E-Car 333: Die Nummer sollte man sich merken

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Re: E-Car 333: Die Nummer sollte man sich merken

Beitragvon Greenhorn » Di 27. Jan 2015, 18:53

Da finde ich den SAM knuffliger. Der müsste nur über 100 km/h schaffen und mehr Reichweite haben.
Zuletzt geändert von Greenhorn am Di 27. Jan 2015, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4137
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Anzeige

Re: E-Car 333: Die Nummer sollte man sich merken

Beitragvon E-Fan » Di 27. Jan 2015, 19:05

"E-Car 333: Die Nummer sollte man sich merken." _________ Nö.

9,6 kWh Niederspannung(?) im LiPo an Bord, Preise von 18.000,- bis 42.000,-EUR, für "recycelten Stahl und laminierten Flachs" ?
Das Showcar steht für 35.000,- da.

Reichweite 300km mit einem 15- oder 25kW-Motor ? Ernsthaft 3kWh/100km ?

Aufladung mit 3,6kW an "normaler Steckdose" in Std. rechnerisch möglich, Schnelladung wohl auch. Bei dem bisschen Kapazität....

Bis 2016 kann ich mir da nix merken.
E-Fan
 
Beiträge: 246
Registriert: Fr 2. Aug 2013, 13:59

Re: AW: E-Car 333: Die Nummer sollte man sich merken

Beitragvon rollo.martins » Di 27. Jan 2015, 20:06

Robert hat geschrieben:

So und jetzt bin ich zur Steinigung freigegeben. :mrgreen:


Wieso, wo du doch offenbar Recht hast...? Das ist was für Nerds. Davon gibt's schon genug.
rollo.martins
 
Beiträge: 1547
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: E-Car 333: Die Nummer sollte man sich merken

Beitragvon bm3 » Di 27. Jan 2015, 21:10

Hallo.
habe gerade an sowas für uns für die Zeit nach dem Leaf gedacht und dann lese ich das hier. :D
Was mich betrifft so stand ich schon immer auf die Threewheeler, aber die mit 2 Rädern vorne. Das ist wohl deutlich besser für die Straßenlage wie anders herum. Mehr wie 3 Räder braucht auch kein Mensch. :lol:
Solche Leichtbaufahrzeuge für die Leute die normalerweise Entfernungen im zweistelligen km-Bereich zu bewältiigen haben,geschlossen und mit vernünftiger Beheizungsmöglichkeit finden sicher ihre Abnehmer.
Für den Sam ist die Zeit leider vorrüber, der Cree Sam 1 war das Original aus der Schweiz und ich auch mal 2 Jahre lang mit dem unterwegs gewesen, der Sam2, naja, mir jedenfalls gefiel der vom Design her nicht mehr so.
Das Fahrzeug hat jedenfalls das Zeug zu einem neuen Anlauf in dieser Fahrzeugklasse.

Viele Grüße:

Klaus

editiert:
https://www.youtube.com/watch?x-yt-cl=8 ... r_embedded
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5596
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: E-Car 333: Die Nummer sollte man sich merken

Beitragvon stefan72 » So 15. Jan 2017, 14:17

Den E-Car 333 gibt es aktuell am Brüsseler Auto Salon zu sehen. Gemäss dem Newsletter von E-Car 333 und dem Projektverantwortlichen will man 2017 die ersten Fahrzeuge verkaufen. Bis 2020 sind dann weitere 500 Fahrzeuge geplant. Das Fahrzeug soll in 3 Versionen verfügbar sein: Urban, Roadster, Cargo.
Je nach Version 1-3 Sitzplätze, Höchstgeschwindigkeit 130km/h, max. Reichweite 300km mit 32 kWh Batterie.
Preis: ab 20'000 Euro.
https://www.evzone.ch - marketplace & community
stefan72
 
Beiträge: 57
Registriert: Di 26. Jan 2016, 18:02
Wohnort: Region Bremgarten, CH

Vorherige

Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste