Geheime Ladestationslisten

Re: Geheime Ladestationslisten

Beitragvon tango » Mi 30. Dez 2015, 01:43

Das pauschal zu beurteilen, wie riskant es ist, dass man da "ausgenommen" wird, ist wohl schwer. Zum Glück kann man den Strom ja nicht "in Tüten wegtragen", man muss schon das Auto vor die Türe stellen. Das ist schon eine ganz schöne Hemmschwelle.

Ich habe (wie alle anderen auch) keine Bezahlmodell für meine Wallbox und ich schenke auch schon mal gerne meinen Strom her. Was soll's, wenn da mal einer für 5 Euro lädt und nicht zahlt. Die meisten wissen, dass Strom Geld kostet und verhalten sich dann danach.

Im letzten Frühjahr hatte ich mal so einen Spezi, der einen Tesla-Share hatte und dann grad ein paar Tage mit "seinem" heiligs Blechle" unterwegs war. Der ist dann also zum Stromsparen bei mir aufgeschlagen. Kam nach ein paar Tagen auch ein zweites mal. Dann habe ich den in der Ladeweile zu mir ins Haus gebeten, mit Getränken versorget und richtig schön ins Gespräch verwickelt. Und ganz zum Schluss habe ich ihn dann mit dem Gedanken vertraut gemacht, dass mich mein Strom Geld kostet. Und der Strom für seinen Tesla auch. Der hat so blöd aus der Wäsche geschaut - es war ein wahrer Genuss. Der Kamerad ist auch nie wieder gekommen. Und ich habe ihn auch nicht vermisst.
Gruß

tango

________________________________________________________________________________
4/2014 - 12/2014 10.000 km Twizy
12/2014 - ? ZOE Intens black
Der Tag wird kommen mit 100% elektrischem Fuhrpark und es wird nicht mehr lange dauern.
Benutzeravatar
tango
 
Beiträge: 744
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 17:37
Wohnort: im heißen Süden

Anzeige

Re: Geheime Ladestationslisten

Beitragvon teutocat » Mi 30. Dez 2015, 02:14

-Marc- hat geschrieben:
Wieso
Geheime Ladestationslisten :?:
Das ist ja als wenn man der Ast absägt auf dem man sitzt ;)


Das Netzwerk der Drehstromkisten basiert auf Geheimhaltung. Das Prinzip ist gut und nachvollziehbar. Wer mitmachen will muss halt selbst eine "Kiste" bereitstellen, dann bekommt man Zugang zu allen anderen "Kisten". Dass das System sich nicht den eigenen Ast absägt merkt man daran, dass es auch jetzt noch kontinuierlich wächst.
Die ganze Familie ist komplett "verbrennerfrei"
Benutzeravatar
teutocat
 
Beiträge: 364
Registriert: Do 21. Mär 2013, 19:35
Wohnort: Bielefeld

Re: Geheime Ladestationslisten

Beitragvon Joe-Hotzi » Mi 30. Dez 2015, 12:14

teutocat hat geschrieben:
Das Netzwerk der Drehstromkisten basiert auf Geheimhaltung.

Eigentlich finde ich das so nicht richtig ausgedrückt. Die Drehstromliste basiert auf Gegenseitigkeit !
Jeder, der bereit ist, einen Teil beizutragen, profitiert davon - in immer größerem Maßstab. Mit "Geheimhaltung" hat es nichts zu tun, denn dass es die DSL gibt und welche Bedingungen gestellt sind, ist klar und offen dargestellt.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 1476
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 22:11

Re: Geheime Ladestationslisten

Beitragvon Tho » Mi 30. Dez 2015, 12:16

Eine Geheimhaltungsregel gibts nicht, jeder kann seine DSK auch in andere Verzeichnisse eintragen.
Wer keine Schlüsel hat, also auch keine eigene DSK betreibt, kann halt nur relativ wenig damit anfangen.
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6845
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Vorherige

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste