Borgward

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Borgward

Beitragvon Knobi » Mi 12. Apr 2017, 21:02

Dateianhänge
FB_IMG_1492027158437.jpg
FB_IMG_1492027162589.jpg
FB_IMG_1492027166546.jpg
BMW i3 von 03.2014 bis 12.2016 Bild
BMW i3 (94Ah) seit 12.2016 Bild
Model ☰ reserviert am 31.3.16
Benutzeravatar
Knobi
 
Beiträge: 715
Registriert: So 12. Jan 2014, 15:06
Wohnort: Erftstadt

Anzeige

Re: Borgward

Beitragvon bm3 » Mi 12. Apr 2017, 21:56

War da nicht was mit den Chinesen ? Also der Name gehört den Chinesen und die Teile kommen auch alle dann aus CN ?
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5597
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Borgward

Beitragvon Holly » Do 13. Apr 2017, 02:43

wo ist der gesehen worden,
Borgward wird im Bremer GVZ ab 2018 anfangen zu bauen
Holly
 
Beiträge: 42
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 23:56

Re: Borgward

Beitragvon harlem24 » Do 13. Apr 2017, 07:09

Es ist eine deutsche Firma, die mehrheitlich einem chinesischen Hersteller gehört und aktuell erstmal in China Autos baut, gerade aber einen Vertrag mit der Stadt Bremen über den Kauf eines Geländes in Bremen abgeschlossen hat und ab 2019 dort bis zu 50.000 Autos bauen will.
Bin mal gespannt, wie das weitergeht.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2867
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Borgward - das Comeback

Beitragvon tesafan » Mo 17. Apr 2017, 10:39

Es wird endlich mal wieder in Deutschland produziert.

https://greencarmagazine.de/2017/04/12/borgward-das-comeback-2017/

Happy easter.

tesa
tesafan
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 2. Jun 2016, 14:39

Re: Borgward

Beitragvon graefe » Mo 17. Apr 2017, 17:00

@tesafan: Und Du weißt hoffentlich, was CKD-Fertigung bedeutet?? :roll: Da ist Autoproduktion auf Banenrepublik-Niveau. Und dieser sog. Borgward ist und bleibt ein umgelabelter 100%iger Chinese. Leichenfledderei.
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2267
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Borgward

Beitragvon flieger_flo » Mo 17. Apr 2017, 17:34

Kann man nicht mit CKD anfangen, um erstmal zu lernen, das Fahrzeug endzumontieren und dann immer tiefer in die Fertigung einzusteigen? Das wird meines Wissens auch sehr oft gemacht, wenn man eine Fertigung in einem neuen Land aufbauen will und nicht die Mittel oder Möglichkeiten hat, gleich wie die großen OEMs in kompletter Tiefe die Produktion aufzubauen.
i3 seit Feb. 2016
Benutzeravatar
flieger_flo
 
Beiträge: 176
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 14:18

Re: Borgward

Beitragvon harlem24 » Mo 17. Apr 2017, 17:39

Nein.
Es gibt dieses Auto meines Wissens nur als Borgward und nicht schon als Chinese.
Es wird mit chinesischem Geld und deutschem Know How gebaut.
Und wenn es günstiger ist die Fahrzeuge als ckd zu liefern und hier zusammen zubauen, warum nicht.
Machen deutsche Hersteller auch.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2867
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Borgward

Beitragvon graefe » Mo 17. Apr 2017, 18:21

Z.B. hier: https://www.contra-magazin.com/2017/03/ ... rken-auto/

Ich hätte gg. einen pfiffigen Chinesen gar nichts einzuwenden. Aber dann auch noch ausgerechnet und schon wieder ein SUV! :cry: Und weil dieser Chinese in D montiert wird, steht womöglich noch Made in Germany drauf. Irgendwer wird auf diesen PR-Coup auch noch hereinfallen und bereit sein, einen Borgward-Aufpreis zu bezahlen. :lol:
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2267
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Borgward

Beitragvon Pepe-VR6 » Mo 17. Apr 2017, 20:17

Die Chinesen sind im Hintergrund und haben das Geld. Die Firma selber ist unter deutscher Führung. Gefühlt 80% ehemalige Daimler Manager (z.B. Hr. Walker). Sie wollen mit CKD Fertigung anfangen, wobei hier in der Endmontage dann auch Teile aus Deutschland kommen sollen. Später sollen ganze Fahrzeuge in Bremen produziert werden.

Da bin ich echt gespannt drauf. Zwei Automobilhersteller hier vor Ort. Das kennt man sonst nur aus Leipzig und Stuttgart ;)
Der wohl weltweit erste offiziell tiefergelegte Ioniq ;)
Damit es nicht so langweilig wird: Kona Sangl-Nr. 61 bestellt :D
Benutzeravatar
Pepe-VR6
 
Beiträge: 544
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 18:34
Wohnort: Ritterhude

Anzeige

Nächste

Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kepppfeff-ZOE und 8 Gäste