Tipp für einen Elektriker in Stuttgart

Tipp für einen Elektriker in Stuttgart

Beitragvon V8-2-i3 » Mo 10. Jul 2017, 12:33

Hallo Forenmitglieder,

mein erster Post im Forum....

Nach mehreren Monaten passiven Mitlesens, habe ich vor 2 Wochen einen i3 bestellt.
Jetzt gilt es die Elektrik vorzubereiten und ich suche einen Elektriker in Stuttgart/Ostfildern,
der mir meine Garagenelektrik aus den 60er Jahren auf Vordermann bringt.
Laden werde ich zu 99% in der Garage, weiss aber noch nicht, ob ich eine mobile Lösung oder Wallbox
installieren möchte.
Über die Suchmaschine habe ich keinen Elektriker gefunden, der mit Elektromobilität wirbt, oder kann das jeder
Elektrikerbetrieb übernehmen?

Gruß Jürgen
V8-2-i3
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 10. Jul 2017, 12:17

Anzeige

Re: Tipp für einen Elektriker in Stuttgart

Beitragvon Marienkarpfen » Mo 10. Jul 2017, 12:44

Frag doch Mal bei der Innung in Stuttgart nach. http://www.eh-stuttgart.de/
Seit Oktober 2016 elektrisch unterwegs
im Kia Soul EV (17'er Modell).
Benutzeravatar
Marienkarpfen
 
Beiträge: 163
Registriert: So 26. Mär 2017, 08:55

Re: Tipp für einen Elektriker in Stuttgart

Beitragvon smart_ninja » Mo 10. Jul 2017, 15:09

V8-2-i3 hat geschrieben:
Hallo Forenmitglieder,

mein erster Post im Forum....

Nach mehreren Monaten passiven Mitlesens, habe ich vor 2 Wochen einen i3 bestellt.
Jetzt gilt es die Elektrik vorzubereiten und ich suche einen Elektriker in Stuttgart/Ostfildern...


Elektro Gühring aus Stuttgart-Stammheim http://www.elektro-guehring.de/electro_start/

Gesendet von meinem Pixel C mit Tapatalk
smart-ed EZ 04/2013
Benutzeravatar
smart_ninja
 
Beiträge: 564
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 06:59
Wohnort: Stuttgart

Re: Tipp für einen Elektriker in Stuttgart

Beitragvon HON » Mi 26. Jul 2017, 17:36

Wir habn mit HELU zusammengearbeitet. Sehr zufrieden.
Bei weiteren Fragen gerne PN.
Benutzeravatar
HON
 
Beiträge: 9
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 10:27

Re: Tipp für einen Elektriker in Stuttgart

Beitragvon energieberater » Mi 26. Jul 2017, 18:00

Gute Erfahrungen habe ich mit http://www.hausundenergie-bw.de/ Volker Hügel gemacht. Kenne ihn persönlich und habe ihn auch schon erfolgreich an e-Autobesitzer weitervermittelt. Er hat auch kein Problem eine vom e-Autofahrer bereitgestellte Wallbox anzuschließen, oder nur eine CEE Dose zu installieren.
Mitglied bei Electrify-BW
wir sehen uns, e-Mobiltreffen am 09.09.2018 in Waiblingen!
Erfahrungsaustausch, Geschichten, oder einfach nur nette E-Mobilisten/innen treffen
Ich fahr zum e-Golf Treffen nach Hann. Münden, dort können wir uns persönlich austauschen.
energieberater
 
Beiträge: 305
Registriert: Sa 13. Sep 2014, 18:20

Re: Tipp für einen Elektriker in Stuttgart

Beitragvon V8-2-i3 » Mi 9. Aug 2017, 09:34

Hallo,
vielen Dank für eure Hilfe und Infos.

Über die von Tesla autorisierten Händler bin ich nicht weitergekommen. Einer ruft nicht zurück und der andere hat mir von der Tesla Box für den i3 abgeraten.
Dafür haber ich heute das Angebot meines lokalen Elektrikers erhalten. Er hat versucht über seinen Großhändler an eine Tesla Box zu kommen, war aber natürlich erfolglos. Er hat mir dafür eine Mennekes Light 22 C2 angeboten, die mit Anschluss auf über 1800€ kommt.Schon viel Geld für eine Ladebox.... Der Elektriker hat kein Probleme, wenn ich mir die Box selbst kaufe. Er würde die Leitungen verlegen und die Box anschliessen.
Hat noch jemand von Euch einen Tipp für eine Ladebox für meinen i3.
Gruß
Jürgen
V8-2-i3
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 10. Jul 2017, 12:17

Re: Tipp für einen Elektriker in Stuttgart

Beitragvon Poolcrack » Mi 9. Aug 2017, 10:08

Hallo Jürgen,

die Tesla Wallbox kann sicherlich ein Tesla-Fahrer für Dich kaufen und in Tesla Service-Center in Stuttgart-Weilimdorf abholen. Kontakte zu Tesla-Fahrern kannst Du z.B. beim Elektrofahrer-Stammtisch in der Mäuhlesmühle in Leinfelden knüpfen. Siehe Terminkalender, Homepge in meiner Signatur oder hier: http://electrify-bw.de/termine/

Alternativ wäre auch die wallbe eco 2.0 mit 4 Jahre Herstellergarantie zu empfehlen, ab 699 €: https://shop.wallbe.de/de/wallbe-eco-11kw.html . Wobei ich persönlich die bequemere Variante mit festem Typ-2-Kabel bevorzugen würde (ab 149 € Aufpreis). Wenn es nur um die Installation geht: das kann jeder Elektriker. Wenn die Leitung aber zu ersetzen ist oder diese nicht separat abgesichert ist, braucht man schon ein bisschen E-Mobilitätskenntnisse, denn dann ist z.B. ein FI Typ A EV oder ein FI Typ B fällig. Diese ersteigert man am Besten im Internet, denn die Preise beim Elektriker sind dann auch mal locker 5-7 mal so groß.

Hinweise:
1.) Bei der wallbe Eco reicht ein günstiger FI Typ A aus. Die Gleichstromfehlerüberwachung ist eingebaut.
2.) Ich habe keinerlei Beziehung zu wallbe, außer einer reinen Kundenbeziehung, da ich die wallbe Home (heißt jetzt wallbe Pro) seit 19 Monate problemlos selbst nutze.
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >107.000 km, Gesamtschnitt 12,8 kWh/100 km netto
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V.
Nordkap-Winter-Tour
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2351
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 19:34

Anzeige


Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste