Lichtblick senkt Strompreis

Lichtblick senkt Strompreis

Beitragvon Elektrolurch » Do 12. Dez 2013, 17:22

Passt zwar nicht so ganz in diese Forumskategorie, aber das ist für mich die, die am nächsten dran ist...

Habe heute eine E-Mail von Lichtblick bekommen:

[...] für Sie und alle LichtBlick Kunden ist schon heute Bescherung. Denn wir senken den Preis für unseren Ökostrom um 0,72 Cent auf 26,76 Cent brutto pro Kilowattstunde. Der Grundpreis von 8,95 Euro brutto im Monat bleibt stabil. Der neue Preis gilt ab dem 1. März 2014.

Vielleicht wundern Sie sich jetzt. Überall ist von der angeblich so teuren Energiewende die Rede. Tatsächlich steigt die gesetzliche Abgabe für Erneuerbare Energien (die EEG-Umlage) zum Jahreswechsel erneut. Hunderte Energieversorger haben schon höhere Preise angekündigt.

Aber das ist nur ein Teil der Wahrheit. Immer mehr Windparks und Solaranlagen vergrößern das Stromangebot in Deutschland. Deshalb kann LichtBlick Ökostrom günstiger einkaufen. Wir geben diesen Vorteil selbstverständlich direkt an unsere Kunden weiter. So können wir nicht nur die steigende EEG-Umlage ausgleichen, sondern sogar den Preis senken. Das ist eine erfreuliche Entwicklung: Die Energiewende trägt Früchte und zahlt sich für Sie aus!


Na das ist doch mal was. :)
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
„Für jedes komplexe Problem gibt es eine einfache Lösung - und die ist die falsche.“ (Umberto Eco)
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2997
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 08:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Anzeige

Re: Lichtblick senkt Strompreis

Beitragvon liftboy » Do 12. Dez 2013, 17:59

Elektrolurch hat geschrieben:
Passt zwar nicht so ganz in diese Forumskategorie, aber das ist für mich die, die am nächsten dran ist...

Habe heute eine E-Mail von Lichtblick bekommen:

[...] für Sie und alle LichtBlick Kunden ist schon heute Bescherung. Denn wir senken den Preis für unseren Ökostrom um 0,72 Cent auf 26,76 Cent brutto pro Kilowattstunde. Der Grundpreis von 8,95 Euro brutto im Monat bleibt stabil. Der neue Preis gilt ab dem 1. März 2014.

Vielleicht wundern Sie sich jetzt. Überall ist von der angeblich so teuren Energiewende die Rede. Tatsächlich steigt die gesetzliche Abgabe für Erneuerbare Energien (die EEG-Umlage) zum Jahreswechsel erneut. Hunderte Energieversorger haben schon höhere Preise angekündigt.

Aber das ist nur ein Teil der Wahrheit. Immer mehr Windparks und Solaranlagen vergrößern das Stromangebot in Deutschland. Deshalb kann LichtBlick Ökostrom günstiger einkaufen. Wir geben diesen Vorteil selbstverständlich direkt an unsere Kunden weiter. So können wir nicht nur die steigende EEG-Umlage ausgleichen, sondern sogar den Preis senken. Das ist eine erfreuliche Entwicklung: Die Energiewende trägt Früchte und zahlt sich für Sie aus!


Na das ist doch mal was. :)


Die werden schon wissen, warum sie senken, da sie nämlich m. E. zu teuer sind! Ich zahle glaub 24,9 Cent und 6€/Monat bei Prokon. Solltest du mal checken.
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1129
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 09:09
Wohnort: Ostsee

Re: Lichtblick senkt Strompreis

Beitragvon agentsmith1612 » Do 12. Dez 2013, 18:07

schaut mal hier: http://www.stadtwerke-flensburg.de/

Für meine Region:

7,93 € / Monat
23,24 Cent / kWh
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 603
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 14:03

Re: Lichtblick senkt Strompreis

Beitragvon Elektrolurch » Do 12. Dez 2013, 18:09

Ist das Ökostrom?
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
„Für jedes komplexe Problem gibt es eine einfache Lösung - und die ist die falsche.“ (Umberto Eco)
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2997
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 08:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Lichtblick senkt Strompreis

Beitragvon liftboy » Do 12. Dez 2013, 20:36

Elektrolurch hat geschrieben:
Ist das Ökostrom?


