Ladepunkt beim Baustoffhandel

Re: Ladepunkt beim Baustoffhandel

Beitragvon TobsCA! » Mi 20. Apr 2016, 17:02

Servus !
Danke für die vielen Antworten.
Als Twizyfahrer ist eine Schuko natürlich toll.
Aber da haben wir direkt am Haupteingang einen überdachten bereich wo man Pedelecs anschliessen kann.

Wir sind halt schwaben, also wenn es jetzt überhand nimmt und jemand jeden Tag den Tesla voll macht wollen wir halt die möglichkeit haben auf abrechnung umzustellen.
Das ist mit 30 Cent dann auch ok, aber die Schnorrer bleiben weg.

Crwodfunding passt bei uns nicht da Tor davor.
ist zwar jeden Tag offen (Sommers auch Sonntags) aber halt nicht 24/7.

Auf unserem Parkplatz kann man bauartbedingt nur vorwärts einparken. und das nur schräg.
und wir haben auch noch linksverkehr.
Daher soll die Säule geschützt an einem der Mäuerchen stehen.

Wir sind ein Baustoffhandel und möchte den Säule gerne an eine Granitstele schrauben.
die wären dann 25 oder 40cm breit.
Passt da deine Box dran ?
Wir möchten halt nicht grundsätzlich auf die möglichkeit verzichten abrechnen zu können.
Aber wenns irgendwann überhand nimmt, und das wird kommen, wollen wirs abrechnen können.
Dann wäre ja quasi 43kw + Buchse und ne Schuko super. Vielleicht auch buchse + Kabel gleichzeitig ?
Was würde sowas denn kosten? Bekommen wir eine Rechnung dafür ?
Box wird ja zwischen 2 Parkplätzen stehen.Wobei ich natürlich noch keine ahnung habe was ich da an strom habe. Den Parkplatz entlang sind zwar 3 Sicherungskästen, teils mit CEE32, aber was ich tatsächlich bekommen kann... keine ahnung.

Ich hoffe mal das man, wenn keine abrechnung gewünscht ist, auch ohne Karte laden kann.
Ansonsten kommt halt ein Chip an eine Kette für die die keine TNM Karte haben.

MfG
Twizy Sport Black 06/15 - 03/17 20961km
Q210 Zen in Perlmutt seit 03/17 aktuell 67 000km, 12 000 von mir
SXT Light Eco seit 05/17
Benutzeravatar
TobsCA!
 
Beiträge: 448
Registriert: Do 25. Jun 2015, 20:22
Wohnort: Leonberg

Anzeige

Re: Ladepunkt beim Baustoffhandel

Beitragvon Berndte » Mi 20. Apr 2016, 18:54

Ich baue die Boxen ausschließlich für CF-Standorte ohne finanziellen Hintergrund.
Deshalb gibt es auch keine Rechnungen, das es sonst komplizierter wird.

Bestellt euch einfach eine TNM Karte und registriert diese NICHT.
An kostenlosen Boxen kann man aber damit die Ladung freischalten.
Diese Karte dann lochen und an der Säule anketten.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5990
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Ladepunkt beim Baustoffhandel

Beitragvon Tho » Mi 20. Apr 2016, 19:14

TNM kann die neueren Boxen doch barrierefrei schalten ?
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6794
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Ladepunkt beim Baustoffhandel

Beitragvon Berndte » Mi 20. Apr 2016, 19:24

Klaro, aber es soll ja auch E-Mobilisten geben, die haben überhaupt keine Ladekarten.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5990
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Vorherige

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste