BMW i4 (2021)

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Re: BMW i4 (2021)

Beitragvon Taxi-Stromer » Di 13. Mär 2018, 10:22

powmax hat geschrieben:
Glaubt da wirklich einer dran, dass die Kiste [SION] jemals in Serie gebaut wird? Die Vorbestellungen sind ja gerde mal zu 60% erfüllt ;)

Sind jetzt (13.3.) bereits 69%! :D

Edit: aktuell (13.3. 20:25 Uhr) sind's schon 70,1% :ugeek:
8-)
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna 24 kWh (EZ 03/2015), bisher 81.000 gefahrene Kilometer, und
seit 14.08.2018 Leaf Acenta 30 kWh (EZ 07/2016), bisher 4.700 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion.... 8-)
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 1400
Registriert: So 25. Okt 2015, 20:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Anzeige

Re: BMW i4 (2021)

Beitragvon zitic » Fr 16. Mär 2018, 18:10

Der i4 soll vom gleichen Band laufen wie der 3er und 3er Touring. Das wäre ja mal was, wenn er auch als Touring-Variante kommen würde - man wird ja noch mal träumen dürfen ;) .

https://www.automobilwoche.de/article/2 ... mw-stromer
zitic
 
Beiträge: 2039
Registriert: Di 26. Nov 2013, 23:36

Re: BMW i4 (2021)

Beitragvon motion » Sa 24. Mär 2018, 21:49

Der i4 wird bereits dieses Jahr vorgestellt, ich bin gespannt und freue mich auf die Präsentation.

https://www.golem.de/news/mobilitaet-bm ... 33463.html

Preislich bedingt weden aber sehr warscheinlich Sorgenfalten da sein...
motion
 
Beiträge: 1460
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 05:51

Re: BMW i4 (2021)

Beitragvon fabbec » Sa 24. Mär 2018, 22:06

Mein 4er hat mit guter nicht voll Hütte 67t€ gekostet
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
Benutzeravatar
fabbec
 
Beiträge: 1407
Registriert: So 16. Feb 2014, 15:04

Re: BMW i4 (2021)

Beitragvon m.baumgaertner » So 25. Mär 2018, 12:34

BMW wird sich überlegen müssen, wie sie Stückzahlen schaffen...

Klar bekommt man Premium Wagen verkauft, aber Z. B. 1er, x1 und 2er sind die meistverkauftsten Modelle und von den PHEVs ist es der 2er.

Bei Markteinführung erst die Kunden abzuschröpfen die das Geld scheinbar haben ist ok... Wenn dann aber keine günstigeren Modelle folgen wird sich das mit den gewünschten Stückzahlen und Marktanteilen erledigt haben...

Ich wünsche es BMW nicht, aber wenn meine Preisvorstellung für eMobilität sich mit dem Angebot von BMW nicht verträgt, wird man ja bei anderen fündig werden in 2 Jahren
Benutzeravatar
m.baumgaertner
 
Beiträge: 893
Registriert: So 2. Jul 2017, 14:15
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: BMW i4 (2021)

Beitragvon redvienna » So 25. Mär 2018, 16:02

Hätte der i3 wie ein 3er ausgeschaut hätte er sich deutlich besser verkauft. :D
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 6477
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 13:22
Wohnort: Vienna

Re: BMW i4 (2021)

Beitragvon motion » So 25. Mär 2018, 18:56

Unter 45.000€ wird wohl nichts gehen.

redvienna hat geschrieben:
Hätte der i3 wie ein 3er ausgeschaut hätte er sich deutlich besser verkauft. :D


Ein X5/X6 sieht auch nicht besser aus (Geschmacksfrage). Mit einem Limousinen-Formfaktor wäre der i3 kein MCV.
motion
 
Beiträge: 1460
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 05:51

Re: BMW i4 (2021)

Beitragvon graefe » So 25. Mär 2018, 20:03

In der Vergangenheit stand das i für die erste Serie von BEVs/PHVs, die in CFK-Bauweise gebaut wurden. Elektrisiert werden in Zukunft wohl alle Baureihen, das wird also Standard.

Ich frage mich: Wofür soll das i denn in Zukunft stehen, was bleibt da noch? Nur noch gewöhnungsbedürftiges Design? Oder wird der Namen einfach verwurstet und irgendwelchen langweiligen Sportbacks oder Coupés angeklebt, um Innovation vorzugaukeln und einen überhöhten Verkaufspreis zu rechtfertigen?
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2459
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 09:01

Re: BMW i4 (2021)

Beitragvon Buzzemann » So 25. Mär 2018, 22:32

graefe hat geschrieben:
Ich frage mich: Wofür soll das i denn in Zukunft stehen, was bleibt da noch?


http://www.autonews.com/article/2016060 ... iving-tech
Buzzemann
 
Beiträge: 35
Registriert: Do 6. Jul 2017, 15:32

Re: BMW i4 (2021)

Beitragvon 2tonner » So 25. Mär 2018, 22:38

graefe hat geschrieben:
In der Vergangenheit stand das i für die erste Serie von BEVs/PHVs, die in CFK-Bauweise gebaut wurden. Elektrisiert werden in Zukunft wohl alle Baureihen, das wird also Standard.

Ich frage mich: Wofür soll das i denn in Zukunft stehen, was bleibt da noch?

Für mich steht das "i" nicht nur für CFK Bauweise, sondern auch für ein neues, nur mit E-Antrieb mögliches Fahrzeuglayout.
Kurz, tolles Raumgefühl, kein Mitteltunnel, schöner wohnen eben.
Wem der i3 zu klein ist: Das geht bestimmt auch auf 5m Länge, da kommt dann so was wie der VW I.D. Buzz raus.
Ich hoffe, das BMW das "i" in diesem SInne fortführt, ansonsten gibt es sowas in Zukuft bestimmt auch woanders.

Ich möchte in Zukunft im Alltag nur noch "solche" Fahrzeuge fahren. Wenn ich in Erinnerungen schwelgen will und Motorhaube brauche, dann hole ich am Wochenende den V8 aus der Garage :-)
i3 2014 Rex -- super fun to drive
2tonner
 
Beiträge: 62
Registriert: So 16. Okt 2016, 08:17

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Prototypen / Studien

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: harlem24, udohans und 4 Gäste