Prokon verkauft den bundesdeutschen Strommix mit der Selbstverpflichtung, dass sie nicht mehr verkaufen, als sie selbst mit Windstrom produzieren. Dadurch wird der Preis niedrig gehalten, trotzdem aber der Ökostrom gefördert.
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1129
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 09:09
Wohnort: Ostsee

Re: Lichtblick senkt Strompreis

Beitragvon eDEVIL » Do 12. Dez 2013, 20:54

Prokon? Dem Laden traue ich nicht...

Sehr schöne Aktion von Lichtblick.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12096
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Lichtblick senkt Strompreis

Beitragvon zitic » Do 12. Dez 2013, 21:39

Ja, windige Investments. Aber mit der kurzen Kündigungszeit theo. nicht so dramatisch beim Strombezug.

Allerdings ist das natürlich alles nur schein, was die anbieten.

"Prokon verkauft den bundesdeutschen Strommix mit der Selbstverpflichtung, dass sie nicht mehr verkaufen, als sie selbst mit Windstrom produzieren. "
Was heißt das: Prokon bekommt für seine Windparks die Einspeisevergütung und kauft dann billig für die Stromkunden grauen Börsenstrom(der durch die eigenen Anlagen auch noch gedrückt wird). Es gibt keinen realen Bezug zueinander. Alles Augenwischerei. Die Aussage ist eigentlich völlig wurscht, aber die Formulierung soll natürlich suggerieren, dass da irgendwas "Öko" wäre. Wenn ich einen Stromhändler auf mache und schreibe, dass ich nicht mehr verkaufe als Prokon produziert hat eigentlich die gleiche Aussagekraft...
zitic
 
Beiträge: 1926
Registriert: Di 26. Nov 2013, 23:36

Re: Lichtblick senkt Strompreis

Beitragvon liftboy » Fr 13. Dez 2013, 08:05

Ich beziehe ab 01/2014 Strom bei Prokon. Die Bedingungen könnten mit 2-jährlicher Preisgarantie und monatlicher Kündigungsfrist, selbstverständlich ohne Vorauszahlung, m. E. nicht besser sein. Wenn man mind. 250 € investiert in Prokon, bekommt man 0,4 Cent Nachlass beim Strom. Letzteres muss man ja nicht unbedingt machen, bin aber am überlegen, da mir das Konzept von Prokon mit Finanzierung ohne Banken eigentlich gefällt.

Gibt es denn irgendwelche Negativmeldungen von Prokon? Laut Prospekt sind in der Vergangenheit immer gute Renditen erreicht worden.
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1129
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 09:09
Wohnort: Ostsee

Re: Lichtblick senkt Strompreis

Beitragvon liftboy » Fr 13. Dez 2013, 08:27

Ich glaube, eure Warnhinweise sind berechtigt:

http://www.haustechnikdialog.de/News/15306/Genuss-rechte-Prokon-hat-Riesen-verluste-angehaeuft

Zum Glück kann ich jederzeit kündigen. Mag es aber nicht, wenn ich von jetzt auf gleich einen neuen Anbieter brauche. Schaunmermal :roll:
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1129
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 09:09
Wohnort: Ostsee

Re: Lichtblick senkt Strompreis

Beitragvon green_Phil » Fr 13. Dez 2013, 09:51

Elektrolurch hat geschrieben:
Aber das ist nur ein Teil der Wahrheit. Immer mehr Windparks und Solaranlagen vergrößern das Stromangebot in Deutschland. Deshalb kann LichtBlick Ökostrom günstiger einkaufen. Wir geben diesen Vorteil selbstverständlich direkt an unsere Kunden weiter.

Das ist ja nett ^^ Ich war früher auch bei Lichtblick. Tatsächlich sind die aber gar nicht so ökologisch wertvoll, wie es heutzutage möglich wäre, und wie sie es immer sagen. Ich darf die Kraftwerke, wo der Strom für Lichtblick produziert wird, aufzeigen: http://www.lichtblick.de/privatkunden/strom/
Nichts davon ist ein Wind- oder Solarkraftwerk. Alles Wasserkraft, bis auf eine österreichische Ausnahme alles aus Norwegen. Dort greift man heftig in die Natur ein, um den recht günstigen Wasserstrom nach Dtl. zu verkaufen. Damit verlagern wir sogar im Öko-Sektor unsere Probleme ins Ausland. Ich persönlich halte einen Mix aus Wind-, Wasser-, und Solarkraft in Kombi mit Biomasse für am sinnvollsten für Deutschland, wobei der Strom dann auch hier produziert wird und hier die Devisen bleiben.
Bleibt faktisch nur festzustellen, dass Wind- und Solarkraft nicht im Lichtblickstrom enthalten ist und deren Schreiben merkwürdige Fragen aufwirft.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 14:22
Wohnort: Roding

Anzeige

Nächste

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste