Welche Stromanbieter nutzt ihr für das Laden zu Hause?

Re: Welche Stromanbieter nutzt ihr für das Laden zu Hause?

Beitragvon midimal » So 15. Dez 2013, 12:40

Moin
Ich bin super stolz auf meinen Tarif (bei den lokalen Stadtwerken, hier im Norden im Hamburg) - der aus 3 Zeitbezogenen Tarifen besteht. Damit dies möglich ist, habe ich einen Digitalen Stromzähler der in Echtzeit den Verbrauch per Internet meldet. Der Grundpreis liegt bei 2,75Euro/Monat

#1 Die teuerste Zeit: 33,8Ct/kWh
Mo-Do 7-20Uhr
und Fr 7-18 Uhr

#2 Mo-Do 20Uhr-7Uhr Sowie So 24-Mo7Uhr 23,8Ct/kWh
#3 Fr 18Uhr - So 24Uhr 19,8Ct/kWh

Derzeit haben wir folgende Aufteilung:
33,8Ct/kWh -> 13,4%
23,8Ct/kWh -> 31,5%
19,8Ct/kWh -> 55,1%

Alle Preise sind Brutto

Ich bin mit dem Tarif und den Stadtwerken SEHR zufrieden!
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6450
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Anzeige

Re: Welche Stromanbieter nutzt ihr für das Laden zu Hause?

Beitragvon eDEVIL » So 15. Dez 2013, 12:45

Interessanter Ansatz.- Im Winter würde ich da aber drauf zahlen...
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12098
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Welche Stromanbieter nutzt ihr für das Laden zu Hause?

Beitragvon midimal » So 15. Dez 2013, 12:49

eDEVIL hat geschrieben:
Interessanter Ansatz.- Im Winter würde ich da aber drauf zahlen...

Wieso?
Wir haben die Nutzung der Stromfresser auf die nach 20Uhr oder Wochende verschoben
Wir sparen übers Jahr gesehen 25-30% im Vergleich zum normalen Tarif
Wenn man das nicht kann - hat so ein Tarif keinen Sinn natürlich
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6450
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Welche Stromanbieter nutzt ihr für das Laden zu Hause?

Beitragvon Dennis » So 15. Dez 2013, 12:57

midimal hat geschrieben:
Moin
Ich bin super stolz auf meinen Tarif (bei den lokalen Stadtwerken, hier im Norden im Hamburg) - der aus 3 Zeitbezogenen Tarifen besteht. Damit dies möglich ist, habe ich einen Digitalen Stromzähler der in Echtzeit den Verbrauch per Internet meldet. Der Grundpreis liegt bei 2,75Euro/Monat

#1 Die teuerste Zeit: 33,8Ct/kWh
Mo-Do 7-20Uhr
und Fr 7-18 Uhr

#2 Mo-Do 20Uhr-7Uhr Sowie So 24-Mo7Uhr 23,8Ct/kWh
#3 Fr 18Uhr - So 24Uhr 19,8Ct/kWh

Derzeit haben wir folgende Aufteilung:
33,8Ct/kWh -> 13,4%
23,8Ct/kWh -> 31,5%
19,8Ct/kWh -> 55,1%

Alle Preise sind Brutto

Ich bin mit dem Tarif und den Stadtwerken SEHR zufrieden!


Hallo midimal,

wie heißt dein Anbieter?? oder habe ich das überlesen :?

Gruß
PV Anlage 6,664 kWp, 28x SunPower SPR 238-WHT
Sonnenbatterie Classic M --> 10,2 kWh LiFePo4 Speicher
400V CEE rot 16A
Dennis
 
Beiträge: 91
Registriert: Di 19. Jun 2012, 19:14
Wohnort: Brietlingen

Re: Welche Stromanbieter nutzt ihr für das Laden zu Hause?

Beitragvon midimal » So 15. Dez 2013, 17:33

Es ist ein lokaler Anbieter hier im Norden von Hamburg
Ach ja - und man zahl keine Vorausszahlungen sondern nur das was man monatlich verbraucht hatte :)
Optimal
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6450
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: AW: Welche Stromanbieter nutzt ihr für das Laden zu Haus

Beitragvon INote » Mo 16. Dez 2013, 12:08

bm3 hat geschrieben:
INote hat geschrieben:
Ich werde Anfang nächsten Jahres wohl zu Barbarossa Öko12 2T wechseln. Grundpreis 9,02€ pro Monat, Hauptzeit 24,26 Cent/KWh, Nebenzeit 21,88 Cent/kWh.


Die liefern nur regional :(


Ich habe gerade mit dem Barbarossa Tarif Anbieter telefoniert. Wenn der Stromzähler als Haushaltsstromzähler deklariert ist, beliefern sie bundesweit. Wenn es ein Zweitarifstromzähler für eine Nachtspeicherheizung oder ähnliches ist, nur lokal.
Also steht dem bei mir nichts im Wege.
Bild Renault Zoe Intens, schwarz, geladen mit 3,7kW RWE eBox.
INote
 
Beiträge: 24
Registriert: Do 25. Jul 2013, 09:12

Re: Welche Stromanbieter nutzt ihr für das Laden zu Hause?

Beitragvon mlie » Mo 16. Dez 2013, 14:51

Auch wenn ich gleich geschlagen werde, weil ich keinen grün gepinselten Tarif habe:

Ich nutze den Schwachlasttarif für Nachtspeicherheizungen meines Stromanbieters, dank gemeinsamer Messung zahle ich Hochtarif 24,01ct
Niedrigtarif 16,52 ct
GG 8,76€ im Monat

Momentan gehen knapp 9,2 MWhjedes Jahr über meinen Zähler.

Auch wenn die Heizung im Nebengebäude kaum noch heizt und der Eingangsbereich auch eher wenig mit Nachtstrom beheizt ist. Ähem.
Hauptstromverbrauche von 21.09 Uhr bis 5:57 Uhr ist der Kangoo. DA passt ausnahmsweise die Schnarchladung.

Mal gucken, wenn nächstes Jahr die echten Heizkörper der Pelletsheizung auch im Nebengebäude Einzug erhalten und eventuell noch eine PV-Anlage dazu kommt, muss ich wohl zu SVO Tarif SVario http://www.svo-vertrieb.de/CMS/privatku ... _1188.aspx wechseln... Schauen wir mal.
150 Mm elektrisch ab 11/2012.
Nichts ist so dringend, als dass es morgen nicht noch dringender wäre.
Ein Eckpfeiler kann durchaus rund sein.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3344
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: 50 km vom nächsten Trippellader entfernt

Re: Welche Stromanbieter nutzt ihr für das Laden zu Hause?

Beitragvon Semi » Mi 18. Dez 2013, 20:42

Nutze in der Schweiz eine Ökostromvignette http://oekostromvignette.ch/index.php?id=6
Kostet 100.- für 2000 kWh

Strom beziehe ich vom regionalen Anbieter EKZ ganz normal. Durch die Vignette wird der Strom "Öko".
Die Vignette ist übrigens unter anderem eine Idee vom WWF Schweiz.

Strom Hochtarif kWh ca 0.20 .-
Strom Niedertarif kWh ca 0.10 .-

Stromrechnung pro Monat zwischen 15.- und 20.- / Jahr ca +200.-

Lade eigentlich immer im Niedertarif 20.00 - 07.00 / Sa. ab 12.00 und So. Ganztags. Übers Jahr rechnet sich das ganz klar. Hochtarif gibts nur im "Notfall". :mrgreen:

Total Stromkosten ink. Laden auswärts im Jahr ca 400.- (200.- Strom Home / 100.- Ökovignette / 100.- Park&Charge)

Die Preise sind CHF. Wäre in Euro ca 320€ / Jahr.
Semi
 
Beiträge: 279
Registriert: So 14. Jul 2013, 16:53
Wohnort: Zürich

Re: Welche Stromanbieter nutzt ihr für das Laden zu Hause?

Beitragvon kai » Mi 18. Dez 2013, 22:13

Hi,

also bei mir ist es zu 25% der eigene Strom :) für den ZOE
Den Rest liefert Naturstrom für 7,95€ Grundgebühr und 25,75ct die kwH.

Irgendwann, ja irgendwann gibt es die Hausbatterie, so daß ich auf ca. 70% Eigenstrom beim Laden kommen werde.

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2396
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 20:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Welche Stromanbieter nutzt ihr für das Laden zu Hause?

Beitragvon energieingenieur » Mi 18. Dez 2013, 23:23

Hallo Kai,

ich weiß, dass die Vorstellung "Eigener Strom -> Hausbatterie -> ZOE" grandios ist. Mir geht das selbst auch so. Ich möchte nur ganz wertfrei drei Gedanken mit auf den Weg geben, die jeder für sich selbst interpretieren kann:

1.) ZOE-Batterie: 22kWh; klassische Einfamilienhaus-Batteriespeicher: 4-8 kWh (für ca. 8-10.000 EUR)
2.) PV -> Wandlung DC/AC -> Hausnetz -> Wandlung AC/DC -> Batterie -> Wandlung DC/AC -> Hausnetz/Wallbox/ZOE-Anschluss -> Wandlung AC/DC -> ZOE-Batterie. Gesamtwirkungsgrad?
3.) Ausgangsleistung Batteriespeicher? Soweit ich es im Forum mitbekommen habe, nehmen die Ladeverluste bei niedrigen Ladeleistungen tendenziell zu.

Meine persönliche Meinung dazu ist folgende:
Ich bezweifle, ob das Laden eines Elektrofahrzeugs über den Umweg eines (heute auf dem Markt verfügbaren) Batteriespeichers und unter Berücksichtigung der Umwandlungsverluste eine sinnvolle Sache ist.

Wenn es trotzdem Jemand macht und verwertbare Messergebnisse über den Gesamtwirkungsgrad hat, lass ich mich gerne vom Gegenteil überzeugen.
energieingenieur
 
Beiträge: 1722
Registriert: Do 13. Jun 2013, 19:04

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ePirate und 9 Gäste