Private CHAdeMO Ladestation

Re: Private CHAdeMO Ladestation

Beitragvon michaell » So 19. Mär 2017, 19:16

prophyta hat geschrieben:
ecopowerprofi hat geschrieben:
Eine Chademo- oder CCS-Ladesäule mit 20 bis 25 kW bringt zu Hause keine Vorteile

Das wurde doch schon mehrfach durchdiskutiert.
Für Fahrzeuge die AC "nur" mit 3,6 oder 7,2 kW/h können, aber CCS oder Chademo mit 50 KW/h haben, ist es ein riesiger Vorteil.
Besonders wenn man dann auch noch einen Fuhrpark mit mehreren Fahrzeugen hat.


@prophyta

+1 :danke:

insbesondere, wenn jemand seine AC Ladestationen hier unters Volk bringen will, ist die Einseitigkeit, ja verständlich :lol:
und nachvollziehbar.
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
KONA bestellt.
Info (at) Solar-lamprecht.de
michaell
 
Beiträge: 1418
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 17:26
Wohnort: 90765 Fürth

Anzeige

Re: Private CHAdeMO Ladestation

Beitragvon ecopowerprofi » So 19. Mär 2017, 20:42

prophyta hat geschrieben:
Für Fahrzeuge die AC "nur" mit 3,6 oder 7,2 kW/h können, aber CCS oder Chademo mit 50 KW/h haben, ist es ein riesiger Vorteil.

Du glaubst doch wohl nicht, dass ein Fahrzeug mit 50 kWh (nicht "KW/h") zukünftig nur einen Lader mit 3,6 kW bekommt. BMW hat beim i3 schon bei ca. 28 kWh auf eine 11 kW Lader umgestellt. Für einen Hybrid mit 10 bis 15 kWh Akku mag der reichen aber sonst wird min. ein 11 kW Lader Standard werden.

Chademo ist überholt, da CCS für EU vorgeschrieben ist. Trotzdem wird CCS für zu Hause sich nicht in der Breite durchsetzen weil zu teuer.

michaell hat geschrieben:
+1 :danke:

Denk mal über Kosten-Nutzen-Verhältnis nach, dann würdest Du eher zu -6 neigen.

michaell hat geschrieben:
wenn jemand seine AC Ladestationen hier unters Volk bringen will, ist die Einseitigkeit, ja verständlich :lol:

Zur Info:
Hab gerade diese Chademo-Ladesäule in Verbindung mit 3 St. ecoLOAD7.4 Typ1 installiert:
Chademo.jpg

Daher solltest Du kein Dummzeug unter die Leute verbreiten, wenn Du unter völliger Ahnungslosigkeit leidest.

PS: Die zweite Chademo-Säule kommt nächste Woche dazu. Die drei AC-Lader werden runter geregelt, wenn an der Chademo geladen wird damit dort dann die volle Ladeleistung von 44 kW zu Verfügung steht.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3097
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Private CHAdeMO Ladestation

Beitragvon prophyta » So 19. Mär 2017, 20:54

ecopowerprofi hat geschrieben:

Trotzdem wird CCS für zu Hause sich nicht in der Breite durchsetzen weil zu teuer.

Wem das zu teuer ist der kann ja die Finger davon lassen. :lol:
Sicherlich werden in einigen Jahren alle neuen BEV einen Standard von 11 kwh haben.
Aber deshalb verschwinden die "alten" i3 und e-Golf ja nicht sofort vom Markt.
Die können ja gut noch 10 Jahre fahren.
Und wer dann "privat oder geschäftlich " 3 bis 5 Stück davon im Gebrauch hat ist doch sein Vergnügen. :o
Und jetzt lass mich bitte mit deiner Werbung in Ruhe. ;)
https://e-golf-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2727
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 14:47

Re: Private CHAdeMO Ladestation

Beitragvon michaell » So 19. Mär 2017, 21:10

@eco

Warum installiertest chaemedo, wenn du als 3,x AC als dasvallein wahre siehst,

Nochmal Dir was vorrechne, 25 ct zuhause oder 50 ct am Schnelllader !!!
Dann kannste dir gerne ausrechnen wie schnell die kosten wieder rein sind.

Eine bitte an dich, lass einfach die persönliche Ausraster, das zeugt nicht von ..... :lol:
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
KONA bestellt.
Info (at) Solar-lamprecht.de
michaell
 
Beiträge: 1418
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 17:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: Private CHAdeMO Ladestation

Beitragvon Blue shadow » So 19. Mär 2017, 21:35

Mich konnte eco bislang auch nicht überzeugen...ständig das gleiche lied ....

Sein umfeld mag anders sein...chademo ccs sind hier mangelware...wer ne zoe hat ...spielt eh in einer anderen liga

Die säule die er anschliessen durfe, war wohl eine nissan sponsor säule ...kaufe 3 leaf und du bekommst ne säule...könnte sein das es für die bochumer e taxis sind.

Wer einen 3phasen lader dazubestellen kann, darf sich glücklich schätzen und kostet auch geld. Nissan verlangt 1000€ für den laderupgrade auf 6,6 kw...auch mist

Für chademo mag in zukunft auch kein weg vorbeigehen, als an einen 40kg klotz im kofferraum.

Habe ich ne flotte und die upgradekosten addiert ...springt schon ein chinalader raus....für die 20kw geräte sehe ich keine chance jemals unter 3000€ zu fallen...schön wärs dennoch
Zuletzt geändert von Blue shadow am So 19. Mär 2017, 21:44, insgesamt 2-mal geändert.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 41000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....akkurex in Plannung...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5692
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Private CHAdeMO Ladestation

Beitragvon ecopowerprofi » So 19. Mär 2017, 21:36

michaell hat geschrieben:
Eine bitte an dich, lass einfach die persönliche Ausraster, das zeugt nicht von ..... :lol:

Das war kein Ausraster sondern nur die richtige Reaktion auf deine Anmache.

michaell hat geschrieben:
Warum installiertest chaemedo, wenn du als 3,x AC als dasvallein wahre siehst,

Wo habe ich behauptet, dass AC das einzigst Wahre ist. Hier muss ich für eine Anwendung mit den heutigen Gegebenheiten eine sinnvolle und wirtschaftliche Lösung installieren. Die AC-Lader sind für die Fahrzeuge nach Schichtende gegen 22 Uhr. Bis 4 Uhr sind die dann wieder voll. Der Chademo ist für das Nachladen über Tag. Taxis verdienen nur Geld wenn die auch Fahren und nicht wenn die an einer Säule geladen werden müssen. Daher müssen die Ladezeiten während der Schicht minimiert werden. Für das Laden über Nacht sind die Chademos zu teuer und man hat ca. 6 bis 8 Std. Zeit. Da sind dann die AC-Lader die wirtschaftlichste Lösung.

Im privaten Bereich sind 95% der Fahrten unter 30 km. Bei 15.000 km pro Jahr fährt man durchschnittlich pro Tag ca. 41 km. Der Akku des LEAFs reicht für ca. 220 km. Selbst mit einem 3,7 kW AC-Lader habe ich den Akku über Nacht wieder voll. Da reicht im privaten Bereich ein 7,4 kW Lader immer.

Man kann immer irgend welche Bedenken dagegen hervorbringen. Die Praxis beweist aber immer das Gegenteil.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3097
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Private CHAdeMO Ladestation

Beitragvon ecopowerprofi » So 19. Mär 2017, 21:43

Blue shadow hat geschrieben:
Für chademo mag in Zukunft auch kein weg vorbei als an einen 40kg klotz im kofferraum.

Eben für unterwegs und nicht für zu Hause. Ihr werft immer alles in einem Topf. Zu Hause braucht kein Mensch eine Chademo Ladestation. Aber das ist wie damals mit der Einführung des Bleifreien Sprits. Da gabs die Tankstellen auch nur vereinzelt. Trotzdem habe ich mir keine Zapfsäule zu Hause aufgestellt. Irgendwann gabs davon genug. So wirds auch mit den Schnellladesäulen kommen.

Blue shadow hat geschrieben:
ständig das gleiche lied

und was singst Du die ganze Zeit.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3097
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Private CHAdeMO Ladestation

Beitragvon Blue shadow » So 19. Mär 2017, 21:59

Als zoe nutzer kennst du halt nur deine welt...

Wenn argumente gut sind..dringen sie durch...deine haben es bislang nicht geschafft... Wenn zeit geld ist, dann können sie sich auch lohnen. Als leaf fahrer gibt es ja noch die brusa option.

Ich sitzte hier und singe lieder....
ExKonsul leaf blau winterpack ca 41000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....akkurex in Plannung...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5692
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Private CHAdeMO Ladestation

Beitragvon E-auto2014 » So 19. Mär 2017, 22:22

Leute bitte beruhigt euch,
das ist alles zur Zeit nur halbwegs fertig!
In Zukunft steht das bidirektional Laden an erster Stelle und dieses wird technisch DC sein. CHAdeMO und CCS sind offen dafür und unterstützen dies teilweise schon. Ist das erst Serien reif und gehört zum guten Ton der eMobilität mit entsprechenden Stückzahlen wird DC laden auch für zuhause sinnvoll.
Stellt sich nur die Frage zu welchem Preis der Versorger die entsprechende Leistung in welcher Taktung zu welcher Tageszeit zur Abrechnung bringt und was er im Gegenzug für die Einspeisung zur Netzstabilisierung zurück zahlt.
Aber das dauert noch etwas, die SmartMeter sind der erste Schritt....

Bis dahin genießt die schöne Zeit in der das eAuto noch wie ein Toster oder eine Waschmaschine betrachtet wird.
Erfreut euch an der schönen Art der Fortbewegung
Und ihr wisst ja eigentlich alle das für das alltägliche Leben mit dem eAuto im Moment alles eigentlich toll ist. Die Zeit arbeitet für uns!

Gruß Klaus
2014, mein erstes e-Auto ist ein e-Golf. Bild

Bild
e-Auto Freunde Rhein-Ruhr Stammtischtreffen

Nächstes Treffen am Sonntag 21.10.2018
Benutzeravatar
E-auto2014
 
Beiträge: 478
Registriert: So 7. Sep 2014, 16:05
Wohnort: NRW Essen

Re: Private CHAdeMO Ladestation

Beitragvon Tho » So 19. Mär 2017, 22:41

E-auto2014 hat geschrieben:
In Zukunft steht das bidirektional Laden an erster Stelle und dieses wird technisch DC sein.

Bidirektionales Laden ist für mich das meistüberschätze Feature überhaupt.
Wer will denn sein Auto entladen. Jeder ist froh wenn es voll ist. :lol:
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6877
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Taxi-Stromer und 6 Gäste