Projekt 20 Tiefgaragenstellplätze elektrifizieren

Re: Projekt 20 Tiefgaragenstellplätze elektrifizieren

Beitragvon TeeKay » Mi 10. Jun 2015, 10:53

p.hase, beim nächsten Mal lass ich es dich aus 800km Entfernung planen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12534
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Projekt 20 Tiefgaragenstellplätze elektrifizieren

Beitragvon Spürmeise » Mi 10. Jun 2015, 11:14

eDEVIL hat geschrieben:
Es soll je menschen geben, die kommen Abend von der Arbeot , essen Abendbort und fahren dann nochmal (weiter) weg.

Wenn zukünftig jeder Autofahrer so denkt, wie der gemeine Zoe-Fahrer heute, dann wird die Abendspitze alleine für die E-Fahrzeuge bei
1000 Gigawatt liegen (45.000.000 x 22.000 W). Das ist die elektrische Leistung von 1000 AKW-Blöcken.
Spürmeise
 

Re: Projekt 20 Tiefgaragenstellplätze elektrifizieren

Beitragvon TeeKay » Mi 10. Jun 2015, 11:19

Oder es stellt sich heraus, dass das angebliche Problem gar keines ist, weil nicht 45 Mio Fahrzeuge gleichzeitig mit 22kW geladen werden wollen. In der Tiefgarage werden es für 20 Fahrzeuge auch nur 200A sein - selbst wenn wir ans Äußerste gingen, wären das nur 6 gleichzeitig mit 22kW ladende Fahrzeuge. Ich würde mich freuen, wenn wir irgendwann mal 20 Elektroautos hier hätten und dann valide Daten zustande kommen, ob überhaupt jemals 100% Vollauslastung herrscht (von Emobil-Events und Lasttests abgesehen). Ich bezweifle es.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12534
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Projekt 20 Tiefgaragenstellplätze elektrifizieren

Beitragvon EVduck » Mi 10. Jun 2015, 11:40

@TeeKay: Schau dir auch mal WallBe an, die können auch Lastmanagement, und die sind recht günstig.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1861
Registriert: Do 2. Aug 2012, 10:14

Re: Projekt 20 Tiefgaragenstellplätze elektrifizieren

Beitragvon eDEVIL » Mi 10. Jun 2015, 11:44

Spürmeise hat geschrieben:
Wenn zukünftig jeder Autofahrer so denkt, wie der gemeine Zoe-Fahrer heute, dann wird die Abendspitze alleine für die E-Fahrzeuge bei 1000 Gigawatt liegen

Nur weil mand as vielleicht 10x im Jahr macht, kann man nicht einfach so addieren. Es arbeiten auch nicht all gleich lange. Einen ZOE muß man meist auch nicht ejden Tag laden. Bei mir ist das je nach Gelegenheit 1-2x die woche, wenn keine Fernfahrt ansteht.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12097
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Projekt 20 Tiefgaragenstellplätze elektrifizieren

Beitragvon TeeKay » Mi 10. Jun 2015, 11:49

Wallbe ist bekannt und würde auch den besten Kompromiss aus Preis und Features darstellen.

Die würden aber über die Betonpfeiler hinausschauen, was die Gefahr der Beschädigung birgt. Zudem gibt es nur einen Pfeiler für 4 Stellplätze, der bei Vollausbau von allen 4 Seiten mit Wallboxen belegt wäre. Bei überstehender Box passen nur zwei Boxen und wir bräuchten eine zusätzliche Stahlsäule in der Mitte der Stellplätze, die erstens teurer ist und zweitens zusätzliche Gefahren birgt (Umfahren, am Boden verlegtes oder von der Decke hängendes Kabel wird beschädigt).

Aber noch ist nichts entschieden.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12534
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Projekt 20 Tiefgaragenstellplätze elektrifizieren

Beitragvon p.hase » Mi 10. Jun 2015, 12:08

nächstesmal vorher melden!
VERKAUFE Notladekabel original RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. Perfekte WALLBOX!
VERKAUFE LEAF 2.0 Edition 40kWh, 03/18, 7000km; 30500€
VERKAUFE EVALIA 5 Sitze 24kWh, 05/16, 20km; MwSt. - ungefahren!
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6364
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Projekt 20 Tiefgaragenstellplätze elektrifizieren

Beitragvon Pelle_HB » Mi 10. Jun 2015, 14:08

Bei der Jahresversammlung einer Eigentümergemeinschaft gibt es oft genug Gründe zum Streiten.

Vorauseilend hier ein paar Gendanken von mir:

Ich sehe den Nachteil bei einer Einzähler-Lösung, dass Ihr Euch dann ja auf einen Stromanbieter einigen müsstet.
Solche Entscheidungen sind leider selten individuell.
Man stelle sich mal vor, die Gemeinschaft beschließt mit Kohlstrom laden zu wollen.
Da ist Zoff vorprogrammiert  :twisted:

Ich würde mir gerne meinen Stromanbieter aussuchen können und grundsätzlich dann laden wenn mein Versorger den Strom am günstigsten abgibt (nachts).
Gem. Strombörse ist es zw. 01:00 und 05:00 Uhr am günstigsten, da hier die Nachfrage am geringsten ist.


Aber das ist mein Bedarf nach meiner Lebenssituation. Das Auto vom Pflegedienst will ja evtl. in der Mittagspause die Kiste voll machen. Auch die bräuchten einen eigenen (gewerblichen) Zähler.

@eDevil: bei einem weitern Ausbau der Erneuerbaren wird es bestimmt nicht unerheblich sein wann man große Mengen an Strom benötigt.

Ansonsten finde ich das Projekt total positiv, spannend.
Sonnenseite http://www.sonnenseite.com/de/
Energiewende TV http://www.warroom.tv/

ZOE (Q210) Intens (Bj 07/2014) ab 09.11.2015
GM EV-1 :twisted: time for revenge :twisted:
Reservierung Tesla Modell ≡ am 21.04.2016
Benutzeravatar
Pelle_HB
 
Beiträge: 292
Registriert: Mi 8. Apr 2015, 20:22
Wohnort: Bremen-Nord

Re: Projekt 20 Tiefgaragenstellplätze elektrifizieren

Beitragvon TeeKay » Mi 10. Jun 2015, 17:31

Das soll meine Ladeinfrastruktur werden, nicht die der Gemeinschaft. Und wer einen Stellplatz mit Wallbox von mir haben will, muss eben mit dem Stromanbieter leben, den ich auswähle. Tut mir leid für die Kohle- und Atomjunkies. Mätzschen wie eigener Zähler, vielleicht sogar noch Zweitarifzähler, pro Wallbox mche ich garantiert nicht - das ganze ist schon teuer und aufwendig genug. Bekäme jeder einen separaten Zähler, fielen auch 20x Grundgebühren an.

Die Alternative wäre dann ein Stellplatz ohne Wallbox und die Ladesäule von Vattenfall 500m weiter beim Rewe.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12534
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Projekt 20 Tiefgaragenstellplätze elektrifizieren

Beitragvon Pelle_HB » Mi 10. Jun 2015, 20:35

TeeKay hat geschrieben:
Das soll meine Ladeinfrastruktur werden, nicht die der Gemeinschaft. ...

Das habe ich so nicht verstanden sorry.
Sonnenseite http://www.sonnenseite.com/de/
Energiewende TV http://www.warroom.tv/

ZOE (Q210) Intens (Bj 07/2014) ab 09.11.2015
GM EV-1 :twisted: time for revenge :twisted:
Reservierung Tesla Modell ≡ am 21.04.2016
Benutzeravatar
Pelle_HB
 
Beiträge: 292
Registriert: Mi 8. Apr 2015, 20:22
Wohnort: Bremen-Nord

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: c.becker.88 und 4 Gäste