Ladesäulen auf dem Betriebsparkplatz

Ladesäulen auf dem Betriebsparkplatz

Beitragvon christof » Mo 12. Mär 2018, 13:44

Hallo an alle,
ich möchte mich erst mal kurz vorstellen. Mein Name ist Christof und ich bin in der Betriebserhaltung bei einem mittelständischen Industrieunternehmen beschäftigt.

Jetzt zu meiner Fragestellung:
Mein Arbeitgeber möchte auf dem neuen Mitarbeiterparkplatz 2 E-Auto Ladesäulen aufstellen und den Mitarbeitern und Kunden zur Verfügung stellen. Erst mal sollen die beiden Säulen unentgeltlich den Nutzern zur Verfügung stehen. Ich habe auch Mittlerweile raugefunden das das bis 2020 Möglich ist da es keine Probleme mit dem geldwerten Vorteil gibt. Aber es haben sich weitere Fragen aufgetan die ich nicht beantworten kann, dabei hoffe ich auf die Hilfe des Forums.

1.-stimmt es das das Bereitstellen von Strom zur Entnahme an Ladestationen dazu führt das man Stromerzeuger/- bzw. ` Lieferant wird? welche Konsequenzen hätte dies gegebenfalls?

2.-sind Systeme zur geregelten Messung des Verbrauchs erforderlich, und das die Kosten und die Tarife den
gesetzlichen Regelungen unterliegen?

Ich hoffe ich konnte mein Anliegen verständlich darlegen.
Ich bedanke mich schon mal jetzt für die Antworten
christof
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 12:33

Anzeige

Re: Ladesäulen auf dem Betriebsparkplatz

Beitragvon TomTomZoe » Mo 12. Mär 2018, 13:49

Wenn der Arbeitgeber den Strom kostenlos abgibt wird er kein Lieferant.
Aktuell ist es kein geldwerter Vorteil, mir wäre nicht bekannt daß das in absehbarer Zeit wieder abgeschafft werden sollte.
Bei uns in der Firma funktioniert es (zwei 11kW Wallboxen)
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 37 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2544
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Re: Ladesäulen auf dem Betriebsparkplatz

Beitragvon 4630 » Mo 12. Mär 2018, 14:43

Ladepunkte für Elektromobile sind im Strommarktgesetz energiewirtschaftsrechtlich als Letztverbraucher eingeordnet worden, so dass keine zusätzlichen Konsequenzen bestehen. [1]

Die steuerliche Befreiung des geldwerten Vorteils bei Strombezug vom Arbeitgeber ist aktuell bis 31.12.2020 befristet. Bis dahin müssen somit auch keinerlei Messeinrichtungen zwingend vorhanden sein.

Wenn jetzt allerdings neue Ladepunkte installiert werden, so ist davon auszugehen, dass diese auch noch 2021 und in den Folgejahren in Betrieb sein werden. Vermutlich wird dann eine (eichrechtlich zulässige) Messung erfolgen müssen. Von daher wäre zu überlegen, entweder

a) jetzt bewusst extrem günstig zu installieren und ggf. Ende 2020 die Ladeinfrastruktur auszutauschen
oder

b) jetzt etwas mehr zu investieren, damit die Nutzung über 2020 hinaus dann mit Abrechnung möglich ist. (Dann könnte man auch früher auf eine Bezahlung umstellen, wenn die Kosten durch intensive Nutzung unerwartet hoch werden.)


[1] https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Artike ... zeuge.html
4630
 
Beiträge: 29
Registriert: So 7. Jan 2018, 13:29

Re: Ladesäulen auf dem Betriebsparkplatz

Beitragvon TomTomZoe » Mo 12. Mär 2018, 20:45

4630 hat geschrieben:
Die steuerliche Befreiung des geldwerten Vorteils bei Strombezug vom Arbeitgeber ist aktuell bis 31.12.2020 befristet.

Na super :twisted:. Die eMobilität kommt doch gerade so ins Rollen und schon ist ein Stein am Horizont in Sicht. Ich hoffe das wird dann weiter verlängert!
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 37 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2544
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Re: Ladesäulen auf dem Betriebsparkplatz

Beitragvon christof » Di 13. Mär 2018, 09:35

Guten Morgen,
danke für die Antworten. Ich bin jetzt schon mal etwas schlauer und kann jetzt beruhigt weiter planen.
Ich habe einen großen Hager Außenverteiler als Anschlusspunkt für die Ladesäulen geplant, ich habe genug Reserve eingeplant um später mal geeichte Zähler usw. einbauen zu können.
Wie TomTomZoe schon geschrieben hat, hoffe ich auch das die Freistellung verlängert wird. Sonst wird sich die E-Mobilität noch langsamer durchsetzen.

Danke
christof
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 12:33


Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste