e.GO Life - Leichtgewicht aus Aachen

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Re: e.GO Life - Leichtgewicht aus Aachen

Beitragvon Schüddi » Sa 12. Jan 2019, 01:17

umali hat geschrieben:
Nee - ich war nur überrascht, dass Du mit echten BEV anbandeln willst.
Machst Du ja aber gar nicht, wenn Du den A1 vorziehst.
btw:
Für die Schmette gibt's sicher auch einen top i3, aber 6k gespaart klingt besser (weil man spart ja meistens, wenn man konsumiert ;-).)

VG U x I

Den A1 haben wir bereits. Erkläre mir wirtschaftlich weshalb es jetzt sinnvoll wäre den A1 sagen wir für 14.000€ zu verkaufen und einen kleineren, schlechter ausgestatteten und weniger praktikableren E.Go zu kaufen. Danke

PS: i3 kommt überhaupt nicht in Frage - und nein eine Zoe erst recht nicht.

Wenn ein neuer anstünde wäre das eine Option oder wenn es etwas gäbe was sich innerhalb einer gewissen Schmerzgrenze bewäge. Mit Hausbau muss man aber rechnen.
Und wenn endlich mal ein BEV kommt welches als Erstwagen taugt und meinen Präferenzen entspricht dann stehen die Chancen gut. Allerdings muss ich dieses Jahr bestellen UND die Entwicklung der Ladepreise gefällt mir gerade überhaupt nicht. Ich weis nicht ob ich mich da jetzt abhängig machen möchte.
Schüddi
 
Beiträge: 2557
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Anzeige

Re: e.GO Life - Leichtgewicht aus Aachen

Beitragvon Helfried » Sa 12. Jan 2019, 09:05

Schüddi hat geschrieben:
Denn er käme als Ersatz für unseren A1 mit Vollausstattung in Frage.
Ich könnte ihn mir auch als Leasing für mich im Aussendienst vorstellen


Hat der e.Go nicht viel zu wenig Reichweite für dich? Deshalb fährst du doch SUV, dachte ich?
Helfried
 
Beiträge: 9406
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: e.GO Life - Leichtgewicht aus Aachen

Beitragvon red-fox » Sa 12. Jan 2019, 13:07

Kann die Heizung des Life programmiert oder per App aktiviert werden, um.-entsprechenden Batteriestand vorausgesetzt- das Auto vor Benutzung aufzuheizen? Oder zumindest die heizbaren Scheiben?

Das meine ich schon mal gelesen/gehört zu haben, dass es über die App funktioniert. Also ja das soll möglich sein, habe aber gerade keine Quelle dazu.
Generell finde ich, dass solche "smarte" Features ein Fahrzeug deutlich aufwerten und hoffe, auf eine stetige Weiterentwicklung wie bei Tesla...
red-fox
 
Beiträge: 101
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 08:00

Re: e.GO Life - Leichtgewicht aus Aachen

Beitragvon Fu Kin Fast » Sa 12. Jan 2019, 14:24

So langsam wäre es mal sinnvoll, mal wieder die eine oder andere Neuigkeit/Präzisierung mal wieder aus Aachen zu hören/lesen. Vom Modell mit Rangeextender ist ja auch noch nichts zu sehen - wird bloß immer mal wieder von Prof. Schuh angesprochen.
Warte auf ein CO2-neutral in Deutschland (z.B. Zwickau) produziertes e-Auto mit CO2-Klimaanlage.
Fu Kin Fast
 
Beiträge: 108
Registriert: Fr 30. Nov 2018, 22:40

Re: e.GO Life - Leichtgewicht aus Aachen

Beitragvon drilling » Sa 12. Jan 2019, 15:18

Ach, Rangeextender ist geplant, DC Schnelladeanschluß aber nicht?
Na, das zeigt aber das der Herr Schuh offensichtlich immer noch in der Verbrennerfahrerdenkweise steckt.
Fährt er privat überhaupt ein E-Auto? Oder etwa einen Diesel?
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 5515
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: e.GO Life - Leichtgewicht aus Aachen

Beitragvon DefLep » Sa 12. Jan 2019, 15:30

Habe die Info mit der Heizung gefunden:
"Der Kunde kann zusätzlich innerhalb seines Wohnbereiches die Reichweite seines Autos abfragen, es vorwärmen oder optimierte Routen errechnen lassen."
Ich wusste, dass ich das irgendwo gelesen hatte.

Quelle: https://www.e-go-mobile.com/de/newspool ... ebit-2018/
DefLep
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 31. Okt 2018, 20:40

Re: e.GO Life - Leichtgewicht aus Aachen

Beitragvon umali » Sa 12. Jan 2019, 16:03

drilling hat geschrieben:
Ach, Rangeextender ist geplant, DC Schnelladeanschluß aber nicht?
Na, das zeigt aber das der Herr Schuh offensichtlich immer noch in der Verbrennerfahrerdenkweise steckt.
Fährt er privat überhaupt ein E-Auto? Oder etwa einen Diesel?

Nee - der ist einfach Realist und weiß um das Elend mit der Langstrecke. Nur in einen e.go-Life kommt der Rex sicher nicht rein - nicht mal als Option. Das ist dem "Booster" vorbehalten und der wird vermutlich auch CCS bekommen.

Du musst Dich, Stand heute, mal frei von "BEV only" machen. Damit erschlägt man (noch) nicht die verbliebenen Probleme. Und die, die sich mehrfache Ladestops antun, haben meist zuviel Zeit oder probieren gern das Extreme. Das kann man keinem Normalbürger überhelfen und genau das, versucht Herr Schuh als "Realo" zu kommunizieren.

VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte-mobile-wb-diy-open-source-t32715.html
umali
 
Beiträge: 2286
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32

Re: e.GO Life - Leichtgewicht aus Aachen

Beitragvon Schüddi » Sa 12. Jan 2019, 16:17

Helfried hat geschrieben:
Schüddi hat geschrieben:
Denn er käme als Ersatz für unseren A1 mit Vollausstattung in Frage.
Ich könnte ihn mir auch als Leasing für mich im Aussendienst vorstellen


Hat der e.Go nicht viel zu wenig Reichweite für dich? Deshalb fährst du doch SUV, dachte ich?

Ich einen SUV??? :lol:
Nur weil ich unseren Kleinwagen sowie meinen Kompaktwagen nicht tiefergelegt habe sind das noch lange nicht mal ansatzweise SUVs. Vielleicht solltest du mal im SUV Tema mitlesen, dann würdest du meine Einstellung zu den Kisten definitiv kennen.
Wo ziehst du denn bitte die Grenze zum SUV? Beim Smart??? :lol:
Schüddi
 
Beiträge: 2557
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Re: e.GO Life - Leichtgewicht aus Aachen

Beitragvon Helfried » Sa 12. Jan 2019, 17:15

Du hast keinen Suv? Sorry, dann habe ich das verwechselt. Du schreibst immer so Diesel-lastig, vielleicht deswegen.
Helfried
 
Beiträge: 9406
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: e.GO Life - Leichtgewicht aus Aachen

Beitragvon bm3 » Sa 12. Jan 2019, 17:22

Schüddi hat geschrieben:
...PS: i3 kommt überhaupt nicht in Frage - und nein eine Zoe erst recht nicht. ...

Der e.Go Life ja wohl auch nicht, wie man hier von ihm lesen kann, da stellen sich dann schon Fragen in Verbindung mit dem Thema dieses Threads.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 8327
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Helbig, PeterHusum, PeterMüller und 11 Gäste