Laden mit Wärmestrom

Re: Laden mit Wärmestrom

Beitragvon Ilchi » Fr 20. Jan 2017, 20:46

Das geht schon weniger. Unsere LWP verbraucht genau 1000 kWh Strom im Jahr für WW und Heizung. 3800 kWh Gesamtverbrauch (derzeit noch ohne Auto). 140 m2, 3 Personen, natürlich geheizt auf 22 Grad. Haus ist allerdings fast ein Passivhaus. Schon Wahnsinn, wie man mittlerweile bauen kann...
Kona bestellt in 09/2018
Ioniq seit 04/2017
Ilchi
 
Beiträge: 455
Registriert: So 12. Apr 2015, 13:27

Anzeige

Re: Laden mit Wärmestrom

Beitragvon Mei » Fr 20. Jan 2017, 20:47

Ilchi hat geschrieben:
.....Haus ist allerdings fast ein Passivhaus. Schon Wahnsinn, wie man mittlerweile bauen kann...


Und was hat es mehr gekostet ?

Ob sich das lohnt?
GTE 09/17 [PHEV]
iOn 09/16 [BEV]
3L 03/03 [TDI]
Mei
 
Beiträge: 1872
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 13:57

Re: Laden mit Wärmestrom

Beitragvon Dachakku » Fr 20. Jan 2017, 20:49

Ja, bei einem Passivhaus ist schon was machbar, das ist schon fast Science Fiction .
Aber bei 22 Grad friert meine Frau , 22 ist ein NoGo.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2934
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 12:59

Re: Laden mit Wärmestrom

Beitragvon Mei » Fr 20. Jan 2017, 20:52

Dachakku hat geschrieben:
... Aber bei 22 Grad friert meine Frau......


falsche Messwerte?
GTE 09/17 [PHEV]
iOn 09/16 [BEV]
3L 03/03 [TDI]
Mei
 
Beiträge: 1872
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 13:57

Re: Laden mit Wärmestrom

Beitragvon Ilchi » Fr 20. Jan 2017, 20:55

Mei hat geschrieben:
Und was hat es mehr gekostet ?

Ob sich das lohnt?

Wir haben keinen Vergleich zu einem KFW55 Haus oder gar noch schlechter. Das Haus war vom Bauträger so geplant. Im Vergleich zu eigentlich nicht vergleichbaren Nachbarhäusern eher sogar günstiger. Der Preis für die Dämmung ist aber hier maßgebend gewesen - im Hauspreis sind ja viele Faktoren enthalten.
Ich für meinen Teil mag neben dem guten Gewissen ob des geringen Verbrauchs auch den Komfort und das Wohngefühl nicht mehr missen. So zum Beispiel die großen Fenster und die dadurch hellen Zimmer, das Fehlen kalter Außenwände oder die super frische Luft durch die Lüftung. Alleine diese Punkte wären es mir immer wieder wert - noch dazu, wo es beim Neubau primär um ein paar Planungsgrundsätze (absolutes Vermeiden von Kältebrücken) als um viel Dämmung geht. Das mag aber jeder anders sehen - und das ist ja gut so ;-)
Kona bestellt in 09/2018
Ioniq seit 04/2017
Ilchi
 
Beiträge: 455
Registriert: So 12. Apr 2015, 13:27

Re: Laden mit Wärmestrom

Beitragvon flow2702 » Fr 20. Jan 2017, 20:57

Berndte hat geschrieben:
Aus Erfahrung (nicht persönlicher ;) ) kann ich sagen, dass bei einem Verschieben von plötzlich weniger "Normalstrom" und verhältnismäßig mehr "Nachtstrom" die Installation begutachtet wird.


Und dann? Was passiert dann? Würde mich gerade mal interessieren (nicht aus persönlichen Gründen, natürlich...).
flow2702
 
Beiträge: 654
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 21:39

Re: Laden mit Wärmestrom

Beitragvon flow2702 » Fr 20. Jan 2017, 20:59

Ilchi hat geschrieben:
Das geht schon weniger. Unsere LWP verbraucht genau 1000 kWh Strom im Jahr für WW und Heizung. 3800 kWh Gesamtverbrauch (derzeit noch ohne Auto). 140 m2, 3 Personen, natürlich geheizt auf 22 Grad. Haus ist allerdings fast ein Passivhaus. Schon Wahnsinn, wie man mittlerweile bauen kann...


Luft- oder Abluftwärmepumpe?
Welches Modell und welche Heizlast hat dein Haus?

Meine veraltete, unterdimensionierte Anlage treibt mich in den Ruin oder Wahnsinn (je nachdem was früher eintritt).
flow2702
 
Beiträge: 654
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 21:39

Re: Laden mit Wärmestrom

Beitragvon Ilchi » Fr 20. Jan 2017, 21:06

Wir haben eine LWZ 304 SOL. Heizlast kann ich dir nicht sagen, hier hat unser Bauträger geschlampt. Allerdings weiß ich, dass bei den derzeit kalten Temperaturen von - 12 Grad nachts und - 5 Grad tagsüber die Wärmepumpe ca. 14 Stunden läuft, mit 1,4 kW elektrisch. Heizpatrone bleibt aus, innen ist es durchgehend 22 Grad warm. Und das sind derzeit absolut extreme Temperaturen, insbesondere weil wir auch derzeit Nebel und damit keine solaren Gewinne haben.
Kona bestellt in 09/2018
Ioniq seit 04/2017
Ilchi
 
Beiträge: 455
Registriert: So 12. Apr 2015, 13:27

Re: Laden mit Wärmestrom

Beitragvon flow2702 » Fr 20. Jan 2017, 21:10

Ilchi hat geschrieben:
Wir haben eine LWZ 304 SOL. Heizlast kann ich dir nicht sagen, hier hat unser Bauträger geschlampt. Allerdings weiß ich, dass bei den derzeit kalten Temperaturen von - 12 Grad nachts und - 5 Grad tagsüber die Wärmepumpe ca. 14 Stunden läuft, mit 1,4 kW elektrisch. Heizpatrone bleibt aus, innen ist es durchgehend 22 Grad warm. Und das sind derzeit absolut extreme Temperaturen, insbesondere weil wir auch derzeit Nebel und damit keine solaren Gewinne haben.


OK, wenn ich das richtig verstehe, ist das eine zentrale Zuluftanlage, ihr "heizt" also mit warmer Luft, richtig?
Wo kommt die Wärme her? Direkt aus der Außenluft?
flow2702
 
Beiträge: 654
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 21:39

Re: Laden mit Wärmestrom

Beitragvon Ilchi » Fr 20. Jan 2017, 21:10

Ja, aus der Außenluft und aus der Abluft.
Kona bestellt in 09/2018
Ioniq seit 04/2017
Ilchi
 
Beiträge: 455
Registriert: So 12. Apr 2015, 13:27

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste