TAB für Netzbetreiber und Wallboxen

Re: TAB für Netzbetreiber und Wallboxen

Beitragvon ecopowerprofi » So 27. Aug 2017, 21:38

andi_hb hat geschrieben:
Stichwort hauseigene Plantage.

Der Besuch findet dann auch aus anderen Gründen statt. Der hohe Stromverbrauch ist nur ein zusätzliches Indiz. Aber wenn ich damit mein eigenes Bio-Gemüse erzeuge, sind die nach einer Entschuldigung auch ganz schnell wieder weg. :roll:
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3037
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Anzeige

Re: TAB für Netzbetreiber und Wallboxen

Beitragvon yukon61@2013 » Mo 28. Aug 2017, 22:15

ecopowerprofi hat geschrieben:
yukon61@2013 hat geschrieben:
ich hab schon viel mit denen diskutiert

Da gibt es nix zu diskutieren. Entweder gibt es eine rechtsverbindliche Vorschrift oder nicht. So lange das Netz nicht gestört wird und die Gesamtanschlussleistung nicht überschritten wird kannst Du anschließen was Du willst. Bei 63 A sind das 43 kW max. Leistung.

TeeKay hat geschrieben:
Die Netzbetreiber haben überhaupt keine Durchgriffsrechte, um dir vorzuschreiben, welchen Kabelquerschnitt du auf deinem Grundstück verlegst.

+1 :thumb:


......soooo hab ich es jetzt auch einfach gemacht und Ruhe ist :-) 63A HK 35A gegen 50A getauscht und danach brav einen allstromsensitiven FI und LS-Schalter 32A gesetzt. Jetzt kann meine Wallbox laden was das Zeug hält :-)
BlueNote: Style, bestellt am 18.08.2017 , Sangl_Nr. 330, voraussichtlich Juli 2018 oder August, BlueNote wird zu WhiteNote :-) Abholung Mitte September :-)
Benutzeravatar
yukon61@2013
 
Beiträge: 139
Registriert: Di 15. Aug 2017, 23:02

Re: TAB für Netzbetreiber und Wallboxen

Beitragvon ecopowerprofi » Di 29. Aug 2017, 08:16

+1 :thumb:
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3037
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: TAB für Netzbetreiber und Wallboxen

Beitragvon yukon61@2013 » Di 29. Aug 2017, 09:16

...nur der Vollständigkeit wegen: aufpassen beim Kauf des allstromsensitiven FI. Wenn mit 50 A Vorsicherung gearbeitet wird darauf achten das der FI auch brav 63 A Kontaktbelastung hat, viele etwas preiswertere FI haben nämlich nur max. 40 A Kontaktbelastung. Nicht das Ihr Euch den falschen FI an Land zieht! :-) .....dafür ist er zu teuer :-)
BlueNote: Style, bestellt am 18.08.2017 , Sangl_Nr. 330, voraussichtlich Juli 2018 oder August, BlueNote wird zu WhiteNote :-) Abholung Mitte September :-)
Benutzeravatar
yukon61@2013
 
Beiträge: 139
Registriert: Di 15. Aug 2017, 23:02

Re: TAB für Netzbetreiber und Wallboxen

Beitragvon kub0815 » Di 29. Aug 2017, 10:01

50A Sicherung Slektiv -> LS 32A -> FI EV 40A -> Wallbox32A

hätte ich jetzt gedacht das man das macht. Hast du das 5x10mm² oder grösser bis zur WB gezogen?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 3590
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: TAB für Netzbetreiber und Wallboxen

Beitragvon ecopowerprofi » Di 29. Aug 2017, 11:43

yukon61@2013 hat geschrieben:
Wenn mit 50 A Vorsicherung gearbeitet wird darauf achten das der FI auch brav 63 A Kontaktbelastung hat, viele etwas preiswertere FI haben nämlich nur max. 40 A Kontaktbelastung.

Der FI sitzt meistens direkt vor der Sicherung. Damit hat der FI keine höhere Belastung als der Automat erlaubt und man kann ohne schlechtes Gewissen den 40A nehmen.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3037
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: TAB für Netzbetreiber und Wallboxen

Beitragvon yukon61@2013 » Di 29. Aug 2017, 11:47

..meistens aber nicht immer! Bei mir sitzt er der allstromsensitive FI hinter der 50A Sicherung und da reicht der 40A nicht mehr aus weil ich ja aus den 35 A Vorsicherung jetzt 50A gemacht habe. Aber ich geb Dir recht, umgekehrt geht es auch und man käme mit der 40 A Variante hin.
Zuletzt geändert von yukon61@2013 am Di 29. Aug 2017, 12:10, insgesamt 1-mal geändert.
BlueNote: Style, bestellt am 18.08.2017 , Sangl_Nr. 330, voraussichtlich Juli 2018 oder August, BlueNote wird zu WhiteNote :-) Abholung Mitte September :-)
Benutzeravatar
yukon61@2013
 
Beiträge: 139
Registriert: Di 15. Aug 2017, 23:02

Re: TAB für Netzbetreiber und Wallboxen

Beitragvon yukon61@2013 » Di 29. Aug 2017, 11:53

kub0815 hat geschrieben:
50A Sicherung Slektiv -> LS 32A -> FI EV 40A -> Wallbox32A

hätte ich jetzt gedacht das man das macht. Hast du das 5x10mm² oder grösser bis zur WB gezogen?


....ja ich hab 5x10mm² (20m) gezogen und den LS 32A hinter dem FI gesetzt, nicht davor. Aber Deine Variante geht natürlich auch! Ich brauchte noch einen weiteren kleinen Stromkreis in der Garage.
Zuletzt geändert von yukon61@2013 am Di 29. Aug 2017, 12:17, insgesamt 2-mal geändert.
BlueNote: Style, bestellt am 18.08.2017 , Sangl_Nr. 330, voraussichtlich Juli 2018 oder August, BlueNote wird zu WhiteNote :-) Abholung Mitte September :-)
Benutzeravatar
yukon61@2013
 
Beiträge: 139
Registriert: Di 15. Aug 2017, 23:02

Re: TAB für Netzbetreiber und Wallboxen

Beitragvon kub0815 » Di 29. Aug 2017, 12:15

warum macht man das so? Nur interresse halber.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 3590
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: TAB für Netzbetreiber und Wallboxen

Beitragvon yukon61@2013 » Di 29. Aug 2017, 12:22

...das kannst Du so oder so machen. Wenn du die LS-Schalter hinter den FI machst kannst Du halt noch weiter mehrere Stromkreise aufbauen und mit dem FI absichern. So ist es ja in normalen Hausinstallationen auch in der Regel. Willst Du nur deine Wallbox absichern würde ich "ecopowerprofi" rechtgeben. Dann käme man auch mit einem 40A FI aus und den LS 32 vor den FI setzen.
BlueNote: Style, bestellt am 18.08.2017 , Sangl_Nr. 330, voraussichtlich Juli 2018 oder August, BlueNote wird zu WhiteNote :-) Abholung Mitte September :-)
Benutzeravatar
yukon61@2013
 
Beiträge: 139
Registriert: Di 15. Aug 2017, 23:02

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste