Borgward

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Re: Borgward

Beitragvon Rudi L » Mi 19. Apr 2017, 09:13

Der Bericht in den graefe verlinkt hat ist in der Tat hochinformativ.

Borgward wird m.E. eine Wahrnehmung erzielen wie heute Grundig, jeder weis, daß die Marke mit ihrem Urheber außer dem Namen nichts mehr gemeinsam hat. Den BX7 habe ich mir bereits vor zwei Jahren auf der Messe angesehen, noch als Verbrenner und nichts revolutionäres daran entdecken können.

Wenn das neueste chinesische Elektroauto aber tatsächlich was taugt und der Preis stimmt, dann ist es fast egal unter welchem Label der Wagen angeboten wird.

Genau daran scheitern die Chinesen aber offenbar auch, die Technik ist offenbar noch nicht soweit um die Verbrenner komplett und in Gänze abzulösen. Sonst wären die Hersteller, egal aus welchem Teil der Welt, längt mit breiten Angeboten auf dem Markt.
Rudi L
 
Beiträge: 1173
Registriert: Do 12. Jan 2017, 15:17

Anzeige

Re: Borgward

Beitragvon 150kW » Mi 19. Apr 2017, 12:21

Bei Grundig war aber der Übergang fließend. Und mitbekommen hat das mir Sicherheit nur eine Minderheit.

Borgward kenne ich als End-dreißiger nur weil ich mal Oldtimer Spielzeugautos gesammelt habe. Dementsprechend werden die Marke in Deutschland (ohne jemanden zu nahe treten zu wollen ;) ) nur alte Leute kennen. So richtig zieht der alte Name also nicht. Hört sich aber zumindest nicht nach Asien an, das ist halt der Vorteil :)
150kW
 
Beiträge: 1026
Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36

Re: Borgward

Beitragvon Kim » Mi 19. Apr 2017, 12:54

Voltswagen hat geschrieben:
http://www.carscoops.com/2017/04/electric-borgward-bxi7-shows-up-before.html

255 km Reichweite ist leider zu wenig für ein solches Auto.

Wolltest Du schreiben "255 km Reichweite sind mir zu wenig für solch ein Auto"?

Denn für mein Fahrprofil ist das alles was ich jemals bräuchte.
Auch für 95% meiner Bekannten wäre das genug, inkl. Reserve....

Gibt's Infos darüber ob er mit 4WD kommt?
Edit: Habs selbst gelesen, kommen alle mit permanentem AWD

Aber was ich nicht finden konnte, sind Daten zu einem der genannten Voll-EVs.
Nur zu den Plug-Ins gibt's Daten.

Aber soll nicht der erste Reinelektrische bereits im Sommer in China auf die Strasse?
Da müssten doch bereits längst Daten veröffentlicht sein.
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex ab 24.11.2017
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1669
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Borgward

Beitragvon Voltswagen » Mi 19. Apr 2017, 14:01

Kim hat geschrieben:
Voltswagen hat geschrieben:
http://www.carscoops.com/2017/04/electric-borgward-bxi7-shows-up-before.html

255 km Reichweite ist leider zu wenig für ein solches Auto.

Wolltest Du schreiben "255 km Reichweite sind mir zu wenig für solch ein Auto"?


:)
Ich finde es zu wenig ja. Die Wettbewerber kommt ja mit 4-500 km.
Alles has aber mit Preis zu tun. Audi sagt um 70.000 Euro für der E-Tron Quattro. Wenn der BXi7 40-45.000 kostet ist es ein interessantes Auto.
Und vielleicht ist 150 Meilen ein Realreichweite. Nach NEFZ ist das ca 350 km. Ich denke ein 45-50kwh Batteri.
Voltswagen
 
Beiträge: 36
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 09:04

Vorherige

Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast