Apple Elektroauto

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Re: Apple Elektroauto

Beitragvon volt12 » Sa 22. Aug 2015, 02:42

Apple heuert noch mehr Ingenieure von Tesla und anderen Autofirmen und Zulieferern an:

http://bgr.com/2015/08/21/apple-car-tesla-engineer/

http://www.reuters.com/article/2015/08/ ... 3420150821

Da ist definitiv etwas im Busch meiner Meinung.

Besonders spannend sind die vielen Rekrutierungen im Bereich autonomes Fahren / Assistenzsysteme.
volt12
 
Beiträge: 178
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 17:28

Anzeige

Re: Apple Elektroauto

Beitragvon Elektromote » Mo 21. Sep 2015, 21:25

2019 soll das Elektrogefährt auf den Markt kommen

http://www.blick.ch/news/wirtschaft/ber ... 89462.html
Zoe 2013 (neuer Motor)
Der Übertragungsnetzausbau wird nur durch einen langfristigen Blackout Akzeptanz finden.
Benutzeravatar
Elektromote
 
Beiträge: 273
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 09:47

Re: Apple Elektroauto

Beitragvon xado1 » Di 22. Sep 2015, 08:28

also ich glaube an eine zusammenarbeit mit tesla.die buden sind wenige meter voneinander entfernt,musk und cook frühstücken wahrscheinlich regelmäßig miteinander,beide sind finanziell so unabhängig und machtgierig,um allen miesen autobauertricks(vw wird da wieder ganz vorne sein)zu widerstehen.
und:
recht habn sie.
ohne tesla und nissan würde es heute keinen e-golf und prototyp e-porsche geben
darum werde ich auch in zukunft von tesla und nissan kaufen und meiner bisherigen linie treu bleiben,und niemals ein auto aus dem vw konzern fahren,die waren für mich immer scheisse,und werden es auch immer bleiben.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4013
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Apple Elektroauto

Beitragvon Robert » Di 22. Sep 2015, 14:48

Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4333
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Apple Elektroauto

Beitragvon graefe » Di 22. Sep 2015, 15:39

EV_de hat geschrieben:
BMW i3 Karosse mit Apple Technik .... Best of two Worlds .... am Ende evtl. sogar Besser als der jetzige i3 ....

Jepp. Wenn etwas wirklich nicht gut am i3 ist, dann die Software/Oberfläche.

ohne tesla und nissan würde es heute keinen e-golf und prototyp e-porsche geben

Das ist falsch. eGolf & Co. gibt es nicht als Antwort auf Tesla, sondern wegen politischer Richtlinien in EU, USA und China.

volt12 hat geschrieben:
Ich glaube Apple wäre vor allem an der Karbonfertigung interessiert...
Macht meiner Meinung auch Sinn, BMW hat hier einen einzigartigen Vorsprung im Autosektor.
Ob sich BMW und Apple wirklich finden ist eine andere Frage. Scheinbar wurde Apple auch bei Magna in Oesterreich vorstellig (Auftragsfertigung).

Wer sich mit Apple ins Bett legt, lebt gefährlich. Siehe GT Advanced.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2266
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Apple Elektroauto

Beitragvon BED » Sa 23. Jan 2016, 17:02

Ich glaube immer noch nicht an das "AppleCar" sondern vielmehr an irgendeine Integrationsgeschichte...aber mal angenommen das AppleCar kommt doch: Was würde Apple so Bahnbrechend anders machen als die bisherigen BEV-Hersteller?

Ich meine, vor dem iPhone gab es praktisch kein wirklich nutzbares mobiles Internet (WAP war ja DER Witz...) - vor allem weil es keine Endanwender-freundlichen Datentarife und das Konzept der App noch nicht gab.

Aber beim BEV?

Netzharmonisierung

Tesla hat die SuperCharger erfunden und damit das BEV Langstreckentauglich gemacht. Und die etablierten machen es bzw. wollen es nachmachen. Also kein USP für Apple(?).
Es fehlt noch eine Lösung für die "Mittelstrecke", d.h. eine harmonisierte Abrechnung/Zugangsmethode für die Non-SuperCharger-Stationen. Vielleicht bietet Apple hier ähnlich wie bei den Datentarifen ein harmonisiertes Konzept an?

Hardwarestandards
Oder der Typ2 wird verworfen und Apple bringt einen "USB"-Ladestecker für 200KW - denn nach kurzem Aufschrei alle Ladesäulenanbieter übernehmen?

Usability
Kommt vielleicht das CarPAD von Apple - eine Induktionsmatte für die heimische Garage, die man unters AppleCar legt und damit problemlos ohne Kabelsalat lädt?

Megareichweite
Die heutigen BEVs haben ja meist sogn. Batteriepakete die mehr oder weniger aus diversen Moduln bestehen und relativ leicht vom Rest des Fahrzeugs entkoppelt werden können.
Durch direktes verkleben mit der Karosserie wird die Batterie zwar un-wartbar aber dafür hat das AppleCar eine bisher nicht gekannte Reichweite ;) Beim iCar 2.0 wird dann ganz auf die Batterie verzichtet und die "Liquid Sauce" direkt in die Hohlräume der Karosserie vergossen, was den Nebeneffekt hat, dass auf eine separate Heizung verzichtet werden kann :mrgreen:
BED
_____________________________________________________________________________________________
B250e | ZOE R90 | Model3 reserviert am 31.03.16 | EQ-Fan
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 624
Registriert: So 10. Mai 2015, 00:54

Re: Apple Elektroauto

Beitragvon Zoelibat » Sa 23. Jan 2016, 17:31

BED hat geschrieben:
Ich glaube immer noch nicht an das "AppleCar" sondern vielmehr an irgendeine Integrationsgeschichte...aber mal angenommen das AppleCar kommt doch: Was würde Apple so Bahnbrechend anders machen als die bisherigen BEV-Hersteller?

Es ist ein Apfel-Logo drauf. Genügt schon.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3357
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Apple Elektroauto

Beitragvon lamouette » Sa 23. Jan 2016, 19:37

BED hat geschrieben:
Was würde Apple so Bahnbrechend anders machen als die bisherigen BEV-Hersteller?

Da gibts doch viel Möglichkeiten
- vielleicht das erste Auto ohne Lenkrad, dann auch gleich ohne Frontscheibe, aber nem schönem Display.
- vielleicht irgendeine Art von Parkraum-Einspar-Mobil für Großstädte
lamouette
 
Beiträge: 160
Registriert: Sa 10. Mai 2014, 11:58
Wohnort: Bensheim

Re: Apple Elektroauto

Beitragvon BED » Sa 23. Jan 2016, 20:05

lamouette hat geschrieben:
- vielleicht das erste Auto ohne Lenkrad,

wäre nix neues - gibt's bei Google schon lange

lamouette hat geschrieben:
dann auch gleich ohne Frontscheibe,

gabs auch schon

lamouette hat geschrieben:
- vielleicht irgendeine Art von Parkraum-Einspar-Mobil für Großstädte


jibbet och

ich meinte Bahnbrechend...so wie das iPhone eben...ein "disruptive" product ;)
BED
_____________________________________________________________________________________________
B250e | ZOE R90 | Model3 reserviert am 31.03.16 | EQ-Fan
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 624
Registriert: So 10. Mai 2015, 00:54

Re: Apple Elektroauto

Beitragvon Robert » Sa 23. Jan 2016, 20:21

Bahnbrechend ? Sprachsteuerung, Apps usw. die einfach nur mal funktionieren. Da haben ja ALLE ein Handicap. :?
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4333
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste