Lademöglichkeit für frei zugängliches Grundstück

Lademöglichkeit für frei zugängliches Grundstück

Beitragvon denkteich » Do 17. Aug 2017, 17:02

Hallo zusammen,

ich beabsichtige mir einen Plugin-Hybrid zuzulegen. Dafür benötige ich allerdings vor dem Haus (Stellplatz) eine Lademöglichkeit.
Leider ist der Stellplatz frei zugänglich.
Am liebsten würde ich die ganze Elektronik im Haus verbauen und nur eine Typ2-Buchse nach aussen legen. Diese Buchse müsste während des Ladens verriegeln, damit niemand den Stecker abziehen kann. Zusätzlich müsste die Buchse per Schlüsselschalter (oder Fernbedienung) stromlos zu schalten sein.
Als Basis habe ich schon die Easy Wallbox (Bausatz B163) von elektrofahrzeug-umbau.de ins Auge gefasst. Anstelle des Ladekabels würde ich dann ein fest verlegtes Kabel bis zur Aussen-Buchse legen.
Die Bluetooth-Anbindung vom B163 funktioniert leider nur mit der Android-App, ich würde aber gerne mit iOS steuern.

Hat jemand so etwas schonmal gebaut?

TIA
.d
denkteich
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 16. Aug 2017, 23:03

Anzeige

Re: Lademöglichkeit für frei zugängliches Grundstück

Beitragvon HubertB » Do 17. Aug 2017, 17:31

Ich würde da einfach eine Wallbox hinhängen, z.B. eine Lolo mit Verriegelung und RFID Freischaltung.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2527
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Lademöglichkeit für frei zugängliches Grundstück

Beitragvon ecopowerprofi » Do 17. Aug 2017, 18:04

denkteich hat geschrieben:
Dafür benötige ich allerdings vor dem Haus (Stellplatz) eine Lademöglichkeit.
Leider ist der Stellplatz frei zugänglich.

Für den Fall habe ich eine Wallbox kreiert, die ein Alu-Gehäuse und Schlüsselschalter hat. Aber siehst Du nicht ein wenig zu viel schwarz. Überall im Land werden Ladesäulen aufgestellt. Da sind Kabel dran und ist Elektronik drin. Viele habe die private Ladebox auch noch für jeden zugänglich und nutzbar installiert mit der Bitte eine angemessene Spende im Briefkasten zu hinterlegen. Bei uns funktioniert das sehr gut und die WB wurde auch noch nicht geklaut.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2852
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Lademöglichkeit für frei zugängliches Grundstück

Beitragvon mitleser » Do 17. Aug 2017, 19:56

willkommen im Forum denkteich! hast du Angst dass man dir vor deiner Haustür das Ladekabel klaut?
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre! noch dazu 0 Probleme >30tkm
coming up: TM3
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1515
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 23:46
Wohnort: Wuppertal

Re: Lademöglichkeit für frei zugängliches Grundstück

Beitragvon denkteich » Do 17. Aug 2017, 20:00

mitleser hat geschrieben:
willkommen im Forum denkteich! hast du Angst dass man dir vor deiner Haustür das Ladekabel klaut?

Danke, nein keine Angst vor dem Diebstahl des Kabels, aber ich will das Kabel lieber mitnehmen um unterwegs laden zu können.
denkteich
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 16. Aug 2017, 23:03

Re: Lademöglichkeit für frei zugängliches Grundstück

Beitragvon denkteich » Do 17. Aug 2017, 20:21

ecopowerprofi hat geschrieben:
Für den Fall habe ich eine Wallbox kreiert, die ein Alu-Gehäuse und Schlüsselschalter hat.

Hast Du ne Doku dazu?
Verriegelt die Buchse?

ecopowerprofi hat geschrieben:
Aber siehst Du nicht ein wenig zu viel schwarz. Überall im Land werden Ladesäulen aufgestellt. Da sind Kabel dran und ist Elektronik drin. Viele habe die private Ladebox auch noch für jeden zugänglich und nutzbar installiert mit der Bitte eine angemessene Spende im Briefkasten zu hinterlegen. Bei uns funktioniert das sehr gut und die WB wurde auch noch nicht geklaut.

Es gibt hier sehr viele Kinder, die überall dran rumspielen müssen, auch schon mit Schraubenziehern an unserem Pellets-Einlass.
Ich möchte nachher nicht diskutieren müssen, wenn mal jemand an der Wallbox "tanzt".
Daher am besten nur die Buchse nach draussen, die komplett stromlos geschaltet wird.

Eigentlich muss ich nur irgendwoher eine Buchse bekommen, die verriegelt, der Rest ist lösbar - für irgendwas muss meine Elektroniker-Ausbildung letztes Jahrhundert ja gut gewesen sein ;)
denkteich
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 16. Aug 2017, 23:03

Re: Lademöglichkeit für frei zugängliches Grundstück

Beitragvon Lokverführer » Do 17. Aug 2017, 20:42

Typ 2 ist doch eh immer spannungslos, das Schütz zieht nur an, wenn ein Fahrzeug angeschlossen ist und auch Ladung anfordert. Bei gezogenem Kabel ist alles spannungslos.
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1442
Registriert: So 11. Mai 2014, 19:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: Lademöglichkeit für frei zugängliches Grundstück

Beitragvon mitleser » Do 17. Aug 2017, 20:44

denkteich hat geschrieben:
mitleser hat geschrieben:
willkommen im Forum denkteich! hast du Angst dass man dir vor deiner Haustür das Ladekabel klaut?

Danke, nein keine Angst vor dem Diebstahl des Kabels, aber ich will das Kabel lieber mitnehmen um unterwegs laden zu können.

und warum soll die Buchse "während des Ladens verriegeln, damit niemand den Stecker abziehen kann"?
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre! noch dazu 0 Probleme >30tkm
coming up: TM3
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1515
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 23:46
Wohnort: Wuppertal

Re: Lademöglichkeit für frei zugängliches Grundstück

Beitragvon denkteich » Do 17. Aug 2017, 20:45

Lokverführer hat geschrieben:
Typ 2 ist doch eh immer spannungslos, das Schütz zieht nur an, wenn ein Fahrzeug angeschlossen ist und auch Ladung anfordert. Bei gezogenem Kabel ist alles spannungslos.

OK, wusste ich nicht.
Dann reicht eine abschließbare Buchse, die allerdings trotzdem verriegeln muss, damit der Stecker nicht "rausfällt".
denkteich
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 16. Aug 2017, 23:03

Re: Lademöglichkeit für frei zugängliches Grundstück

Beitragvon mitleser » Do 17. Aug 2017, 20:48

wieso abschließbar und wieso sollte der Stecker rausfallen?
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre! noch dazu 0 Probleme >30tkm
coming up: TM3
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1515
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 23:46
Wohnort: Wuppertal

Anzeige

Nächste

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Makita und 2 Gäste