Neuer Tarif von NEW: 16,6 ct/kWh

Re: Neuer Tarif von NEW: 16,6 ct/kWh

Beitragvon TeeKay » So 12. Jun 2016, 21:47

Wirst du nicht bekommen. Denn die großen Betreiber sind ja auch zeitgleich über Töchter Besitzer der Netze. Die sollten zwar theoretisch voneinander getrennt sein. Aber wenn ich bei Berlin Netz wegen Netzanschluss für ne neue Ladesäule frage, antwortet jemand von Vattenfall samt Vattenfall-Visitenkarte. Dieser Mitarbeiter ist zwar total EV-begeistert. Aber der entscheidet nicht über netzentgeltbegünstigte EV-Tarife. Das tut das obere Management von Vattenfall. Und das wird den Teufel tun und dafür sorgen, dass die Netztochter weniger Netzentgelte bekommt.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12537
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Neuer Tarif von NEW: 16,6 ct/kWh

Beitragvon ev4all » So 12. Jun 2016, 21:48

Als Lichblickkunde habe ich kürzlich ein ähnliches Angebot für einen Fahrstromtarif mit zweitem Zähler und Rundsteuerempfänger bekommen. Es handelt sich dabei bisher nur um ein Pilotprojekt mit wenigen Teilnehmern. Wahrscheinlich bereits ausgebucht. Konditionen: Installation zweiter Zähler und RSE zahlt Lichtblick, HT 26,44 ct, NT 19,44 ct, mtl. Grundgebühr zweiter Zähler 2,95.

Es tut sich etwas. Ich habe allerdings wegen aktuell vieler kostenloser Lademöglichkeiten und billigerem eigenen PV-Strom abgelehnt.
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1365
Registriert: So 9. Jun 2013, 11:02
Wohnort: Solling

Re: Neuer Tarif von NEW: 16,6 ct/kWh

Beitragvon JoeElectric » Do 16. Jun 2016, 20:39

Die Vereinigten Werke (Ratzeburg) bieten das auch an.
JoeElectric
 
Beiträge: 51
Registriert: Fr 6. Nov 2015, 15:29

Re: Neuer Tarif von NEW: 16,6 ct/kWh

Beitragvon ecopowerprofi » Do 16. Jun 2016, 20:54

ev4all hat geschrieben:
Konditionen: Installation zweiter Zähler und RSE zahlt Lichtblick, HT 26,44 ct, NT 19,44 ct, mtl. Grundgebühr zweiter Zähler 2,95.

Mit eigener PV kann da keiner mithalten. Kosten pro kWh betragen bei einer Anlage aus 2016 nur ca. 8 ct pro kWh. Wenn die Ladeleistung auch noch in Abhängigkeit der PV-Erzeugung geregelt wird, kann man kaum noch preiswerter fahren.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3038
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Neuer Tarif von NEW: 16,6 ct/kWh

Beitragvon mlie » Do 16. Jun 2016, 21:12

Nachts ist die Ladeleistung ziemlich genau 0 Watt. Da gibt es nix zu regeln, gerade, wenn man das Auto braucht und nicht aus Jux hat. Im Sommer toll, im Winter wäre ein flankierende BHKW wohl am sinnvollsten.
150 Mm elektrisch ab 11/2012.
Nichts ist so dringend, als dass es morgen nicht noch dringender wäre.
Ein Eckpfeiler kann durchaus rund sein.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3342
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: 50 km vom nächsten Trippellader entfernt

Re: Neuer Tarif von NEW: 16,6 ct/kWh

Beitragvon ev4all » Do 16. Jun 2016, 22:13

ecopowerprofi hat geschrieben:
Mit eigener PV kann da keiner mithalten. Kosten pro kWh betragen bei einer Anlage aus 2016 nur ca. 8 ct pro kWh. Wenn die Ladeleistung auch noch in Abhängigkeit der PV-Erzeugung geregelt wird, kann man kaum noch preiswerter fahren.

Wie kommst du auf 8 Ct/kWh? Ich rechne grob 12,6 Ct entgangene Einspeisevergütung + 5 Ct Umsatzsteuer als Kosten für Eigenverbrauch. Und da ist die Abschreibung noch nicht drin.
Zuletzt geändert von TeeKay am Fr 17. Jun 2016, 21:10, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bitte Zitierregeln beachten
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1365
Registriert: So 9. Jun 2013, 11:02
Wohnort: Solling

Re: Neuer Tarif von NEW: 16,6 ct/kWh

Beitragvon ecopowerprofi » Do 16. Jun 2016, 23:09

Ganz einfach. Ein kWp kostet 1500€ und produziert in 20 Jahren 19.000 kWh. 1500 geteilt durch 19.000 gleich 7,8 ct pro kWh Produktionskosten. In der Einspeisevergütung stecken schon ca. 4 ct Ertrag drin.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3038
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Neuer Tarif von NEW: 16,6 ct/kWh

Beitragvon Bernd_1967 » Do 16. Jun 2016, 23:13

ev4all hat geschrieben:
Wie kommst du auf 8 Ct/kWh? Ich rechne grob 12,6 Ct entgangene Einspeisevergütung + 5 Ct Umsatzsteuer als Kosten für Eigenverbrauch. Und da ist die Abschreibung noch nicht drin.

Bei mir gibt es 12,31ct/KWh Vergütung netto.
Wenn ich die elektr. Energie privat verbrauche muss ich den Eigenverbrauch versteuern.
Wenn man von ca. 1/3 STeuern ausgeht, kommt man auf 8ct/KWh, die einem "verloren" ehen, also dann im Auto sind.
Zuletzt geändert von TeeKay am Fr 17. Jun 2016, 21:10, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bitte Zitierregeln beachten, keine Doppelquotes
e-Golf seit 08.06.2017 (15.000km/Jahr=Erstwagen)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 2201
Registriert: So 28. Feb 2016, 12:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Neuer Tarif von NEW: 16,6 ct/kWh

Beitragvon Volker.Berlin » Mo 19. Sep 2016, 17:28

Mal wieder :back to topic:

Ganz langsam scheint Bewegung in den Markt zu kommen. Jetzt bietet auch die Süwag einen Tarif an, der die Möglichkeit zum Lastabwurf bietet. So wird eine verbesserte Netzstabilität und eine einfachere Steigerung des Anteils der Erneuerbaren am Energiemix -- ganz ohne Rückspeisung -- mit einem besonders günstigen Strompreis kombiniert: Win-win! Bitte mehr davon!
:arrow: https://www.suewag.de/web/cms/de/199633 ... zum-laden/

Süwag hat geschrieben:
Wenn die Beladung nicht zu Spitzenzeiten erfolgt, kann der Strom für die Beladung von Elektrofahrzeugen besonders günstig angeboten werden. Über einen separaten Zähler liefern wir Ihnen unseren Süwag Strom Thermo 18 Natur.

Der Süwag Strom Thermo 18 Natur wird auch zu 100% aus erneuerbaren Energien gewonnen – genauer gesagt: aus Wasserkraft, die zu 100% aus TÜV SÜD-erzeugungszertifizierten Wasserkraftwerken stammt. Diese Variante ist empfehlenswert, wenn eine vorübergehende Unterbrechung der Ladung, das bedeutet max. drei Mal täglich für jeweils max. zwei Stunden, möglich ist.

(Hervorhebung von mir.)
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2455
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 19:13

Re: Neuer Tarif von NEW: 16,6 ct/kWh

Beitragvon streetfighter » Mo 19. Sep 2016, 17:38

Ich hoffe mal das andere da jetzt nachziehen werden. Bin mal gespannt was innogy geplant hat.

Besonders nett finde ich ja den Hinweis : "Auch für Vielfahrer, rechnet sich Variante 2 ab einer elektrischen Fahrleistung von rund 6.000 km im Jahr. "

6000 km kann man fast zu Fuß gehen
Benutzeravatar
streetfighter
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 13:29

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast