Neuer 43kW Typ2 Ladepunkt direkt am Bremer Kreuz ...

Re: Neuer 43kW Typ2 Ladepunkt direkt am Bremer Kreuz ...

Beitragvon Berndte » Di 28. Apr 2015, 08:45

Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5921
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

Re: Neuer 43kW Typ2 Ladepunkt direkt am Bremer Kreuz ...

Beitragvon TeeKay » Di 28. Apr 2015, 10:07

Zoe-Fan hat geschrieben:
Warum gibt es keine Berndtes im Südwesten??? (Ich habe selbst leider keine Ahnung von Elektrik).

Nicht auf andere warten, selbst Standortpaten suchen. Hotels, Restaurants, Gewerbebetriebe, Fabrikhallen, Häuser in Neubaugebieten - 63A bekommt man in Deutschland an so vielen Orten zu akzeptablen Kosten. Also sprich Immobilienbesitzer an interessanten Stellen an und frage. Dafür braucht es keinen Berndte. Der baut dir dann aber gern die Wallbox zusammen, wenn du einen Standortpaten gefunden hast. :)
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12117
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Neuer 43kW Typ2 Ladepunkt direkt am Bremer Kreuz ...

Beitragvon rolandk » Di 28. Apr 2015, 10:21

Zoe-Fan hat geschrieben:
Ich habe selbst leider keine Ahnung von Elektrik


Das ist ja das schöne dabei: Man muß überhaupt keine Ahnung von Elektrik haben! Zählt also als Ausrede nicht im Geringsten....

Selber den A* hoch bekommen ist die Devise. Hier muß man selber etwas tun: Nämlich in der Gegend schauen, wo etwas sinnvoll sein kann, damit auch genügend Andere Interesse daran haben um zu investieren. Und natürlich jemanden finden, der sich dafür überzeugen lässt, das auf seinem Grund und Boden zu machen.

Argumente dafür gibt es jede Menge, dagegen sind es fast immer nur Ausreden..... :-)

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4233
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Neuer 43kW Typ2 Ladepunkt direkt am Bremer Kreuz ...

Beitragvon joa » Di 28. Apr 2015, 11:46

Gleich so eins übergebügelt zu bekommen, motiviert auch nicht gerade.....

Immerhin tu ich ja ein bisschen was für Stromtankstellenverzeichnis....

Und leider wohne ich selbst ja nicht an einem prominenten Punkt, der für Durchreisende interessant wäre. Ich meinte halt allgemein, dass im Süden und Südwesten die 43 kW-ler fehlen, v.a. die 24/7 und v.a. die privaten.

Grüße, Joachim
Mitsubishi i-MiEV 04/2014 - 10/2014
Renault Zoe Intens Q210 seit 10/2014
Hyundai Ioniq Elektro Premium in phoenix-orange bestellt am 06.02.2017, Abholung am 03.11.2017
joa
 
Beiträge: 515
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 13:13
Wohnort: Kraichgau

Re: Neuer 43kW Typ2 Ladepunkt direkt am Bremer Kreuz ...

Beitragvon rolandk » Di 28. Apr 2015, 11:50

Zoe-Fan hat geschrieben:
Gleich so eins übergebügelt zu bekommen, motiviert auch nicht gerade.....


Sorry, nicht gleich traurig sein.... :-) Leider ist es so, das immer nach den "Anderen" gerufen wird. Das kann es aber eben nicht sein.

Selbst aktiv werden ist angesagt. Und das kann jeder, man muß es halt nur wollen...

:prost:
Roland
rolandk
 
Beiträge: 4233
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Neuer 43kW Typ2 Ladepunkt direkt am Bremer Kreuz ...

Beitragvon bernd » Di 28. Apr 2015, 11:52

Hier wird keiner gebügelt...

Aussage ist ja einfach nur.
Wer nicht selber auftetllen kann oder am Arsch der Welt wohnt,
soll statt sich in seinem Elend zu versauern, einfach mit offenen Augen und Ohren auf seinen altäglichen Fahrten durch seine Umgebung schauen ob er nicht einen Spitzenplatz und einen Willigen finden kann.

Dann wird hier wieder gesammelt und Schwupps hat man in der Umgebung einen 43kW Lader für den alle Durchreisenden vielmals DANKE sagen werden.

Also nicht gebügelt fühlen sondern jetzt einfach mit offenen Sinnen durchs Ländle fahren.
Mach ich auch noch so, auch wenn ich bereits einen 43er gesetzt hab.
Meine Frau ist davon garnicht begeistert wenn ich immer wieder in der Wallchei anhalte und irgendwelche Leute anspreche ob Sie nicht Stromtankstelle werden möchten.

Bernd
bernd
 
Beiträge: 371
Registriert: So 9. Feb 2014, 22:02

Re: Neuer 43kW Typ2 Ladepunkt direkt am Bremer Kreuz ...

Beitragvon joa » Di 28. Apr 2015, 12:36

O.k., ich verstehe, was Ihr meint und bin nicht beleidigt :D

Nur, kennt zufällig schon jemand ein Projekt, wo das so gelaufen ist und kann etwas darüber berichten????

Mir scheint es schon so, dass die privaten 43 kW-Lader eben von den Elektroexperten selbst (Berndte, rolandk und noch so ein paar) aufgestellt wurden.

Bei mir in der Gegend würde ich wahrscheinlich nicht mal einen Elektriker finden, der von der Materie halbwegs eine Ahnung hat, dabei wäre z.B. so in der Gegend Autobahnanschluss Pforzheim (A8) sicher Bedarf. Ich hatte ja auf das Autohaus Walter (Nissan) gehofft, der genau da ist, paar hundert Meter von der Autobahn entfernt. Der hat vor kurzem einen Chademo hingestellt, aber eben nur das und nicht so einen schönen Triple-Lader.

Ansonsten habe ich leider auch von Marketingkram, Crowdfunding etc. keine Ahnung. Aber, wie gesagt, für Hinweise, Mithilfe, Beispiele bin ich jederzeit offen.

Grüße, Joachim
Mitsubishi i-MiEV 04/2014 - 10/2014
Renault Zoe Intens Q210 seit 10/2014
Hyundai Ioniq Elektro Premium in phoenix-orange bestellt am 06.02.2017, Abholung am 03.11.2017
joa
 
Beiträge: 515
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 13:13
Wohnort: Kraichgau

Re: Neuer 43kW Typ2 Ladepunkt direkt am Bremer Kreuz ...

Beitragvon EVduck » Di 28. Apr 2015, 12:58

Nur, kennt zufällig schon jemand ein Projekt, wo das so gelaufen ist und kann etwas darüber berichten????

Also z.B. in Bad Fallingbostel:
private-ladeinfrastruktur/neuer-crowdfunding-ladepunkt-in-bad-falligbostel-t9858.html
oder in Nienburg:
private-ladeinfrastruktur/neuer-crowdfunding-ladepunkt-in-drakenburg-nienburg-t9862.html
Oder (noch nicht fertig):
private-ladeinfrastruktur/neuer-crowdfunding-ladepunkt-am-werbelinsee-t10112.html
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1805
Registriert: Do 2. Aug 2012, 10:14

Re: Neuer 43kW Typ2 Ladepunkt direkt am Bremer Kreuz ...

Beitragvon mlie » Di 28. Apr 2015, 13:18

Wobei es ja auch schon bezeichnend ist, dass die privaten 43kW Ladepunkte immer mehr werden und die öffentlichen eher Stagnieren.
150 Mm elektrisch ab 11/2012.
Nichts ist so dringend, als dass es morgen nicht noch dringender wäre.
Ein Eckpfeiler kann durchaus rund sein.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3321
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: 50 km vom nächsten Trippellader entfernt

Re: Neuer 43kW Typ2 Ladepunkt direkt am Bremer Kreuz ...

Beitragvon eDEVIL » Di 28. Apr 2015, 14:49

Eigentlich gibt es da keine Ausrede. Jeder der Sprechen kann, hat eine Chance jemanden für einen LAdepunkt zu gewinnen.
Selbst wenn man nicht sprechen kann, kann man ja auch Leute anschreiben ;)

Da braucht man etwas Mut und Durchaltevermögen. Wenn von 50 angesprochenen PErsonnen eine "Ja" sagt, ist das ein Erfolg für die Gemeinschaft. Von der Elektrischen Seite her läßt sich alle klären und vorbereiten. Jeder Elektriker kann 5 Adern anchließen :twisted:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12091
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste