Private Ladestation - für andere zugänglich - aber wie ?

Re: Private Ladestation - für andere zugänglich - aber wie ?

Beitragvon hartmut49 » So 11. Dez 2016, 21:00

Hallo
Ich sehe da für mich mehr Probleme als einen Nutzen.
Einmal, lebe ich in einem kleinen Dorf, ohne fast jeglich Infrastruktur.
Autobahnen und Große Bundesstraßen sind auch sehr weit entfehrnt
Also das könnte dem Ladenden schon etwas langweilig werden.
Um die großen Anbieter zu ärgern oder besser zu bremsen , wäre es anders her rumm schon angesagt.
Da es in unserm kleine Ort nun schon 2 Ladesäulen gibt, hat sich das nun auch erüberigt
Da ich für mich fast autark bin muss ich folglich z. Zt .
0,26 € /kwh für Zukaustrom zahlen.
Und beim Schnellladen, komme ich meine PV Anschlüsse, auch in den Zukauftsrom tarif
Zu mal wenn sich die Sonne dünne macht, oder ebend, bei Nacht, und im Winter.
Ich denke da mehr an meinen Nachbar, der von seinem Autolieferanten eine Ladesäule aufs Auge gedrückt bekam.
Natürlich auf Kosten meines Nachbarn !
Ich habe da auch noch keinen Fremden E tanken sehen.
Und wenn der dann noch Ärger mit dem FA, und evtl mit dem Netzbereibern bekommt,
Dann gute Nacht !
Gruß
Hartmut
hartmut49
 
Beiträge: 58
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 11:32
Wohnort: 32351 Stemwede

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: blumenmeer und 3 Gäste