Wie ist die Situation in Hotels?

Re: Wie ist die Situation in Hotels?

Beitragvon Tho » Mo 10. Apr 2017, 09:33

Pianist hat geschrieben:
Also derzeit keine Förderung mehr? Alles ausgegeben?

Es werden zur Zeit keine Anträge mehr angenommen.
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6837
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Re: Wie ist die Situation in Hotels?

Beitragvon Langsam aber stetig » Mo 10. Apr 2017, 10:11

Pianist hat geschrieben:
Wenn da "Typ 2" steht, dann ist das Kabel an der Säule und ich stecke es bei mir ran, richtig?


Ist manchmal so. Oft ist da aber nur eine Typ 2-Steckdose. Ein Typ2-Kabel sollte man aber sowieso haben.

Pianist hat geschrieben:
Wenn da "CEE blau" oder "CEE rot" oder "Schuko" steht, müsste ich entsprechende eigene Kabel nutzen, ja? Und dann muss ich ja irgendwie den Ladestrom begrenzen, damit das Auto nicht aus einer 16A-Schukosteckdose einen grauen Plastiktropfen macht, oder? Dafür wäre dann so ein NRGkick richtig, korrekt?


Genau, da brauchst Du ein Kabel mit integrierter Box. Für Schuko liegt es ja meist dem Auto bei, für die anderen dann etwas wie den NRGKick (geht natürlich auch bei Schuko).

CEE rot gibt es noch in mehreren Stromstärken, wo dann die Stecker nicht passen. Meist 16A oder 32A.
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 1027
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 15:30

Re: Wie ist die Situation in Hotels?

Beitragvon Pianist » Mo 10. Apr 2017, 10:16

Was ist bei CEE denn am häufigsten? Vermutlich rot mit 32 A?

Also ein Kabel Typ2 auf Typ2 sollte man haben. Wie lang sollte das denn sein? Ich parke in der Regel rückwärts ein. Und wo deponiert man die Kabel an Bord in der Regel? Wir müssen davon ausgehen, dass die Ladefläche hinten voll ist und ich da auch nicht jedesmal alles rausnehmen werde. Im Fußraum hinter dem Fahrersitz habe ich in der Regel meine PSA zu legen, so dass ich dort vielleicht auch die Kabel hinpacken würde. Gibt es sowas auch als Lapp-Ölflex-Wendelkabel?

Matthias
Wäre beinahe Ioniq-Fahrer geworden und fährt jetzt ein Erdgasauto.
Pianist
 
Beiträge: 359
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 19:32

Re: Wie ist die Situation in Hotels?

Beitragvon Tho » Mo 10. Apr 2017, 10:19

Eher CEE16.
Aber ein CEE32 CEE16 Adapter ist wirklich keine Raketenwissenschaft. ;)
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6837
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Wie ist die Situation in Hotels?

Beitragvon Langsam aber stetig » Mo 10. Apr 2017, 10:28

Pianist hat geschrieben:
Also ein Kabel Typ2 auf Typ2 sollte man haben.


Wenn Du Typ 2 am Auto hast. Bei Typ 1 brauchst Du natürlich ein Typ 2 -> Typ 1 Kabel.


Pianist hat geschrieben:
Wie lang sollte das denn sein? Ich parke in der Regel rückwärts ein.


Geschmackssache. 5 Meter reichen normalerweise, aber länger kann nützlich sein, wenn ein Parkplatz zugeparkt ist. Längere Kabel sind deutlich schwerer, da sie nicht nur länger sind sondern meist auch dicker sein müssen. Ob rückwärts einparken hilft, kommt aufs Auto an, manche haben den Ladeanschluss vorne, andere hinten an der Seite. Es gibt glaube ich sogar vorne an der Seite. Ich würde immer so einparken, dass die Ladesäule nahe am Anschluss am Auto ist.

Pianist hat geschrieben:
Und wo deponiert man die Kabel an Bord in der Regel? Wir müssen davon ausgehen, dass die Ladefläche hinten voll ist und ich da auch nicht jedesmal alles rausnehmen werde. Im Fußraum hinter dem Fahrersitz habe ich in der Regel meine PSA zu legen, so dass ich dort vielleicht auch die Kabel hinpacken würde.


Wo man will :) Kommt darauf an, wie oft man es braucht, wie voll das Auto ist, welche Plätze besetzt sind etc. Hinter dem Fahrersitz ist schonmal nicht schlecht, wenn da niemand sitzt und man häufiger an das Kabel ran muss.
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 1027
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 15:30

Re: Wie ist die Situation in Hotels?

Beitragvon Pianist » Mo 10. Apr 2017, 10:35

Ich gehe bei meinen Betrachtungen natürlich immer vom Ioniq aus, das scheint ja das einzige derzeit nachdenkenswerte Fahrzeug zu sein, wenn man überhaupt einen bekommt. Und da reden wir also von hinten links und Typ 2.

Was macht man eigentlich, wenn ein Ladeplatz durch einen Verbrenner zugeparkt ist? Bevor man den umsetzen lässt, dürfte es schneller gehen, sich eine andere Säule zu suchen, oder?

Matthias
Wäre beinahe Ioniq-Fahrer geworden und fährt jetzt ein Erdgasauto.
Pianist
 
Beiträge: 359
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 19:32

Re: Wie ist die Situation in Hotels?

Beitragvon Langsam aber stetig » Mo 10. Apr 2017, 10:41

Kann man nicht viel machen. Oder eben ein Kabel haben, welches lang genug ist, und einen Platz etwas weiter entfernt finden.
Oft ist es nicht einmal verboten, an einer Ladesäule mit einem Verbrenner zu parken. Manche hinterlassen entsprechende Zettel, die darauf hinweisen.
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 1027
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 15:30

Re: Wie ist die Situation in Hotels?

Beitragvon Fluencemobil » Mo 10. Apr 2017, 20:56

Pianist hat geschrieben:

Gibt es hier eigentlich keine FAQ? :-)

Ich komme mir gerade so vor, als ob ich bei Drehscheibe Online nach den grauen Reisezugwagen mit den grünen Türen frage...

Matthias

Doch die heißen hier Wiki. ;)

http://www.goingelectric.de/wiki/Hauptseite
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1948
Registriert: So 16. Mär 2014, 10:23
Wohnort: Erfurt

Re: Wie ist die Situation in Hotels?

Beitragvon Markus_up » Sa 15. Apr 2017, 14:44

Tho hat geschrieben:
Eher CEE16.
Aber ein CEE32 CEE16 Adapter ist wirklich keine Raketenwissenschaft. ;)


Eigentlich nicht. Fachlich aber streng verboten. Denn man könnte an die mit 32A abgesicherte Steckdose Verbraucher anstecken die mit 1,5mm² (bei Europastecker 0,7² bei Chinakabel oft weniger) versorgt werden. Bei einem Adapter von CEE32 auf 16 muß eine Zwischenabsicherung enthalten sein.
Ciao Markus
Benutzeravatar
Markus_up
 
Beiträge: 271
Registriert: Di 21. Mär 2017, 18:06
Wohnort: D...

Re: Wie ist die Situation in Hotels?

Beitragvon eDEVIL » Sa 15. Apr 2017, 15:43

hier ging es aber um eine 16A Dose und 32A "Autoseitig" ;)

CEE16 Lader an 32A Dose ist dagegen nicht zulässig
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12097
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste