e.GO Life - Leichtgewicht aus Aachen

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Re: e.GO Life - Leichtgewicht aus Aachen

Beitragvon harlem24 » Sa 31. Mär 2018, 14:06

Mein Besuch im Popupstore ein wenig ausführlicher...
http://elektrischunterwegs.com/2018/03/ ... e-in-bonn/
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
harlem24
 
Beiträge: 4412
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Anzeige

Re: e.GO Life - Leichtgewicht aus Aachen

Beitragvon LordNelson » Sa 31. Mär 2018, 14:19

harlem24 hat geschrieben:
Mein Besuch im Popupstore ein wenig ausführlicher...
http://elektrischunterwegs.com/2018/03/ ... e-in-bonn/

Alter Schwede, was für eine geile Farbe ist das denn?? :shock: War das wirklich so ein mehrfarbiger Schimmereffekt, oder kommt das nur von der Beleuchtung?
Benutzeravatar
LordNelson
 
Beiträge: 170
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:44

Re: e.GO Life - Leichtgewicht aus Aachen

Beitragvon harlem24 » Sa 31. Mär 2018, 14:56

Ne, dass war so ein chargierender Lack, der je nach Lichteinfall eine andere Farbe hatte.
Meines Wissens extra für den Prototypen.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
harlem24
 
Beiträge: 4412
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: e.GO Life - Leichtgewicht aus Aachen

Beitragvon iOnier » Sa 31. Mär 2018, 17:40

harlem24 hat geschrieben:
Ne, dass war so ein chargierender

Die kleine Korrektur sei erlaubt: "changierend". Ein häufiger Fehler.
Lack, der je nach Lichteinfall eine andere Farbe hatte.

Perleffektlack oder Perlmutteffektlack dürfte das sein. Kann gut aussehen. Wie hier finde ich das auch etwas zu bunt. Keine Ahnung, wie gut das Zeugs ökologisch ist - habe mal gehört, dass da umweltschädliche Nanopartikel für verwendet werden, habe da jedoch keine sichere Kenntnis, vielleicht weiß hier jemand mehr?
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3608
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Re: e.GO Life - Leichtgewicht aus Aachen

Beitragvon Macman1010 » Sa 31. Mär 2018, 18:30

Blue shadow hat geschrieben:
Ihr habt aber lange gebraucht...er muss sich halt mit dem angebot der gebrauchten messen...und da gibt es schon 30er leafs für

Ich glaube ich bin ja ein eher spezieller eAuto-Kunde. Ich kaufe das ja nicht aus ökologischer Überzeugung, sondern weil ich die Technik für die Zukunft halte und faszinierend finde. Und eben weil es richtig Spaß macht, damit zu fahren. Und da ist der Unterschied zwischen e.Go Life, i3 und Leaf gewaltig. Leaf und Zoe sind vom Spaßfaktor in einer anderen Liga als e.Go und i3.

Hatte kürzlich eine Zoe ZE 40 zum testen. Das war von der Reichweite äußerst überzeugend, aber laden leider nur DC. Wenn man viele DC-Ladesäulen in der näheren Umgebung hat und die mit Maingau Energie sehr günstig benutzen kann, dann bekommt DC schon heute Gewicht. Und ich glaube das wird in den nächsten Jahren drastisch zunehmen.
Wenn man sonst einen sehr gut ausgestatteten V90 fährt, dann tut man sich mit einer Zoe aber leider schon schwer.
BMW i3 60 Ah (Geburtstag 09.09.2013)
http://www.eniktric.de - Ladezubehör für Elektromobilität
Macman1010
 
Beiträge: 212
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 00:23

Re: e.GO Life - Leichtgewicht aus Aachen

Beitragvon Karlsson » Sa 31. Mär 2018, 18:38

Macman1010 hat geschrieben:
Hatte kürzlich eine Zoe ZE 40 zum testen. Das war von der Reichweite äußerst überzeugend, aber laden leider nur DC.

Nein, der kann nur AC.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14990
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: e.GO Life - Leichtgewicht aus Aachen

Beitragvon bm3 » Sa 31. Mär 2018, 19:40

@Blue Shadow
Ganz so einfach ist das mit den Gebrauchten ja nicht, die sollten 1. nicht sehr alt sein und 2. mindestens 4000€ günstiger als der e.Go - Neupreis liegen damit man das überhaupt einigermaßen miteinander vergleichen kann.
Ein Neuwagen eines anderen Herstellers könnte auch ruhig etwas mehr kosten als der e.Go Life, der hat ja dann auch mehr Ausstattung .
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7849
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: e.GO Life - Leichtgewicht aus Aachen

Beitragvon powmax » Sa 31. Mär 2018, 20:13

Leaf und Zoe sind vom Spaßfaktor in einer anderen Liga als e.Go und i3.


In welcher 'spasslosen' Liga ist denn Deiner Meinung nach der i3/s einzuordnen? Noch hinter einem i-MiEV? ;)
powmax
 
Beiträge: 281
Registriert: So 13. Nov 2016, 13:49
Wohnort: Hangover

Re: e.GO Life - Leichtgewicht aus Aachen

Beitragvon Macman1010 » So 1. Apr 2018, 11:12

Karlsson hat geschrieben:
Macman1010 hat geschrieben:
Hatte kürzlich eine Zoe ZE 40 zum testen. Das war von der Reichweite äußerst überzeugend, aber laden leider nur DC.

Nein, der kann nur AC.

Sorry...Autokorrektur. Sollte natürlich AC heißen.
BMW i3 60 Ah (Geburtstag 09.09.2013)
http://www.eniktric.de - Ladezubehör für Elektromobilität
Macman1010
 
Beiträge: 212
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 00:23

Re: e.GO Life - Leichtgewicht aus Aachen

Beitragvon Macman1010 » So 1. Apr 2018, 11:14

powmax hat geschrieben:
Leaf und Zoe sind vom Spaßfaktor in einer anderen Liga als e.Go und i3.


In welcher 'spasslosen' Liga ist denn Deiner Meinung nach der i3/s einzuordnen? Noch hinter einem i-MiEV? ;)

Ich meinte die Aufzählung eigentlich andersherum. Leaf und Zoe sprinten erheblich langsamer als e.Go Life 60 und i3. Der i3s ist natürlich nochmal flinker. Aber preislich nicht interessant.
BMW i3 60 Ah (Geburtstag 09.09.2013)
http://www.eniktric.de - Ladezubehör für Elektromobilität
Macman1010
 
Beiträge: 212
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 00:23

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: campr, Funky81, KlareWorte, Kubiac, SRAM und 4 Gäste