2017 Lexus LS FUEL CELL

Blick in die Zukunft der Elektroautos

2017 Lexus LS FUEL CELL

Beitragvon bozicso » Fr 2. Jan 2015, 19:36

Es wird geschätzt, dass es zwei Mal besser als der Toyota Mirai sein!
Der 2017 Lexus LS wird ein voller Größe Luxus-Limousine wahrscheinlich mit Wasserstoff Antriebsstrang sein.

2017 Lexus LS FCEV von Brennstoffzellen, einen Tank mit Wasserstoff und der Elektromotor von 220 kW zu entsorgen. Das Auto wird eine Autonomie von 380 km oder 236 Meilen. Das ist fast doppelt so viel wie Mirai. Heckantrieb wird ein Standard-Angebot, während Allradantrieb könnte optional sein.

0-100 km/h - 6 seconds & 210 km/h
mehr als $ 100.000 :idea:
Zuletzt geändert von TeeKay am Mi 6. Mai 2015, 10:30, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Werbelinks entfernt
bozicso
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 09:31

Anzeige

Re: 2017 Lexus LS FUEL CELL

Beitragvon Robert » Fr 2. Jan 2015, 21:45

Man kann sich aktuell um DAS Geld ein TESLA Model S kaufen mit besserer Reichweite und Performance...
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4334
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: 2017 Lexus LS FUEL CELL

Beitragvon Elektrolurch » Sa 3. Jan 2015, 17:53

Schönes Beispiel für Technologie, die zu spät kommt und bereits überholt ist... Brennstoffzellen machen in Fahrzeugen einfach keinen Sinn. Sie sind teuer, viel ineffizienter als BEV, erfordern eine Hi-Tech-Infrastruktur mit vielen aufwändigen Komponenten und Zwischenschritten und verlängern die Abhängigkeit vom Treibstoffanbieter.

Wer will das? Wer braucht das?
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2779
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: 2017 Lexus LS FUEL CELL

Beitragvon mitleser » So 4. Jan 2015, 01:31

Antwort: niemand. Zumal 2017...Tesla vll. bereits mit einem 120kWh-Akku um die Ecke kommen wird.

Brennstoffzellentechnologie ggf. für (Schwerlast-)Transporter wie Lkw sinnvoll bzw. geeignet? Oder wäre es auch nur eine Brückentechnologie bis die Akkumulatoren Kapazitäten haben, die die aktuellen um ein Vielfaches übersteigen?
Ioniq seit 05/2017 -> geile Karre :!: noch dazu 0 Probleme >15tkm
Model3Tracker| Germany: Regular (Store before unveil): MODEL 3 SB | AWD | Black | 18 Aero | PUP |AP
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 22:46
Wohnort: Wuppertal


Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: acurus, MitmRadldo, Super-E und 5 Gäste