-Light Active Wheel geworden... Das fand ich eine Super Idee. Auf Knopfdruck zum SUV und Allrad.

https://www.youtube.com/watch?v=i1uTR-8KarE

Die hätte ich gerne in meine MIA .... :lol:
Benutzeravatar
THX-1138
 
Beiträge: 148
Registriert: Do 16. Jan 2014, 09:20

Re: Heuliez Will: Elektroauto mit Radnaben-Motor

Beitragvon Urban » Di 3. Nov 2015, 17:33

Das ist ja mal eine tolle Idee.
:mrgreen: Elektrisch, nicht hektisch. :mrgreen:
Benutzeravatar
Urban
 
Beiträge: 233
Registriert: Mi 13. Mär 2013, 18:58

Re: Heuliez Will: Elektroauto mit Radnaben-Motor

Beitragvon umberto » Di 3. Nov 2015, 18:57

Andi_ hat geschrieben:
Das besondere ist, die Radnabenmotoren M700 mit 50 kW (70 kW peak) und 700 Nm haben auch Scheibenbremsen drin:


Joo, im smart fällt das Problem mit dem Fahrkomfort ja auch nicht wirklich auf. Duck&run.

23 kg ungefederte Masse und dann noch das Rad dazu. Nee, sowas will ich nicht. Es mag aber dafür Kunden geben.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Anzeige


Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: eos21 und 5 Gäste