Juice Booster

Juice Booster

Beitragvon md-pv » Sa 12. Aug 2017, 13:44

Hallo zusammen,
ich bin brand neu in der E-Mobilisten Szene und fahre seit 3 Wochen einen Renault ZOE mit 40 kWh Akku.
Ich habe bisher ausschließlich mit 230V Wechselstrom bei uns am Büro geladen. Nun habe ich mir hier einen Drehstromanschluss mit 32 A Steckdose gelegt. Die ZOE lädt an dieser Steckdose allerdings nur mit 15 kW.
Als Ladekabel benutze ich einen Juice Booster.

Der Juice Booster findet ja automatisch heraus, mit welcher Ladeleistung er am jeweiligen Ladepunkt laden kann.
Weiß hier jemand zufällig wie er das technisch macht ? Sind die Steckeradapter kodiert oder macht er etwa eine Impedanzmessung ?

Ich freu mich über jeden Tipp
Gruß in die Runde
md-pv
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 13:29

Anzeige

Re: Juice Booster

Beitragvon cpeter » Sa 12. Aug 2017, 13:54

Der Juice Booster benutzt kodierte Adapter. Der Anschluss wird nicht gemessen, sondern die maximale Stromstärke aufgrund des Adapters begrenzt.
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 1424
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 11:08

Re: Juice Booster

Beitragvon Jeggo » So 13. Aug 2017, 10:07

Hallo,

bekommen am nächsten Wochenende die gleiche Kombination und habe mir vor einigen Wochen auch eine 32A CEE Steckdose in die Garage gelegt.

Aber wie schon geschrieben. Die Adapter sind über Widerstände kodiert und sollten den Juice Booster die maximal mit dem Anschluss mögliche Stromstärke signalisieren. Bei einem 230V Schukostecker sind das maximal 16A. Es gibt aber durchaus auch Installationen, die nur mit 12A abgesichert sind. Auf der anderen Seite ist da natürlich auch die Batterie des Zoe. Wenn die noch nicht komplett entladen ist, dürfte auch mit einem geringeren Strom geladen werden.

In der nächsten Woche sollte ich schlauer sein und kann aus erster Hand berichten.

Bis bald

Jens
Jeggo
 
Beiträge: 231
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 11:36

Re: Juice Booster

Beitragvon bm3 » So 13. Aug 2017, 11:22

Mit dem richtigen Adapter am Eingang (CEE32) sollte dein Juice Booster nach der Beschreibung auch die max. 22kW können.
Die roten CEE-Dosen haben verschiedene Größen (Durchmesser) für verschiedene maximale Entnahmeleistungen. Kann es sein dass du an einer kleineren 16A-Dose mit dem CEE16-Adapter angeschlossen bist ? Dann dürfen da auch nur maximal 11kW entnommen werden.

VG:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7778
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Juice Booster

Beitragvon md-pv » Di 15. Aug 2017, 15:26

Hallo,

Danke schon mal für die ersten Rückmeldungen. Ich habe beide Adapter für den Juice Bosster, den 16A Drehstrom und den 32 A Drehstrom.
Meine Steckdose ist definitiv eine 32 A Dose und die Ladeleistung ist definitiv 15 kW. Gemessen mit unserem elektronischen Stromzähler.

ich hatte gestern einen Mitarbeiter vom Juice Booster am Telefon, der mir bereits erzählt hat, dass die Adapter der Stecker kodiert seien. Es scheint also offenbar an der ZOE zu liegen. Im Augenblick ist mein Akku ziemlich voll, daher kann ich es gerade nicht testen. Ich werde das aber demnächst nachholen und nochmal bei leerem Akku mit Drehstrom laden.

Gruß Matthias
md-pv
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 13:29

Re: Juice Booster

Beitragvon md-pv » Mi 16. Aug 2017, 17:26

Hallo,
O.K. Entwarnung. Mit 100 km Restreichweite im Akku wird nun auch mit 21,6 kW geladen.
Offenbar fängt der Laderegler recht früh mit dem Balancing an.

Gruß
Matthias
md-pv
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 13:29


Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: j4r und 5 Gäste