Audi Q8 e-tron

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Audi Q8 e-tron

Beitragvon e-beetle » Mi 11. Mär 2015, 08:55

PR-Meldungen sind ja bekanntlich etwas mit Vorsicht zu genießen, aber der Ausblick auf ein familientaugliches Elektroauto auf der Audi-Schmiede bis 2020 klingt doch schon mal nach einem Silberstreif am Horizont ;-)

90-100kWh Batteriepaket für 500km Reichweite klingt erstmal nicht schlecht, auch wenn noch eine Menge Wasser die Donau herunterfließt bis es soweit ist.

http://www.autocar.co.uk/car-news/motor-shows/new-audi-q8-confirmed-production

http://insideevs.com/audi-confirms-2018-arrival-of-300-mile-all-electric-q8-suv/

http://www.autoexpress.co.uk/audi/90728/audi-confirms-all-electric-suv-for-2018

Michael
07/2007 Solec Riva Junior (8,7kWh)
12/2010 VW e-Beetle (26kWh)
11/2017 BMW i3 BEV 60Ah (21,6kWh)
Benutzeravatar
e-beetle
 
Beiträge: 329
Registriert: Di 14. Mai 2013, 09:04
Wohnort: Wanderup, bei Flensburg

Anzeige

Re: Audi Q8 e-tron

Beitragvon Rudi L. » Mi 11. Mär 2015, 10:08

Also in fünf Jahren gibt es 500km Reichweite. Tesla hat ein Paket für den Roadster, der schafft heute schon 600km und es ist obendrein das alte Modell, welches nicht mehr hergestellt wird.

Audi will nicht so recht und mit den Ankündigungen verunsichern sie den einen oder anderen bzw. sorgen dafür, daß sich potentielle Kunden umorientieren.

Dabei würde ein elektrischer A6 dieser sehr technikaffinen Marke richtig gut zu Gesicht stehen.
Rudi L.
 

Re: Audi Q8 e-tron

Beitragvon Flünz » Mi 11. Mär 2015, 10:47

Also soll die Q-Herde elektrifiziert werden? Warum nicht die leichteren A-Avants? Evtl. gleich mit Anhängekupplung?
Kombi UND AHK wären ein Herausstellungsmerkmal der besonderen Klasse.
120 Kühe weniger ergeben 120 Kilometer mehr Reichweite :D
(Q210 -> Q90 = 135km -> 255km)
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1355
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57

Re: Audi Q8 e-tron

Beitragvon e-beetle » Mi 11. Mär 2015, 12:08

Im Grunde macht Audi das schon nicht ganz falsch.
Beim Q7/Q8 lassen sich zusätzliche Kosten von sagen wir mal 10.000 Euro eher verstecken, als bei einem preissensibleren Modell.
Zudem ist der Raum in einem der Schlachtschiffe der Q-Reihe wohl noch etwas größer zur Unterbringung der Batterie.

Vier Türen, Platz für 5 Erwachsene, plus großem Kofferraum, Anhängerkupplung, >300km Reichweite und dann noch mit 22kWAC / 100kW DC Lademöglichkeit ... träum ... :-)

Michael
07/2007 Solec Riva Junior (8,7kWh)
12/2010 VW e-Beetle (26kWh)
11/2017 BMW i3 BEV 60Ah (21,6kWh)
Benutzeravatar
e-beetle
 
Beiträge: 329
Registriert: Di 14. Mai 2013, 09:04
Wohnort: Wanderup, bei Flensburg

Re: Audi Q8 e-tron

Beitragvon Rudi L. » Mi 11. Mär 2015, 12:40

innerhalb der Q Reihe bauen sie dann solche Krücken mit 30km elektrischer Reichweite. Gibt es ja schon von Audi.

Was scheinbar der Weg der deutschen Hersteller ist. Bauen ja schon fast alle solche PHEV.
Rudi L.
 

Re: Audi Q8 e-tron

Beitragvon caber » Do 1. Sep 2016, 09:38

e-beetle hat geschrieben:
PR-Meldungen sind ja bekanntlich etwas mit Vorsicht zu genießen, aber der Ausblick auf ein familientaugliches Elektroauto auf der Audi-Schmiede bis 2020 klingt doch schon mal nach einem Silberstreif am Horizont ;-)

90-100kWh Batteriepaket für 500km Reichweite klingt erstmal nicht schlecht, auch wenn noch eine Menge Wasser die Donau herunterfließt bis es soweit ist.

http://www.autocar.co.uk/car-news/motor-shows/new-audi-q8-confirmed-production

http://insideevs.com/audi-confirms-2018-arrival-of-300-mile-all-electric-q8-suv/

http://www.autoexpress.co.uk/audi/90728/audi-confirms-all-electric-suv-for-2018

Michael


http://www.goingelectric.de/2016/08/31/ ... tron-2020/ das sind die neuesten Informationen zu diesem "Boliden". Was sofort auffällt ist der überdimensionale Kühlergrill bei einem E-Auto! :lol:
Benutzeravatar
caber
 
Beiträge: 35
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 17:24

Re: Audi Q8 e-tron

Beitragvon Herr Fröhlich » Do 1. Sep 2016, 10:29

Schaut doch bitte mal aufs "Kleingedruckte" !!!!


...................zudem soll ein induktives Ladegerät mit bis zu 11 kW als Option angeboten werden.
Das ist doch ein schlechter Scherz !!!!!!!
Eventuell in 4 Jahren 11 kw laden als Option und im gleichen Atemzug wird der eTronic 500km weit kommen.
Und dann braucht der Besitzer 3 Wochen um den riesen Akku- mit max. 11 kw- zu laden.

Wünsche mit statt einem Tesla Fighte,r einen alltagstaugliche, bezahlbaren "Volkswagen" mit 400km Reichweite.
Hier gehts doch nur drum einen lästigen, zukünftigen Konkurenten anzugehen, statt etwas sinnvolles für die eMobilität auf den Markt zu bringen.
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 828
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 20:07
Wohnort: Troisdorf

Re: Audi Q8 e-tron

Beitragvon harlem24 » Do 1. Sep 2016, 10:34

Wo ist jetzt der Unterschied zum 11kW Tesla-Standardlader?
Da braucht der 100kW Akku auch mehr als 9h um von 0 auf 100 zu kommen.
Das Audi-Ding soll immerhin induktiv laden, wer weiß, welche Ladeoption sie kabelgebunden anbieten?
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2855
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Audi Q8 e-tron

Beitragvon zitic » Do 1. Sep 2016, 11:17

Dass das eine Option ist, muss wohl nicht diskutiert werden. Bin generell von Induktivladung in der Form nicht überzeugt, aber was habt ihr erwartet, was man da für Induktivlader mit entsprechenden Feldern in die heimische Garage einbauen soll? Ist halt ein Gimmick für die Leute, die so viel für ein Auto ausgeben und halt im Alltag partout keinen Stecker in die Hand nehmen wollen. Bei den Realfahrstrecken der meisten SUV im Alltag kann ich mir gut vorstellen, dass das für viele reicht. Da würden wahrscheinlich auch 3,7 kW reichen....
zitic
 
Beiträge: 1209
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Anzeige


Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste