e.GO Life - Leichtgewicht aus Aachen

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Re: e.GO Life - mögliche "Twizy Konkurrenz"

Beitragvon PowerTower » Di 19. Jan 2016, 18:37

Habe gerade den ersten Newsletter mit einigen Informationen erhalten.

- Das Außendesign ist fertig und wird im Februar der Öffentlichkeit präsentiert.
- Wie schon erwähnt basiert die Konstruktion auf einem geschlossenen Karosserieaufbau.
- Das Sitzplatzkonzept wurde geändert, der e.GO Life wird als 2+2 Sitzer erscheinen.

Zusätzliche Infos nach Rücksprache:

- Modulares Batteriekonzept geplant, so dass Akkukapazität nach eigenem Bedarf gewählt werden kann.
- Schnellladung ist nicht vorgesehen.
- Schukostecker ist fest am Fahrzeug wie beim Twizy (kein Typ2 Anschluss* - ich bin raus :( ).
*Das sollte sich allerdings bei entsprechendem Bedarf recht einfach als Option umsetzen lassen.

Wenn man zu zweit unterwegs ist, sollte ordentlich Platz für Einkauf oder sonstiges Gepäck vorhanden sein. Jetzt ist es also schon etwas mehr als ein Twizy.
Dateianhänge
67364894-aa4e-44a3-867b-4e1abc2d4f90.jpg
Die Silhouette soll das finale Design erahnen lassen.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4167
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

Re: e.GO Life - mögliche "Twizy Konkurrenz"

Beitragvon PowerTower » Di 26. Jan 2016, 07:58

Hier noch eine sehr interessante Chronik, wie es vom 1888er Flocken... über den StreetScooter C16... zum e.GO Life kam.
Projekt Urbano: http://www.franz-haag.de/projekt_urbano.html
Das "Vision Statement" sollte man mal gelesen haben.

Besonders gefällt mir die Aussage: "Längere Zeit suchte ich nach einem Entwicklungspartner, der bereit ist die eingefahrenen Pfade des "Petrol Car Designs" zu verlassen."

Bald geht der Vorhang auf! 8-)
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4167
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: e.GO Life - mögliche "Twizy Konkurrenz"

Beitragvon Oeyn@ktiv » Mo 7. Mär 2016, 19:00

PowerTower hat geschrieben:
Bald geht der Vorhang auf! 8-).....

Wann geht der Vorhang auf? Angekündigt war wohl Februar, aber bislang gibt´s nichts Neues auf der Homepage. E-Mail-mäßig kam auch noch keine Info. Ich hoffe nur, dass es nicht wieder so eine schon oft gesehene leere Werbehülse ist (wie IMA Collibri etc.).
Oder weisst du schon was Näheres?
seit dem 31.07.2013: Zoe intens, Black-Pearl-Schwarz und seit dem 05.04.2014: Zoe intens, azurblau / Wallbox: ABL SURSUM eMH2 22 KW / drei PV-Anlagen: 1. aus 2004 = 7,6 kWp, 2. aus 2007 = 7,5 kWp und 3. aus 2012 = 4,4 kWp
Benutzeravatar
Oeyn@ktiv
 
Beiträge: 507
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:38
Wohnort: Bad Oeynhausen, wo sonst?

Re: e.GO Life - mögliche "Twizy Konkurrenz"

Beitragvon PowerTower » Di 8. Mär 2016, 08:18

Ich warte auch schon jeden Tag darauf, glaub mir. ;) Ich denke nicht, dass dieses Projekt wie der IMA Colibri enden wird, dafür stehen einfach ganz andere Kompetenzen bereit und mit StreetScooter haben sie ja nun schon bewiesen, dass sie Elektrofahrzeuge in Kleinserie bauen können. Die e.GO Mobile AG wird im Herbst diesen Jahres in das neu errichtete Cluster Produktionstechnik einziehen, dort sollen die Fahrzeuge dann auch produziert werden.

Die Präsentation wurde aufgrund eines Gebäudebrandes zur Karnevalszeit verschoben. Zitat Pressesprecher e.GO Mobile AG:
"Wie du vielleicht in den Medien verfolgen konntest, ist eine große Halle des Werkzeugmaschinenlabors der RWTH Aachen (kurz WZL) kürzlich niedergebrannt und unser CEO ist auch Mitglied des Direktoriums eben dieses WZL. Wir sind dadurch nicht in unserer Arbeit gehindert, möchten aber aus gegebenem Anlass unserem Vorstand die Ehre überlassen, den e.GO Life zeitnah der Öffentlichkeit zu präsentieren. Dies wird schnellstmöglich geschehen, sobald wieder Zeit für die erfreulichen Dinge des Lebens ist."

Es werden weiterhin Stellen ausgeschrieben, siehe:
http://www.ego-ag.de/de/unternehmen/karriere/ und
http://www.wzl.rwth-aachen.de/de/47d4be ... 57bc10.htm
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4167
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: e.GO Life - mögliche "Twizy Konkurrenz"

Beitragvon Oeyn@ktiv » Di 8. Mär 2016, 17:52

Danke für die Info; bin weiterhin gespannt und beobachte die Entwicklung mit Argusaugen.
seit dem 31.07.2013: Zoe intens, Black-Pearl-Schwarz und seit dem 05.04.2014: Zoe intens, azurblau / Wallbox: ABL SURSUM eMH2 22 KW / drei PV-Anlagen: 1. aus 2004 = 7,6 kWp, 2. aus 2007 = 7,5 kWp und 3. aus 2012 = 4,4 kWp
Benutzeravatar
Oeyn@ktiv
 
Beiträge: 507
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:38
Wohnort: Bad Oeynhausen, wo sonst?

Re: e.GO Life - mögliche "Twizy Konkurrenz"

Beitragvon PowerTower » Sa 26. Mär 2016, 23:35

Noch nichts Neues, aber die letzte Mitteilung auf facebook macht Hoffnung:

e.GO Mobile AG hat geschrieben:
Wir setzen uns deshalb dafür ein, dass die Ladeinfrastruktur sich insgesamt verbessert und wir für unsere Kunden kostengünstige Schnelllademöglichkeiten anbieten. Damit man möglichst viele Elektrofahrzeuge auf die Straßen bekommt, muss man nämlich genau dies gewährleisten können.

Wenn da demnächst ein Ergebnis vorgestellt werden sollte, dann bin ich mir doch recht sicher, dass es den Wünschen und Anforderungen des Kunden entsprechen wird. Was bleibt ihnen auch anderes übrig. Wenn man nur ein Produkt vorweisen kann und die Zukunft des Unternehmens davon abhängt, dann muss das Fahrzeug für viele Kunden attraktiv sein. Bei einem 450 kg E-Mobil lässt sich das bereits mit einem 11 kW AC Lader umsetzen. Ich bin sehr gespannt und freue mich auf das, was da aus Aachen auf uns zukommt.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4167
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: e.GO Life - mögliche "Twizy Konkurrenz"

Beitragvon Oeyn@ktiv » So 27. Mär 2016, 11:04

"Schnelllademöglichkeit"?
Das lässt ja dann doch die Hoffnung auf einen Typ2-Stecker zu?
Obwohl das in meinem Fall (wegen einphasiger PV-Nutzung) und angesichts des kleinen Akkus ohnehin kein Kauf- oder Ausschlussargmuent wäre.
Gegenüber einem Twizy sähe ich aber die Vorteile: 1. kein Mietakku und 2. geschlossene Kabine, bei sonst ähnlichen Fahrzeugverhältnissen.
Und wenn der Preis dann noch inklusive Akku in annehmbaren Regionen bleibt, wäre es für mich eine perfekte Eränzung zum Bestand.
seit dem 31.07.2013: Zoe intens, Black-Pearl-Schwarz und seit dem 05.04.2014: Zoe intens, azurblau / Wallbox: ABL SURSUM eMH2 22 KW / drei PV-Anlagen: 1. aus 2004 = 7,6 kWp, 2. aus 2007 = 7,5 kWp und 3. aus 2012 = 4,4 kWp
Benutzeravatar
Oeyn@ktiv
 
Beiträge: 507
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:38
Wohnort: Bad Oeynhausen, wo sonst?

Re: e.GO Life - mögliche "Twizy Konkurrenz"

Beitragvon PowerTower » So 27. Mär 2016, 12:26

Gerade in Anbetracht der Tatsache, dass immer mehr öffentliche Ladestationen auf Schukodosen verzichten (sämtliche Triple Lader, RWE, TNM, be emobil in Berlin, Mobilitätsstationen in Leipzig, Stadtwerke Halle, Braunschweig und weitere), muss Typ2 als Option einfach kommen. Und da bei den genannten Beispielen teilweise nur dreiphasige Zeittarife vorhanden sind, sollte man sich dementsprechend anpassen. Natürlich verbessert es auch den Nutzwert des Fahrzeugs erheblich, wenn man es in einer Stunde aufladen kann statt in fünf Stunden.

Genau diese Argumente habe ich an den Pressesprecher weitergeleitet, er versteht das vollkommen und intern sehen sie das genauso. Wenn die Mitarbeiter also selbst dahinter stehen, dann gehe ich davon aus dass sie ein Produkt entwickeln, welches sie auch selbst gern nutzen würden. Aber ohne die finalen technischen Spezifikationen ist das leider nur Spekulation.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4167
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: e.GO Life - mögliche "Twizy Konkurrenz"

Beitragvon PowerTower » So 27. Mär 2016, 17:51

Meldung vom Pressesprecher: sie werden nächste Woche mit dem Fahrzeug im aixCAVE sein, um das Fahrzeugdesign zu finalisieren. Schon toll, wenn man direkt am Standort auf solche Gerätschaften zurückgreifen kann. Kann ja dann eigentlich nicht mehr lange dauern, bis es der Öffentlichkeit präsentiert wird. :)
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4167
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: e.GO Life - mögliche "Twizy Konkurrenz"

Beitragvon PowerTower » Mi 30. Mär 2016, 05:09

Es wurden zwischenzeitlich noch einige weitere Details veröffentlicht.
- Die ursprünglich für den Zweisitzer angepeilte und auf der Homepage veröffentlichte Fahrzeuglänge von 2,65 m ist nicht mehr gültig für das aktuelle Projekt. Der 2+2 Sitzer wird etwas länger sein.
- Die Radkästen werden klassisch, in geschlossener Bauweise ausgeführt.

An der Fahrzeugklasse L7e möchte man nach bisherigen Informationen weiterhin festhalten, wobei ich keine Ahnung habe, wie man die strengen Auflagen beim Gewicht einhalten will.

EDIT: habe mal den Threadtitel angepasst. Denke mit den nun bekannten Eigenschaften ist der Vergleich mit dem Twizy nicht mehr ganz passend.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4167
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste