Steckdose von Elektriker überprüfen lassen?

Steckdose von Elektriker überprüfen lassen?

Beitragvon Almut » Mo 29. Jan 2018, 22:38

Liebes Forum,

ich habe einige Anfängerfragen ...
bin frisch glückliche Besitzerin einer gebrauchte ZOE. Rund um das Laden habe ich immer noch viele Fragen:

Warum bzw. unter welchen Umständen muss ich meine Steckdose zuhause vom Elektriker "absegnen" lassen, - wenn das Ladeequipment keinen Fi B integriert hat und weil diesen der Batteriemietvertrag vorschreibt OK. aber sonst??
In dem Artikel "Wie kann man die ZOE laden?" schreibt der Verfasser unten: "Dazu habe ich mir die Ladebox B3200 samt Adapterset und einen FI TypB gekauft. Heute würde ich mir einen Ladeziegel samt Adapterset und einen FI TypA kaufen." - Warum denn zusätzlich einen FI A? kann man, wenn der FI B integriert ist, nicht einfach losladen?

Denn das hieße doch im Umkehrschluss, dass man mit einer mobilen Box (zB. NRGKick) nicht an jeder x-beliebigen (ungeprüften) Steckdose unterwegs laden darf/kann, (wofür sie doch aber gedacht sind?)

Noch mal konkret:
Ich finde eine CEE rot 32A Steckdose bei uns auf dem Hof vor, kann ich da mit dem NRGKick mit 22kW laden, oder muss der Elektriker davor kommen? was muss ich ihn fragen / veranlassen?

puh, danke! :-)
Almut
Almut
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 21:32

Anzeige

Re: Steckdose von Elektriker überprüfen lassen?

Beitragvon bm3 » Mo 29. Jan 2018, 23:47

Was soll man dazu jetzt schreiben Almut ? ich hoffe ich habe deine Frage richtig verstanden. Du kannst das nach Renault- und VDE-Vorschrift machen,sicherheitsbewusst, dann solltest du beim Laden einen FI-Schalter Typ-B irgendwo eingeschleift haben, möglichst an deinem Ladeadapter auf CEE, oder du kannst persönlich mit FI-Typ A auch zufrieden sein. Geht auch, ist aber gegen die Vorschriften und Vorgaben. Bei mir an der Ladestelle mit Fi-Schalter Typ-A und CEE haben auch schon Zoe-Fahrer geladen.
Ich würde dir ja privat und leise sagen, steck dich mit deiner NRG Kick an und frage nicht so viel, aber darf ich ja nicht. :lol:

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7693
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Steckdose von Elektriker überprüfen lassen?

Beitragvon EV-Jens » Di 30. Jan 2018, 00:36

bm3 hat geschrieben:
dann solltest du beim Laden einen FI-Schalter Typ-B irgendwo eingeschleift haben

Der NRGKick hat laut Beschreibung einen eingebauten FI Typ B.
"Unkraut ist die Opposition der NaturBildgegen die Regierung der Gärtner." (O. Kokoschka)

[Ex: Scootelec, EVT168, Saxi, Renault Express, Th!nk. Zoe R90 seit 24.02.17]
EV-Jens
 
Beiträge: 136
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 11:41

Re: Steckdose von Elektriker überprüfen lassen?

Beitragvon zoe-pit » Di 30. Jan 2018, 00:37

Hallo Almut,

im Prinzip ist hier im Wiki https://www.goingelectric.de/wiki/Normgerechte_Errichtung_von_Ladeinfrastruktur alles Wesentliche beschrieben!

Grundsätzlich kann ich dem letzten Satz von "bm3" aber zustimmen!
zoe-pit
 
Beiträge: 68
Registriert: So 15. Mär 2015, 19:10
Wohnort: Raum Friedberg/Bayern

Re: Steckdose von Elektriker überprüfen lassen?

Beitragvon ecopowerprofi » Di 30. Jan 2018, 06:22

bm3 hat geschrieben:
Ich würde dir ja privat und leise sagen, steck dich mit deiner NRG Kick an und frage nicht so viel

Dazu von mir noch eine "Beruhigungspille". Der ZOE prüft vor Ladebeginn ob die Erde durch prüfen des Schleifebwiderstandes auch korrekt vorhanden ist und verweigert ggf. das Laden. Damit ist sichergestellt, dass die Fahrzeugkarosserie beim Laden korrekt geerdet ist. Selbst wenn gar kein FI vorhanden wäre, gäbe es kein Risiko.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3043
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Steckdose von Elektriker überprüfen lassen?

Beitragvon ammersee-wolf » Di 30. Jan 2018, 07:12

Der Elektriker sollte kurz die Absicherung der CEE Dose ansehen.
FI B ist im NRGKick implementiert.
22kW mit NRGKick ist das oberste Limit. Wenn die Dose nur mit 16A abgesichert ist, fliegen die Sicherungen dir um die Ohren bei eingestellten 22kW!!!!
Stell den NRGKick erst mal auf 14A ein bis der Elektriker da war.

Viel Spass mit der ZOE
Frank
07 15 ZOE Q210 Intens
+06 17 ZOE LIFE ZE 40
+09.15 Tesla MS 70D
+02.2016 Outlander PHEV TOP, Model 2015
+04 2016 Opel Ampera (gebr.)
Benutzeravatar
ammersee-wolf
 
Beiträge: 822
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 18:29

Re: Steckdose von Elektriker überprüfen lassen?

Beitragvon Priusfahrer » Di 30. Jan 2018, 08:32

Almut hat geschrieben:
Ich finde eine CEE rot 32A Steckdose bei uns auf dem Hof vor


Außensteckdosen müssen seit, keine Ahnung, den 80ern, über einen FI abgesichert sein. Gucke doch einfach mal im Kasten ob da so was drin ist. (sieht aus wie ein normaler Leitungsschutzschalter hat aber zusätzlich eine Prüftaste)

Wenn der nicht vorhanden ist, dann darf die Dose eigentlich nicht verwendet werden. Egal ob zum Laden oder Eierkochen.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.
Benutzeravatar
Priusfahrer
 
Beiträge: 1654
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 22:36

Re: Steckdose von Elektriker überprüfen lassen?

Beitragvon ecopowerprofi » Di 30. Jan 2018, 09:41

Priusfahrer hat geschrieben:
Wenn der nicht vorhanden ist, dann darf die Dose eigentlich nicht verwendet werden. Egal ob zum Laden oder Eierkochen.

Irrtum. Es gibt den Bestandsschutz.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3043
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Steckdose von Elektriker überprüfen lassen?

Beitragvon Priusfahrer » Di 30. Jan 2018, 13:06

ecopowerprofi hat geschrieben:
Priusfahrer hat geschrieben:
Wenn der nicht vorhanden ist, dann darf die Dose eigentlich nicht verwendet werden. Egal ob zum Laden oder Eierkochen.

Irrtum. Es gibt den Bestandsschutz.


Oh ja der gute alte Bestandsschutz :lol: Ist beim genauer Hinsehen bestimmt lange erloschen. So bald etwas an der Anlage verändert, erweitert oder repariert wird, ist der BS nicht mehr vorhanden. Und wer seit 30 Jahren nix gemacht hat gehört genaugenommen ....
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.
Benutzeravatar
Priusfahrer
 
Beiträge: 1654
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 22:36

Re: Steckdose von Elektriker überprüfen lassen?

Beitragvon ecopowerprofi » Di 30. Jan 2018, 16:31

Priusfahrer hat geschrieben:
repariert wird, ist der BS nicht mehr vorhanden.

Kannst Du ruhig lustig finden aber es ist so. Eine Reparatur tangiert nicht den Bestandsschutz und wenn die Anlage 50 oder mehr Jahre alt ist.

Priusfahrer hat geschrieben:
Und wer seit 30 Jahren nix gemacht hat gehört genaugenommen ....

Vor 30 Jahren war also um 1990. Da wurden schon FI's verbaut (jedenfalls von mir), wurde alles schon in NYM verlegt, waren die Erdungsvorschriften im Wesentlichen die gleichen wie Heute, auf die Schalterunterteile von damals passen die heutige Wippen und Blenden immer noch. Was soll man denn an einer Installation von 1990 verbessern? Blau für N und gelbgrün für PE ist geblieben und ob ich schwarz oder braun für die Phase verwende erfordert keine Nachbesserung.

PS: 1992 wurde das Mobilfunknetz D1 und D2 errichtet und in Betrieb genommen und wird heute immer noch genutzt.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3043
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Anzeige

Nächste

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Trumpetzky und 7 Gäste