Hausanschluss für freistehende / separate Garage

Re: Hausanschluss für freistehende / separate Garage

Beitragvon Flensdudi » Di 13. Feb 2018, 20:35

Jogi hat geschrieben:
Tja, wenn die Trafostation unmittelbar daneben stünde, dann gäb's evtl eine nicht allzu teure Lösung.

Oder wenn man von einem direkt angrenzenden Grundstück, das bereits einen Anschluss hat, abzweigen könnte.


Direkt daneben gibt es nur Garagen die alle stromlos sind. Die Travostation, meinst du damit diese größeren grauen Kästen? Ich müsste noch einmal schauen. Aber in der Nähe glaube ich ist der nicht. Wenn ich es korrekt erinnere müsste der auch ca 50-70 Meter weit weg sein. Mit mehreren Grundstücken dazwischen.
Flensdudi
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 11:12

Anzeige

Re: Hausanschluss für freistehende / separate Garage

Beitragvon Jogi » Di 13. Feb 2018, 20:45

Hmmm..., ich seh' schon, für die Garage scheint es keine einfache/preiswerte Lösung zu geben.

Vielleicht mal überlegen, ob das Auto nicht regelmäßig woanders geladen werden könnte?
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.
Jogi
 
Beiträge: 3491
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22

Re: Hausanschluss für freistehende / separate Garage

Beitragvon Flensdudi » Di 13. Feb 2018, 20:53

Jogi hat geschrieben:
Hmmm..., ich seh' schon, für die Garage scheint es keine einfache/preiswerte Lösung zu geben.

Vielleicht mal überlegen, ob das Auto nicht regelmäßig woanders geladen werden könnte?


Ich habe ca zehn Gehminuten entfernt einen kostenlosen Schnellader sowie zwei kostenlose Typ2 Lader. Aber ich denke es ist schon unbequem wenn man jedesmal öffentlich laden muss. Zudem möchte ich zum Beispiel im Winter ja auch das Auto vorwärmen lassen. Es soll übrigens ein Hyundai Ioniq werden. Bei der Reichweite und meiner täglichen Fahrleistung werde ich auch täglich laden müssen.

Zu Hause zu Laden ist somit für mich persönlich ein Muss.
Flensdudi
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 11:12

Re: Hausanschluss für freistehende / separate Garage

Beitragvon Jogi » Di 13. Feb 2018, 20:58

Wenn ich mich entscheiden müsste, zwischen stromloser Garage oder Lademöglichkeit unter freiem Himmel, würde ich mit dem Ioniq die Garage wählen.

Die Karre wird so schnell warm, da vermisst man die Vorheizung eigentlich nicht (entsprechende Ausstattung vorausgesetzt).

Beim Parken im Freien jedoch hat der Ioniq einen Hang zum Beschlagen innen.
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.
Jogi
 
Beiträge: 3491
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22

Re: Hausanschluss für freistehende / separate Garage

Beitragvon Flensdudi » Di 13. Feb 2018, 21:04

Jogi hat geschrieben:
Wenn ich mich entscheiden müsste, zwischen stromloser Garage oder Lademöglichkeit unter freiem Himmel, würde ich mit dem Ioniq die Garage wählen.

Die Karre wird so schnell warm, da vermisst man die Vorheizung eigentlich nicht (entsprechende Ausstattung vorausgesetzt).

Beim Parken im Freien jedoch hat der Ioniq einen Hang zum Beschlagen innen.


Ok, aber hättest du Lust nach jedem Arbeitstag erstmal eine Ladestation für 20 Minuten anzufahren. Die wenigsten Tage könnte ich das Laden mit einem „Sinnvollen“ Stopp zum Einkaufen etc kombinieren. Bei der Arbeit kann ich leider auch nicht laden.

Es bliebe also nur täglich ein Stopp bei einem nahegelegenen Lader bevor ich nach Hause fahre.
Flensdudi
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 11:12

Re: Hausanschluss für freistehende / separate Garage

Beitragvon Jogi » Di 13. Feb 2018, 21:08

Schon klar.

das ist alles... suboptimal...
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.
Jogi
 
Beiträge: 3491
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22

Re: Hausanschluss für freistehende / separate Garage

Beitragvon Jogi » Di 13. Feb 2018, 21:24

Hey Kim...

Es gibt doch in jeder Reihe ein Reihenhaus, das direkt an das jeweilige Garagengrundstück angrenzt, richtig? ;)
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.
Jogi
 
Beiträge: 3491
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22

Re: Hausanschluss für freistehende / separate Garage

Beitragvon Flensdudi » Di 13. Feb 2018, 21:28

Jogi hat geschrieben:
Hey Kim...

Es gibt doch in jeder Reihe ein Reihenhaus, das direkt an das jeweilige Garagengrundstück angrenzt, richtig? ;)


Ja rechts das nächste Reuhenhaus hat eine angrenzende Garage wenn du das meinst. Aber man möchte ja nicht von Nachbarn abhängig sein. Das Verhältnis kann sich ja ändern... oder gar der Eigentümer. Meine Nachbarin ist schon älter. Ggf. verkauft sie ja zeitnah die Immobilie an jemand anderen. Die Reihe an Garagen steht ohne Häuser links oder rechts.
Flensdudi
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 11:12

Re: Hausanschluss für freistehende / separate Garage

Beitragvon Jogi » Di 13. Feb 2018, 21:34

Flensdudi hat geschrieben:
Die Reihe an Garagen steht ohne Häuser links oder rechts.

Und hinten?
Sorry, ich versuche nur alle Möglichkeiten abzuklopfen.
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.
Jogi
 
Beiträge: 3491
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22

Re: Hausanschluss für freistehende / separate Garage

Beitragvon Flensdudi » Di 13. Feb 2018, 21:47

Jogi hat geschrieben:
Flensdudi hat geschrieben:
Die Reihe an Garagen steht ohne Häuser links oder rechts.

Und hinten?
Sorry, ich versuche nur alle Möglichkeiten abzuklopfen.


Nein dahinter ist auch nichts. Vor der Garage ist klar die Straße und ein Fußweg. Und davor, also vor der Garage gegenüber, sind Reihenhäuser. Aber da kommen wir sicher wieder zum Thema Abhängigkeit von anderen Personen. :cry:
Flensdudi
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 11:12

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron