Aktion: Rettet die A-Klasse E-Cell

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Aktion: Rettet die A-Klasse E-Cell

Beitragvon ZoePionierin » Mi 12. Feb 2014, 22:25

Liebe Gemeinde,

wir alle haben noch die Bilder von den gepressten EV-1 im Kopf. Zahlreichen A-Klassen E-Cell droht in naher Zukunft das gleiche Schicksal. Sie werden alle in der Schrottpresse landen. Das ist sehr bedauerlich, denn das ist ein richtig gutes und zuverlässiges Elektroauto. Sollte man nicht versuchen, die Autos vor der Presse zu bewahren? Hat jemand eine Idee, wie wir dem Daimler da ein bisschen Druck machen können? Leider ist die Kommunikationsabteilung bei Mercedes alles andere als kommunikativ und Anfragen werden meist ignoriert. Vielleicht können wir ja wie bei Renault eine Art "Petition" an den Daimler richten, um erst mal zu erfahren wie lange noch die Galgenfrist für die E-Cells ist und im zweiten Nachgang dann eine "Anschlussverwendung" für die Autos fodern. So verdienen viele Smart ED 2 ihr Gnadenbrot bei Car2go.
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Anzeige

Re: Aktion: Rettet die A-Klasse E-Cell

Beitragvon energieingenieur » Mi 12. Feb 2014, 22:41

hast du ggf. noch etwas mehr Hintergrundwissen oder einen Link zum schlau-lesen? Sind die A-Klasse E-Cell verkaufte oder vermietete Fahrzeuge? Sind sie Prototypenstudien? Ist es eine Testflotte? Wo und wie lange waren sie unterwegs? Wer hat sie gefahren? Ich weiß z.B. von VW, dass die alle ihre 200 Stück e-golf 6er im Herbst 2013 verschrotten lassen wollten. "Es war nur eine Studie"... Die haben auch hervorragend funktioniert und mir tat es im Herzen weh, dass funktionierende Fahrzeuge verschrottet werden... Aber es war nunmal (mit viel Forschungsgeldern entwickeltes) Eigentum von VW und damit können sie machen, was sie wollen.
energieingenieur
 
Beiträge: 1622
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: Aktion: Rettet die A-Klasse E-Cell

Beitragvon ZoePionierin » Mi 12. Feb 2014, 22:44

Die A-Klassen sind eine Testflotte und ausnahmslos verleast. Also Eigentum der Daimler-Benz AG. Theoretisch dürfen sie damit daher machen was sie wollen. Aber vielleicht kann ein bisschen öffentlicher Druck helfen die Autos zu erhalten. Von wegen, Bundesregierung peilt 1 Millionen an und Daimler lässt funktionierende Elektroautos verschrotten.

Aber am Ende wird es denen Wurscht sein und die A-Klassen geschreddert :cry:
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktion: Rettet die A-Klasse E-Cell

Beitragvon TeeKay » So 16. Feb 2014, 23:05

Das gleiche wird demnächst mit den BMW Active E geschehen. In Berlin läuft noch bis 2015 ein Forschungsprojekt mit ein paar Active E. Danach sind die für BMW eigentlich obsolet.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Aktion: Rettet die A-Klasse E-Cell

Beitragvon molab » So 16. Feb 2014, 23:21

Die A-Klasse hat leider nur eine Prototypenzulassung und Daimler nimmt sicher nicht das Geld für eine ABE in die Hand. Der ED 2 hat eine ABE, davon gab es aber auch 2000 und nicht nur 300 Exemplare.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Aktion: Rettet die A-Klasse E-Cell

Beitragvon zitic » Mi 19. Feb 2014, 22:28

Gab es denn jetzt ein Statement, dass man die einstampft? Der Hinweis auf EV1 suggeriert ja wieder was... Aber vergleichbar ist das sicherlich nicht. Wie sieht es eigentlich mit dem Akku aus? Wie gut sind die noch erhalten? Kann mir schon vorstellen, dass es nicht nur böse Willkür ist, wenn man die A-Klassen nicht weiter betreibt. Also werden sie definitiv entsorgt? Nutzung im car2go-Verbund wäre zu überlegen. BMW nutzt die Active E ja wohl auch für Carsharing.
zitic
 
Beiträge: 1209
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: Aktion: Rettet die A-Klasse E-Cell

Beitragvon TeeKay » Do 20. Feb 2014, 18:31

BMW hat die elektrischen Minis ebenso verschrottet wie Daimler die Smarts der 2. Generation einstampfte. Ein Spezialist hatte in Stuttgart einen Smart einfach in die Schrottpresse geschoben - inklusive der Batterie: http://www.esslinger-zeitung.de/lokal/e ... 039781.cfm

Dass der Active E noch lange genutzt wird, bezweifle ich. BMW hat den i3. Die Active E haben ihre Schuldigkeit getan. Sie haben die Nutzer für Elektroautos begeistert. Jetzt gibt es aber von BMW ein Elektroauto, das man auch kaufen kann. Also wird das auch eingeflottet werden, um das eigene Produkt zu präsentieren.

Und die typischen Vollgas-Drive-Now-Nutzer werden überrascht sein, wie gering die Reichweite mit 18kWh-Batterien sein kann. Bei der 33kWh-Batterie des Active E wird die Reichweite vollgeladen in der Regel mit knapp 100km angezeigt.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Aktion: Rettet die A-Klasse E-Cell

Beitragvon molab » Sa 22. Feb 2014, 10:33

Das in Esslingen war allerdings kein ED2 sondern ein Prototyp vom ED3. Die ED2s fahren noch, im Car2Go hauptsächlich.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Aktion: Rettet die A-Klasse E-Cell

Beitragvon molab » Sa 22. Feb 2014, 10:40

zitic hat geschrieben:
Gab es denn jetzt ein Statement, dass man die einstampft?.


Von wem, von Daimler? Nein. Aber es ist doch eine simple Rechnung: Die ABE / Bauartzulassung ist teuer und muss auf 300 Autos umgelegt werden, weil es diese A-Klasse nicht mehr gibt. Diverse Tausend Euros pro Auto. Wer soll das zahlen? Sind einfach zu wenige.
Beim Smart ED2 hat man es für die 2000 gemacht. Die laufen noch, kamen aber nicht in den Handel - wohl weil man keine Lust auf Gewährleistung hatte. Also sind die meisten in Car2Go. Und in Köln wurden zwei verlost an private Interessenten (einem geschenkten Gaul...)
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Aktion: Rettet die A-Klasse E-Cell

Beitragvon Ladeheld » Sa 8. Mär 2014, 10:46

Hallo Freunde der A-Klasse E-Cell!
Ich bin die A-Klasse E-Cell letzte Woche 5 Tage zur Probe gefahren: Es ist ein gutes und zuverlässiges Auto mit sehr guten Beschleunigungswerten. Man fühlt sich wie in der bekannten A-Klasse mit konventionellem Verbrennungsmotor, aber ohne das traditionelle Motorengeräusch. Es ist jetzt mehr S-Bahn artig. ;) Alles funktioniert von der Bedienung ähnlich. Es ist auch keine große Umgewöhnung erforderlich.

Im voll geladenen Zustand wurden mir 200 km Reichweite angezeigt. Die Instrumententafel ist sehr gut und übersichtlich gestaltet. Das Anfahrverhalten ist elektrotypisch genial. Das Rekuperieren erfolgt in Abhängigkeit davon, wie schnell man vom Pedal geht: Je schnelle um so stärker wird rekuperiert. Das ist nicht immer ganz vorteilhaft. Ich würde mir wünschen hier mehr nachsteuern zu können. Merceds lernt hier noch, ist ja auch ein Prototyp, der nicht frei verfügbar ist. Die A-Klasse E-Cell gibt es jetzt aber auch schon ungefähr 2 Jahre. Ich denke i3 und e-up! können das schon besser.

Es handelt sich aber um ein Prototypenfahrzeug, also eine Pilotphase mit Einsatz im Flottenversuch. Gerade durch die grössere Batterie mit hoher Kapazität und guter Reichweite wird das Fahrzeug aber noch sehr teuer und damit gegenüber den Verbrennern nicht wettbewerbsfähig sein. Das ist aber wohl Teil der Markteinführungsstrategie.

Sehr schön ist die Markteinführungsstrategie hier erklärt:
http://www.dieladestation.de/grundlagenwissen Kapitel zwei (Marktbetrachtung) ist interessant:

Phase 1: Pilotphase: Einsatz im Flottenversuch
Phase 2: Markteinführung: Privatnutzung / Flottenmodelle
Phase 3: Volumenmarkt: Leitmarkt für Elektromobilität (1Mio eAutos)

Für die Phase 2 hat Daimler ausser dem Smart ED noch nichts im Angebot. Wenn die Konkurrenz hier erfolgreicher ist wird Daimler schon nachziehen (müssen).

Es gab aber auch den Elektro Golf2, der mangels Nachfrage wieder eingestellt wurde. Aber damals war der Markt und auch die Automobiltechnik dafür noch nicht reif. Da ist jetzt anders. Tesla ist heute der Trendmacher. Und Norwegen zeigt was mit einer guten und klaren Förderpolitik erreicht werden kann. Diese ist nötig, weil die Verbrenner einen mehr als 100 jährigen Wettbewerbs- und Infrastrukturvorsprung haben. Wer kennt noch die Pferdekutschenzeit? Menschen brauchen Zeit zum Umstellen.

Fazit: Wenn auch die A-Klasse E-Cell als Prototyp wieder verschwindet, so gibt es mittlerweile doch genügend Alternativen! Daimler wird sich dem nicht verschließen (können). Das war beim EV-1 damals gravierend anders. Aber heute ist die Elektormobiliät in vielen Landern im Kommen und gerade auch China könnte hier künftig einen kometenhaften Einfluss nehmen...

Grüsse, Ladeheld
Von 05.08.2014 bis Jan. 2017 Schnarchlader e-up! "Soweit die Akkus halten - Fährst Du schon oder lädst du noch?" :mrgreen:
Seit Feb. 2017 mit dem Model i3 94Ah CCS noREX mobil.
Übersicht: Elektroauto laden
Benutzeravatar
Ladeheld
 
Beiträge: 253
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 09:55

Anzeige

Nächste

Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Astuce und 1 Gast