Stationäre Wallbox oder NRGKick?

Re: Stationäre Wallbox oder NRGKick?

Beitragvon Poolcrack » Di 14. Feb 2017, 08:51

Seit Jahren? Du meinst seit Monaten, denn m.W. gibt es das NRGKick erst seit ca. Mitte 2015, siehe auch: ladeequipment/nrgkick-angekommen-t12033.html

Und ich habe auch schon mal über ein Problem eines NRGKick mit einer Zoe berichtet: ladeequipment/nrgkick-oder-lieber-juice-booster-2-t13440-130.html#p394595 . Unfehlbar ist wohl keine kommerzielle mobile Wallbox.
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >103.000 km, Gesamtschnitt 12,8 kWh/100 km netto
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V.
Nordkap-Winter-Tour
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2324
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 19:34

Anzeige

Re: Stationäre Wallbox oder NRGKick?

Beitragvon p.hase » Di 14. Feb 2017, 10:23

zuverlässiger als jedes typ2-auto ist der panasonic notladeziegel auf 14A eingestellt und an die wand geschraubt mit 6m kabel.
VERKAUFE Notladekabel original RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. Perfekte WALLBOX!
VERKAUFE LEAF 2.0 Edition 40kWh, 03/18, 7000km; 30500€
VERKAUFE EVALIA 5 Sitze 24kWh, 05/16, 20km; MwSt. - ungefahren!
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6350
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Vorherige

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste