Zeigt her Eure Wallboxen/Lademöglichkeiten

Re: Zeigt her Eure Wallboxen/Lademöglichkeiten

Beitragvon umali » Fr 13. Jul 2018, 00:36

UliZE40 hat geschrieben:
Gute Umsetzung, aber etwas freundlichere Farbe würde deiner kompakten Röhre bestimmt noch besser stehen. ;)

Sorry, dem Kostendruck musste ich leider die Farbe opfern - HT-Rohr gibt es meist nur in grau. Aber der nächste Proto wird "blauer" ;-). Außerdem wird eine noch miniaturisiertere 1p-Version angestrebt. siehe hier:
ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte-mobile-wb-diy-open-source-t32715-20.html#p777589

Ein HT-Rohr ist günstig, leicht, zäh und sehr stabil. Das blaue HT ist schallgedämmt und noch ca. 1mm dicker. Mit einem 3D-Druck liegen die Gehäusekosten bei Faktor >5.
Ich versuche das blaue HT mit schickem Aufkleber zu bestücken, ok :D ?

VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte-mobile-wb-diy-open-source-t32715.html
umali
 
Beiträge: 1397
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 17:32
Wohnort: Leipzig

Anzeige

Re: Zeigt her Eure Wallboxen/Lademöglichkeiten

Beitragvon Blue shadow » Fr 13. Jul 2018, 06:06

Wenn sie zu gut aussieht, wird sie auch eher „mitgenommen“. Dann besser eine graue Lademaus...
ExKonsul leaf blau winterpack ca 39000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5086
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Zeigt her Eure Wallboxen/Lademöglichkeiten

Beitragvon TobsCA! » Sa 14. Jul 2018, 07:36

Es gibt auch grüne Rohre, das könnte auch gut aussehen. Nennt sich KG2000, ist auch super Stabil.

MfG
Twizy Sport Black 06/15 - 03/17 20961km
Q210 Zen in Perlmutt seit 03/17 aktuell 67 000km, 12 000 von mir
SXT Light Eco seit 05/17
Benutzeravatar
TobsCA!
 
Beiträge: 438
Registriert: Do 25. Jun 2015, 20:22
Wohnort: Leonberg

Re: Zeigt her Eure Wallboxen/Lademöglichkeiten

Beitragvon 76275er » Sa 14. Jul 2018, 09:53

umali hat geschrieben:
Moin, moin,
anbei meine Entwicklung. Die WB heißt "UxI toGo" und kann sowohl mobil als auch in fester Installation genutzt werden.
Das meist sowieso vorhandene Typ2-Ladekabel (Buchse/Stecker) kann einfach wiederverwendet werden, was erheblich Gewicht spart.

techn. Daten:
* bis zu 22kW 3p
* smarte Bedienung per mobil device Dank CurtRods EVSE-WIFI-Software (variable Ladestromstärke von 6...32A)
* zylinderförmig und auf Minimalgröße optimiert (1.170g, L ca. 26cm, D ca. 10cm)
* integrierter Modbuszähler
* Standby-Verbrauch mit aktivem WLAN ca. 1,8W an 230V AC

01.jpg

Details zum Nachbau gibt es hier:
ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte-mobile-wb-diy-open-source-t32715.html

VG U x I
klasse, ist die auch mit CEE16a geplant? Die hätt ich in der Garage...
BMW i3 @ yello-connect Edition (94ah)
Volvo V70 D4 - Diesel Familienschiff
eruda 2018 inkl Neuschwanstein & Sölden! :)
76275er
 
Beiträge: 194
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 20:55

Re: Zeigt her Eure Wallboxen/Lademöglichkeiten

Beitragvon umali » Sa 14. Jul 2018, 12:21

Moin,
Danke für Euer Interesse. Eine Bitte - könnt Ihr zur "tube" in diesen Thread umschwenken? Ich antworte dort auch auf Eure Fragen.
ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte-mobile-wb-diy-open-source-t32715.html

Dieser Thread hier ist m.E. für die vielen coolen WB-Varianten reserviert und das möchte ich nicht zerstören.
VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte-mobile-wb-diy-open-source-t32715.html
umali
 
Beiträge: 1397
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 17:32
Wohnort: Leipzig

Re: Zeigt her Eure Wallboxen/Lademöglichkeiten

Beitragvon Kuffi » Mi 18. Jul 2018, 21:00

Hallo liebe Leute,

ich möchte euch meine Lösung einer mobilen Wallbox vorstellen:
Durch dem glücklichen Umstand eine elektrotechnische Ausbildung genossen zu haben, konnte ich alle Arbeiten selbst durchführen. Dazu habe ich in unserer gemieteten Garage die 5 x 2,5 Durchgangsleitung für den Gartenhäcksler im angebauten Gartenhaus mit Erlaubnis des Vermieters angezapft (Natürlich eine Abzweigdose gesetzt und alles mit 2,5er Kabel ausgestattet).
Ich benutze die Phase für den nicht vorhandenen Trockner. An dieser 16 Ampere Sicherung sind nur die 2 Sachen angeschlossen, die wir nicht benutzen bzw. besitzen.
In der Bucht gab’s recht günstig einen Camping Anschlusskasten mit CEE blau, genauso wie die Wallbox, die ich auf eine Holzplatte montiert habe.
Den FI der WB hab ich in den Anschlusskasten gesetzt, sowie eine Schuko Steckdose für mein e-bike Ladegerät. In die WB habe ich dafür ein nettes Messgerät mit bunter Leuchtanzeige gebaut. Spannung, Strom und Leistung bzw. cos-phi, Zeit und Energie werden angezeigt 8-)
15 Meter Kabel reichen um das Auto vorm Haus zu laden und die Zufahrt bleibt frei, es kann die WB jedoch auch direkt neben dem Anschlusskasten an Haken aufgehängt werden zum Laden in der Garage.
Das Laden geht mit 16 Ampere beim e-up! recht flott, um einiges schneller als mit dem anfälligen (weil wärmeempfindlichen) Schuko Lade-"Backstein"

Viele Grüße
Kuffi
Dateianhänge
DSCF0183.JPG
DSCF0188.JPG
DSCF0184.JPG
DIY e-bike seit 2010, VW e-up! seit 2018.
Benutzeravatar
Kuffi
 
Beiträge: 6
Registriert: So 3. Jun 2018, 14:23
Wohnort: Main4eck

Vorherige

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste